Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034906) VERFAHREN ZUR EXPOSITION VON PEPTIDEN UND POLYPEPTIDEN AUF DER ZELLOBERFLÄCHE VON BAKTERIEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034906 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004009
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 25.10.2001
IPC:
C07K 14/245 (2006.01) ,C12N 11/16 (2006.01) ,C12N 15/70 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
K
Peptide
14
Peptide mit mehr als 20 Aminosäuren; Gastrine; Somatostatine; Melanotropine; Derivate davon
195
aus Bakterien
24
aus Enterobacteriaceae [F], z.B. Citrobacter, Serratia, Proteus, Providencia, Morganella, Yersinia
245
Escherichia [G]
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
11
Trägergebundene oder immobilisierte Enzyme; trägergebundene oder immobilisierte mikrobielle Zellen; deren Herstellung
16
Enzyme oder mikrobielle Zellen, welche auf oder in einer biologischen Zelle immobilisiert sind
C Chemie; Hüttenwesen
12
Biochemie; Bier; Spirituosen; Wein; Essig; Mikrobiologie; Enzymologie; Mutation oder genetische Techniken
N
Mikroorganismen oder Enzyme; Zusammensetzungen aus Mikroorganismen oder Enzymen; Züchten, Konservieren oder Lebensfähigerhalten von Mikroorganismen; Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; Kulturmedien
15
Mutation oder genetische Verfahrenstechnik; DNA oder RNA, die genetische Verfahrenstechnik betreffend, Vektoren, z.B. Plasmide, oder ihre Isolierung, Herstellung oder Reinigung; Gebrauch von Wirten hierfür
09
Rekombinante DNA-Technologie
63
Einschleusen von fremdem genetischem Material unter Verwendung von Vektoren; Vektoren; Verwendung von Wirten dafür; Regulation der Expression
70
Vektoren oder Expressionssysteme, die speziell für E. coli geeignet sind
Anmelder:
GEORG-AUGUST-UNIVERSITÄT GÖTTINGEN [DE/DE]; Gosslerstrasse 5-7 37073 Göttingen, DE (AllExceptUS)
KOLMAR, Harald [DE/DE]; DE (UsOnly)
CHRISTMANN, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
WENTZEL, Alexander [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KOLMAR, Harald; DE
CHRISTMANN, Andreas; DE
WENTZEL, Alexander; DE
Vertreter:
GRAMM, LINS & PARTNER GBR; Läufer, Martina Freundallee 13 30173 Hannover, DE
Prioritätsdaten:
100 53 224.126.10.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR EXPOSITION VON PEPTIDEN UND POLYPEPTIDEN AUF DER ZELLOBERFLÄCHE VON BAKTERIEN
(EN) METHOD FOR EXPOSING PEPTIDES AND POLYPEPTIDES ON THE CELL SURFACE OF BACTERIA
(FR) PROCEDE POUR L'EXPOSITION DE PEPTIDES ET DE POLYPEPTIDES SUR LA SURFACE CELLULAIRE DE BACTERIES
Zusammenfassung:
(DE) Das erfindungsgemässe Verfahren ermöglicht die Präsentation von Peptiden oder Polypeptiden auf der Oberfläche von gram-negativen Wirtsbakterien mit Hilfe bestimmter Intiminbasierter Verankerungsmodule. Es wurde gefunden, dass sich carboxyterminal verkürzte Intimine besonders gut als Verankerungsmodule für Passgierdomänen in der äusseren E.coli Zellmembran eignen. Hierfür werden Wirtsbakterien mit Vektoren transformiert, auf denen in operativer Verknüpfung mit einem Promotor eine fusionierte Nukleinsäuresequenz aus einem carboxyterminal verkürzten Intimin kodierenden Sequenzabschnitt und einem für das zu präsentierende Passagierpeptid kodierenden Nukleinsäuresequenzabschnitt vorhanden ist. Die Erfindung gestattet es, eine besonders grosse Anzahl von Passagierdomänen auf der bakteriellen zelloberfläche zu präsentieren, ohne dass darunter die Lebensfähigkeit der Bakterien leidet.
(EN) The inventive method allows peptides or polypeptides to be exposed on the surface of gram-negative host bacteria using specific intimin-based anchor modules. Intimins with shortened carboxy terminals have been found to be particularly suitable anchor modules for passenger domains in the exterior E.coli cell membrane. According to said method, host bacteria are transformed using vectors, on which are located a fused nucleic acid sequence consisting of a sequence segment which codes for an intimin with a shortened carboxy terminal and a nucleic acid sequence segment which codes for the passenger peptide that is to be exposed. The invention permits a particularly large number of passenger domains to be exposed on the cell surface of the bacteria, without adversely affecting the viability of the bacteria.
(FR) L'invention concerne un procédé pour la présentation de peptides ou de polypeptides à la surface de bactéries hôtes Gram négatif à l'aide de modules d'ancrage définis à base d'intimine. L'invention a montré que des intimines raccourcies au niveau de la terminaison carboxy conviennent particulièrement bien comme modules d'ancrage pour des domaines passagers dans la membrane cellulaire externe d'E.coli. A cet effet, des bactéries hôtes sont transformées à l'aide de vecteurs sur lesquels se trouve, en combinaison opératoire avec un promoteur, une séquence d'acide nucléique fusionnée constituée d'un segment de séquence raccourci au niveau de la terminaison carboxy et codant pour l'intimine et d'un segment de séquence d'acide nucléique codant pour le peptide passager à présenter. L'invention permet de présenter un nombre particulièrement élevé de domaines passagers sur la surface cellulaire des bactéries sans que la viabilité des bactéries doive en souffrir.
front page image
Designierte Staaten: US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1328628US20040106118