Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind derzeit nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034520) FLÜSSIGKEITSAUFTRAGSVORRICHTUNG MIT ROTIERENDEN SPRÜHTELLERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034520 Internationale Veröffentlichungsnummer: PCT/EP2001/009626
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 21.08.2001
IPC:
B05B 3/08 (2006.01) ,B05B 3/10 (2006.01) ,B41F 7/30 (2006.01) ,B41F 23/02 (2006.01) ,D06B 1/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
3
Vorrichtungen zum Sprühen oder Besprengen mit sich bewegenden Auslasselementen oder sich bewegenden Ablenkelementen
02
mit rotierenden Elementen
08
in Verbindung mit feststehenden Auslass- oder Ablenkelementen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
05
Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
B
Sprühvorrichtungen; Zerstäubungsvorrichtungen; Düsen
3
Vorrichtungen zum Sprühen oder Besprengen mit sich bewegenden Auslasselementen oder sich bewegenden Ablenkelementen
02
mit rotierenden Elementen
10
Ausströmen über nahezu den gesamten Umfang des rotierenden Teiles
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
F
Druckmaschinen oder -pressen
7
Rotationsflachdruckmaschinen
20
Einzelheiten
24
Feuchtwerke
30
mit Sprüheinrichtungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
41
Drucken; Liniermaschinen; Schreibmaschinen; Stempel
F
Druckmaschinen oder -pressen
23
Einrichtungen zum Behandeln der Oberfläche von Bogen, Bahnen oder anderen Waren in Verbindung mit dem Bedrucken
02
durch Anfeuchten
D Textilien; Papier
06
Behandlung von Textilien oder dgl.; Waschen; flexible Materialien, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Behandlung von Textilgut mit Flüssigkeiten, Gasen oder Dämpfen
1
Auftragen von Flüssigkeiten, Gasen oder Dämpfen auf Textilgut zur Ausführung der Behandlung, z.B. Waschen, Färben, Bleichen, Schlichten, Imprägnieren
02
durch Aufsprühen oder Aufspritzen
Anmelder:
WEITMANN & KONRAD GMBH & CO. KG [DE/DE]; Friedrich-List-Str. 24 70771 Leinfelden-Echterdingen, DE (AllExceptUS)
HESS, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
WALZ, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HESS, Günter; DE
WALZ, Stefan; DE
Vertreter:
STEIMLE, Josef; Dreiss, Fuhlendorf, Steimle & Becker Postfach 10 37 62 70032 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten:
100 53 305.127.10.2000DE
Titel (DE) FLÜSSIGKEITSAUFTRAGSVORRICHTUNG MIT ROTIERENDEN SPRÜHTELLERN
(EN) FLUID APPLICATION DEVICE WITH ROTATING SPRAY DISC
(FR) DISPOSITIF D'APPLICATION DE FLUIDE A DISQUES DE PULVERISATION ROTATIFS
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft eine Flüssigkeitsauftragsvorrichtung (10) zum Aufbringen von Flüssigkeit auf bewegte Flächen, mit einem Rotorengehäuse (12), in welchem ein oder mehrere Sprührotoren (22) vorgesehen sind und jeder Sprührotor (22) mit einer Auftragseinrichtung (10) für einen Sprühteller (38) ausgestattet ist, wobei der Sprühteller (38) einen Tellerboden (46) aufweist und die Flüssigkeit mittels einer Flüssigkeitszuführeinrichtung (30) auf den Tellerboden (46) aufgebracht wird und die Flüssigkeit im Zentrum des Tellerbodens (46) zugeführt wird oder die Flüssigkeitszuführung ein freies Rohrende (52) aufweist, welches in Richtung des Tellerbodens (46) zeigt und das freie Rohrende (52) zum Tellerboden (46) einen Ringspalt (h) bildet.
(EN) The invention relates to a fluid application device (10), for the application of fluids to moving surfaces, comprising a rotor housing (12) in which one or several spray rotors (22) are provided, each spray rotor (22) being fitted with an application device for a spray disc (38). Said spray disc (38) comprises a disc base (46) and the fluid is applied to the disc base (46) by means of a fluid introduction device (30). The fluid is fed to the centre of the disc base (46), or the fluid introduction has a free tube end (52) which opens in the direction of the disc base (46) and said free tube end (52) forms an annular gap (h) with the disc base (46).
(FR) L'invention concerne un dispositif d'application de fluide (10) servant à appliquer un fluide sur des surfaces en mouvement. Ce dispositif comprend un boîtier de rotor (12) comportant un ou plusieurs rotors de pulvérisation (22). Chaque rotor de pulvérisation (22) est doté d'un dispositif d'application (10) destiné à un disque de pulvérisation (38) qui comprend un fond (46). Le fluide est acheminé dans le fond du disque (46) au moyen d'un dispositif d'amenée de fluide (30) et il est dirigé au centre du fond du disque (46), ou l'amenée de fluide comprend une extrémité de tube libre (52) orientée vers le fond du disque (46), un espace annulaire (h) étant formé entre l'extrémité de tube libre (52) et le fond du disque (46).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Also published as:
AU2001295495