Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034737) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MINTLACTON
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034737 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/011813
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 12.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 12.04.2002
IPC:
C07D 307/83 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
D
Heterocyclische Verbindungen
307
Heterocyclische Verbindungen, die fünfgliedrige Ringe mit 1 Sauerstoffatom als einziges Ring- Heteroatom enthalten
77
ortho- oder peri-kondensiert mit carbocyclischen Ringen oder Ringsystemen
78
Benzo [b]furane; hydrierte Benzo [b]furane
82
mit direkt an Kohlenstoffatome des Heterorings gebundenen Heteroatomen oder Kohlenstoffatomen mit drei Bindungen zu Heteroatomen, von denen aber höchstens eine eine Bindung zu einem Halogenatom ist, z.B. Ester- oder Nitrilgruppen
83
Sauerstoffatome
Anmelder:
HAARMANN & REIMER GMBH [DE/DE]; 37601 Holzminden, DE (AllExceptUS)
KOCH, Oskar [DE/DE]; DE (UsOnly)
KUHN, Walter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
KOCH, Oskar; DE
KUHN, Walter; DE
Vertreter:
MANN, Volker; Bayer Aktiengesellschaft 51368 Leverkusen, DE
Prioritätsdaten:
100 52 803.125.10.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MINTLACTON
(EN) METHOD FOR THE PRODUCTION OF MENTHALACTONE
(FR) PROCEDE DE PRODUCTION DE LACTONE DE MENTHE
Zusammenfassung:
(DE) Mintlacton kann durch Hydrierung von Hydroxymenthofurolacton zum Zwischenprodukt Dihydrohydroxymenthofurolacton und nachfolgender Wasserabspaltung hergestellt werden.
(EN) Menthalactone can be produced by hydrogenation of hydroxymenthofurolactone to give the intermediate product, dihydrohydroxymenthofurolactone and subsequent dehydration.
(FR) L'invention concerne un procédé de production de lactone de menthe par hydrogénation d'hydroxymenthofurolactone jusqu'à l'obtention du produit intermédiaire dihydrohydroxymenthofurolactone puis par déshydratation ultérieure.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
MXPA/a/2003/003338EP1332140JP2004512331US20020077489JP4056878AU2002218231