Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034586) KONTAKTSCHEIBENSYSTEM UND VERFAHREN ZUM STEUERN EINES SCHEIBENWISCHERMOTORS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034586 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/003555
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 15.09.2001
IPC:
B60S 1/08 (2006.01) ,H01H 19/58 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
S
Warten, Reinigen, Instandsetzen, Unterstützen, Anheben oder Rangieren von Fahrzeugen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
1
Reinigen von Fahrzeugen
02
Reinigen von Windschutzscheiben, Fenstern oder optischen Einrichtungen
04
Wischer oder dgl., z.B. Kratzer
06
gekennzeichnet durch den Antrieb
08
elektrisch angetrieben
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
19
Schalter, betätigt durch ein Betätigungsteil, das um eine Längsachse drehbar ist und das durch einen festen, außerhalb des Schalters befindlichen Körper unmittelbar betätigt wird [Drehschalter], z.B. durch eine Hand
54
bei denen das Betätigungsglied fünf oder eine nicht angegebene Anzahl von Arbeitsstellungen hat
56
Drehbewegliches Betätigungsteil mit Kontakten versehen, z.B. Walzenschalter
58
mit nur axialem Kontaktdruck, z.B. Stufenschalter, Wellenschalter
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
GRASS, Ansgar [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
GRASS, Ansgar; DE
Prioritätsdaten:
100 53 303.527.10.2000DE
Titel (DE) KONTAKTSCHEIBENSYSTEM UND VERFAHREN ZUM STEUERN EINES SCHEIBENWISCHERMOTORS
(EN) CONTACT WASHER SYSTEM AND METHOD FOR CONTROLLING A WINDSCREEN WIPER MOTOR
(FR) SYSTEME DE RONDELLE DE CONTACT ET PROCEDE DE COMMANDE D'UN MOTEUR D'ESSUIE-GLACE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Kontaktscheibensystem mit einer Steuerung, einer drehbaren Kontaktscheibe (10) und mehreren Kontaktelementen, wobei die Kontaktscheibe (10) mehrere Bahnen (12, 14) aufweist und jedes Kontakelement einer Bahn (12, 14) zugeordnet ist, wobei die Bahnen elektrisch leitende Bereiche (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) und elektrisch isolierende Bereiche (A2, C1, C2, D1, F2) aufweisen, wobei durch die elektrisch leitenden Bereiche (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) und die elektrisch isolierenden Bereiche (A2, C1, C2, D1, F2) logische Zustände codiert sind, wobei die Kontaktscheibe (10) n Bahnen (12, 14) mit n $m(G) 2 aufweist und wobei durch die n Bahnen (12, 14) und durch die Abfolge der elektrisch leitenden Bereiche (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) und der elektrisch isolierenden Bereiche (A2, C1, C2, D1, F2) N logische Zustände codiert werden, wobei N > 2n. Die Erfindung betrifft ferner ein Verfahren zum Steuern eines Scheibenwischermotors und einen Scheibenwischermotor mit einem erfindungsgemäßen Kontaktscheibensystem.
(EN) The invention relates to a contact washer system comprising a control device, a rotatable contact washer (10) and a plurality of contact elements, the contact washer (10) having several paths (12, 14) and each contact element being allocated to a path (12, 14). Said paths have electroconductive areas (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) and non-electroconductive areas (A2, C1, C2, D1, F2). Said electroconductive areas (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) and said non-electroconductive areas (A2, C1, C2, D1, F2) code for logical states. The contact washer (10) has n paths (12, 14) with n > or = 2, the n paths (12, 14) and the sequence of electroconductive areas (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) and non-electroconductive areas (A2, C1, C2, D1, F2) providing the coding for N logical states, N > 2n. The invention also relates to a method for controlling a windscreen wiper motor and to a windscreen wiper motor comprising an inventive contact washer system.
(FR) L'invention concerne un système de rondelle de contact comprenant un dispositif de commande, une rondelle de contact (10) pivotant et plusieurs éléments de contact. La rondelle de contact (10) présente plusieurs pistes (12, 14), chaque élément de contact étant associé à une piste (12, 14). Les pistes présentent des zones électro-conductrices (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) et des zones électriquement isolantes (A2, C1, C2, D1, F2). Les zones électroconductrices (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) et les zones électriquement isolantes (A2, C1, C2, D1, F2) permettent le codage d'états logiques. La rondelle de contact (10) présente n pistes (12, 14) où n > ou = 2, sachant que les n pistes (12, 14) et la séquence des zones électroconductrices (A1, B1, B2, D2, E1, E2, F1) et des zones électriquement isolantes (A2, C1, C2, D1, F2) permettent de coder N états logiques, sachant que N > 2n. L'invention concerne également un procédé de commande d'un moteur d'essuie-glace et un moteur d'essuie-glace comportant un système de rondelle de contact selon l'invention.
front page image
Designierte Staaten: AE, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, CA, CH, CN, CU, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MD, MG, MK, MN, MW, MX, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
KR1020020065611EP1332073JP2004512222US20030114030CN1394177AU2001293670