Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034484) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM UMSCHALTEN DES EINGRIFFSABSTANDES EINES WERKZEUGES IN EINE VORBEILAUFENDE MATERIALBAHN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034484 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/004026
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 26.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 24.05.2002
IPC:
B26D 5/20 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
26
Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
D
Schneiden; gemeinsame Einzelheiten für Maschinen zum Perforieren, Lochen, Ausschneiden, Ausstanzen oder Trennen
5
Anordnungen zum Betrieb und zum Steuern oder Regeln von Maschinen oder Vorrichtungen zum Schneiden, Ausschneiden, Ausstanzen, Lochen, Perforieren oder zum Trennen durch andere Mittel als durch Schneiden
20
mit Wechselbeziehung zwischen dem Schneidwerkzeug und dem Werkstückvorschub
Anmelder:
REXROTH INDRAMAT GMBH [DE/DE]; Bgm.-Dr.-Nebel-Strasse 2 97816 Lohr am Main, DE
HAHN, Ingo [DE/DE]; DE (UsOnly)
MÜLLER, Christoph [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
HAHN, Ingo; DE
MÜLLER, Christoph; DE
Vertreter:
THÜRER, Andreas; Rexroth Indramat GmbH Bgm.-Dr.-Nebel-Strasse 2 97816 Lohr am Main, DE
Prioritätsdaten:
100 53 247.026.10.2000DE
Titel (DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM UMSCHALTEN DES EINGRIFFSABSTANDES EINES WERKZEUGES IN EINE VORBEILAUFENDE MATERIALBAHN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR ADJUSTING THE DEGREE OF ENGAGEMENT OF A TOOL WITH A WEB OF MATERIAL RUNNING PAST IT
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF SERVANT A MODIFIER L'ETAT D'ENGAGEMENT D'UN OUTIL DANS UNE BANDE DE MATIERE QUI DEFILE
Zusammenfassung:
(DE) Um ein Verfahren anzugeben zum Umschalten des Eingriffsabstandes eines auf mindestens einer zugeordneten rotierenden Walze (4, 5) aussenradial angeordneten Werkzeugs (6, 7) in eine vorbeilaufende Materialbahn (1), das dahingehend weiter verbessert ist, dass ohne Zeitverlust ein verschnittfreies Umschalten des Eingriffsabstandes des Werkzeugs (6, 7) in die Materialbahn (1) zunächst mehrere unterschiedliche Eingriffsabstände anhand entsprechend unterschiedlicher Umfangsgeschwindigkeiten des Werkzeugs (6, 7) abrufbar elektronisch vordefiniert werden, wobei nach Aktivieren eines Umschalters (13) der Wechsel zu einem anderen vordefinierten Eingriffsabstand während des Betriebes genau dann durchgeführt wird, sobald sich das Werkzeug (6, 7) im Eingriff befindet, so dass mit dem nächsten Eingriff des Werkzeugs (6, 7) in die Materialbahn (1) der neue Eingriffsabstand ausgeführt wird.
(EN) The invention relates to a method for adjusting the degree of engagement of a tool (6, 7) disposed on the outer radius of at least one associated rotating roll (4, 5) with a web of material (1) running past it. The aim of the invention is to improve the method so that the degree of engagement of the tool can be adjusted without loss of time and without producing any scraps. To this end, for adjusting the degree of engagement of the tool (6, 7) with the web of material (1), first several different degrees of engagement are electronically defined by means of different peripheral speeds of the tool (6, 7) so as to be retrievable. Once an adjuster (13) is activated, the change to another defined degree of engagement takes place during operation precisely when the tool (6, 7) engages with the web so that the new degree of engagement is carried out when the tool (6, 7) engages with the web of material (1) for the next time.
(FR) La présente invention concerne un procédé servant à modifier l'état d'engagement dans une bande de matière qui défile (1), d'un outil (6, 7) disposé radialement vers l'extérieur sur au moins un cylindre (4, 5) en rotation associé. Le procédé comporte des améliorations en ce qu'il rend possible, sans perte de temps, une modification sans rognure de l'état d'engagement de l'outil. A cet effet, pour permettre la modification de l'état d'engagement de l'outil (6, 7) dans la bande de matière (1), différents espacements d'engagement peuvent tout d'abord être prédéfinis électroniquement de manière à pouvoir être appelés, grâce à des vitesses circonférentielles de l'outil (6, 7) qui diffèrent en conséquence. Selon l'invention, après activation du dispositif de commutation (13), le passage à un autre espacement d'engagement prédéfini, au cours du fonctionnement, est réalisé précisément dès que l'outil (6, 7) se trouve en position d'engagement, de sorte que le nouvel espacement d'engagement est mis en place lorsque l'outil (6, 7) se trouve dans la position d'engagement suivante dans la bande de matière (1).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1412144JP2004512188US20040059457CA2426971AU2002220507DK1412144