Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034740) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CYCLISCHEN CARBONSÄUREORTHOESTERFLUORIDEN UND SOLCHE VERBINDUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034740 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/011323
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 01.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 22.04.2002
IPC:
C07B 41/04 (2006.01) ,C07C 45/59 (2006.01) ,C07C 45/60 (2006.01) ,C07C 49/753 (2006.01) ,C07C 205/37 (2006.01) ,C07D 317/72 (2006.01) ,C07D 321/10 (2006.01) ,C07D 339/08 (2006.01) ,C07D 409/06 (2006.01) ,C09K 19/34 (2006.01) ,C09K 19/58 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
B
Allgemeine Verfahren der organischen Chemie; Vorrichtungen hierfür
41
Bildung oder Einführung von funktionellen Gruppen, die Sauerstoff enthalten
04
von Ether-, Acetal- oder Ketal-Gruppen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
45
Herstellung von Verbindungen, die CO-Gruppen nur an Kohlenstoff- oder Wasserstoffatome gebunden enthalten; Herstellung von Chelaten solcher Verbindungen
56
aus heterocyclischen Verbindungen
57
mit Sauerstoff als einzigem Heteroatom
59
in fünfgliedrigen Ringen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
45
Herstellung von Verbindungen, die CO-Gruppen nur an Kohlenstoff- oder Wasserstoffatome gebunden enthalten; Herstellung von Chelaten solcher Verbindungen
56
aus heterocyclischen Verbindungen
57
mit Sauerstoff als einzigem Heteroatom
60
in sechsgliedrigen Ringen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
49
Ketone; Ketene; dimere Ketene; Keton-Chelate
587
Ungesättigte Verbindungen, die eine Ketogruppe enthalten, die Teil eines Ringes ist
753
Ethergruppen, Gruppen, Gruppen oder Gruppen enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
205
Verbindungen mit Nitrogruppen, die an ein Kohlenstoffgerüst gebunden sind
27
wobei das Kohlenstoffgerüst außerdem mit veretherten Hydroxylgruppen substituiert ist
35
mit Nitrogruppen und veretherten Hydroxylgruppen, die an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe des Kohlenstoffgerüsts gebunden sind
36
an Kohlenstoffatome desselben nicht-kondensierten sechsgliedrigen aromatischen Rings oder an Kohlenstoffatome sechsgliedriger aromatischer Ringe, die Teil desselben kondensierten Ringsystems sind
37
wobei das Sauerstoffatom wenigstens einer der veretherten Hydroxylgruppen außerdem an ein acyclisches Kohlenstoffatom gebunden ist
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
317
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit zwei Sauerstoffatomen als einzige Ring- Heteroatome enthalten
08
mit den Heteroatomen in 1,3-Stellung
72
spiro-kondensiert mit carbocyclischen Ringen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
321
Heterocyclische Verbindungen, die Ringe mit zwei Sauerstoffatomen als einzige Ring-Heteroatome enthalten, soweit nicht in den Gruppen C07D317/-C07D319/185
02
siebengliedrige Ringe
10
kondensiert mit carbocyclischen Ringen oder Ringsystemen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
339
Heterocyclische Verbindungen, die Ringe mit zwei Schwefelatomen als einzige Ring-Heteroatome enthalten
08
sechsgliedrige Ringe
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
409
Heterocyclische Verbindungen, die zwei oder mehr Heteroringe enthalten, von denen mindestens ein Ring Schwefelatome als einzige Ring-Heteroatome enthält
02
zwei Heteroringe enthaltend
06
verbunden durch eine nur aliphatische Kohlenstoffatome enthaltende Kohlenstoffkette
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Materialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
19
Flüssigkristall-Materialien
04
charakterisiert durch die chemische Struktur der Flüssigkristall-Komponenten
06
Nichtsteroidale Flüssigkristall-Verbindungen
34
mindestens einen heterocyclischen Ring enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
K
Materialien für Anwendungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Verwendung von Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
19
Flüssigkristall-Materialien
52
charakterisiert durch Komponenten, die keine Flüssigkristalle sind, z.B. durch Additive
58
Dotierungsmittel oder Charge-transfer-Agenzien
Anmelder:
MERCK PATENT GMBH [DE/DE]; Frankfurter Strasse 250 64293 Darmstadt, DE (AllExceptUS)
KIRSCH, Peer [DE/DE]; DE (UsOnly)
TAUGERBECK, Andreas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KIRSCH, Peer; DE
TAUGERBECK, Andreas; DE
Vertreter:
MERCK PATENT GMBH; Frankfurter Strasse 250 64293 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten:
00122844.420.10.2000EP
101 05 313.402.02.2001DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON CYCLISCHEN CARBONSÄUREORTHOESTERFLUORIDEN UND SOLCHE VERBINDUNGEN
(EN) METHOD FOR PRODUCING CYCLIC CARBOXYLIC ORTHOESTER FLUORIDES AND CORRESPONDING COMPOUNDS
(FR) PROCEDE DE PREPARATION DE FLUORURES D'ORTHOESTER D'ACIDE CARBOXYLIQUE CYCLIQUES ET COMPOSES CORRESPONDANTS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von cyclischen Carbonsäureorthoesterfluoriden: bei dem a) mindestens ein Bis(alkylthio)carbeniumsalz in Gegenwart mindestens einer Base mit mindesten einer organischen, mindestens zwei Hydroxylgruppen aufweisenden Verbindung umgesetzt wird b) und anschliessend, vorzugsweise in situ, der erhaltene Thioorthoester mit einem Fluorierungsmmittel und einem Oxidationsmittel zum cyclischen Carbonsäureorthoesterfluorid oxidativ fluorodesulfuriert wird.
(EN) The invention relates to a method for producing cyclic carboxylic orthoester fluorides, comprising the following steps: a) reacting at least one bis(alkylthio)carbenium salt in the presence of at least one base with at least one organic compound that carries at least two hydroxyl groups, b) and subsequently, preferably in situ, oxidatively fluorodesulfurizing the thio-orthoesters so obtained with a fluorinating agent and an oxidant to give the cyclic carboxylic orthoester fluoride.
(FR) La présente invention concerne un procédé permettant la préparation de fluorures d'orthoester d'acide carboxylique cycliques, dans lequel: a) au moins un sel de bis(alkylthio)carbénium est converti en la présence d'au moins une base avec au moins un composé organique présentant au moins deux groupes hydroxyle; b) et pour finir, de préférence in situ, le thioorthoester obtenu est fluorodésulfuré par voie oxydative avec un agent de fluoration et un agent d'oxydation pour donner un fluorure d'orthoester d'acide carboxylique cyclique.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1326855JP2004538244US20040054196JP4262477AU2002213983