Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034379) VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG VON FESTPHASENEXTRAKTIONEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034379 Internationale Anmeldenummer PCT/CH2001/000619
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 16.10.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 26.04.2002
IPC:
B01D 11/02 (2006.01) ,B01J 19/00 (2006.01) ,G01N 1/34 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
11
Lösungsmittelextraktion
02
von Feststoffen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
19
Chemische, physikalische oder physiko-chemische Verfahren allgemein; entsprechende Vorrichtungen hierfür
G Physik
01
Messen; Prüfen
N
Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
1
Probenentnahme; Probenvorbereitung
28
Vorbereiten der Stoffproben für die Untersuchung
34
Reinigen; Entfetten
Anmelder:
CHEMSPEED LTD. [CH/CH]; Rheinstrasse 32 CH-4302 Augst, CH (AllExceptUS)
GÜLLER, Rolf [CH/CH]; CH (UsOnly)
SCHRÖER, Josef [DE/CH]; CH (UsOnly)
METZGER, Franz [CH/CH]; CH (UsOnly)
MUNCH, Séraphin [FR/FR]; FR (UsOnly)
JABLONSKI, Philippe [FR/FR]; FR (UsOnly)
Erfinder:
GÜLLER, Rolf; CH
SCHRÖER, Josef; CH
METZGER, Franz; CH
MUNCH, Séraphin; FR
JABLONSKI, Philippe; FR
Vertreter:
A. BRAUN BRAUN HERITIER ESCHMANN AG; Holbeinstrasse 36-38 CH-4051 Basel, CH
Prioritätsdaten:
2092/0025.10.2000CH
Titel (DE) VORRICHTUNG ZUR DURCHFÜHRUNG VON FESTPHASENEXTRAKTIONEN
(EN) DEVICE AND METHOD FOR CARRYING OUT SOLID PHASE EXTRACTIONS
(FR) DISPOSITIF DE REALISATION D'EXTRACTIONS EN PHASE SOLIDE
Zusammenfassung:
(DE) Eine Vorrichtung zur Durchführung von Festphasenextraktionen umfasst einen Festphasenextraktionssäulen-Halter (1) und eine unterhalb davon angeordnete Flüssigkeitsaufnahmeeinrichtung (2). Der Festphasenextraktionssäulen-Halter (1) und die Flüssigkeitsaufnahmeeinrichtung (2) sind so zwischen einer ersten gegenseitigen Stellung und einer zweiten gegenseitigen Stellung relativ zueinander verschiebbar, dass bei der Durchführung von Festphasenextraktionen, während der im Festphasenextraktionssäulen-Halter (1) Festphasenextraktionssäulen (3) angeordnet sind, in der ersten gegenseitigen Stellung Flüssigkeit aus den Festphasenextraktionssäulen (3) über erste Einlässe (22) in erste Aufnahmegefässe (21) der Flüssigkeitsaufnahmeeinrichtung (2) und in der zweiten gegenseitigen Stellung Flüssigkeit aus den Festphasenextraktionssäulen (3) über zweite Einlässe (24) in ein zweites Aufnahmegefäss in Form einer Wanne (23) gelangt. Zwischen und neben den ersten Einlässen (22) sind eine Vielzahl von zweiten Einlässen (24) vorhanden. Die ersten und zweiten Einlässe sind regelmässig zueinander versetzt angeordnet. Dadurch ist der Verschiebungsweg des Festphasenextraktionssäulen-Halters zwischen der ersten gegenseitigen Stellung und der zweiten gegenseitigen Stellung relativ klein.
(EN) The invention relates to a device for carrying out solid phase extractions, comprising a solid phase extraction column holder (1) and a liquid collector (2) disposed downstream thereof. The solid phase extraction column holder (1) and the liquid collector (2) can be displaced relative each other between a first relative position and a second relative position in such a way that during solid phase extraction, during which solid phase extraction columns (3) are disposed in the solid phase extraction column holder (1), in the first relative position liquid from the solid phase extraction columns (3) reaches, via first inlets (22), first receptacles (21) of the liquid collector (2), and in the second relative position liquid from the solid phase extraction columns (3) reaches, via second inlets (24), a second receptacle in the form of a trough (23). A plurality of second inlets (24) is disposed between and next to the first inlets (22). The first and second inlets are set off from one another in a regular pattern. The inventive design provides for a relatively short path of displacement of the solid phase extraction column holder between the first relative position and the second relative position.
(FR) La présente invention concerne un dispositif permettant la réalisation d'extractions en phase solide, comprenant un dispositif de maintien de colonnes d'extraction en phase solide (1) et un dispositif de réception de liquides (2) disposé en-dessous dudit dispositif de maintien. Le dispositif de maintien de colonnes d'extraction en phase solide (1) et le dispositif de réception de liquides (2) peuvent se déplacer l'un par rapport à l'autre entre une première position relative et une second position relative, de sorte que, lors de la réalisation des extractions en phase solide au cours desquelles les colonnes d'extractions en phase solide (3) sont disposées dans le dispositif de maintien de colonnes d'extraction en phase solide (1), dans la première position relative, du liquide passe des colonnes d'extraction en phase solide (3) à des premiers récipients de réception (21) du dispositif de réception de liquides (2) via des premiers éléments d'admission (22), et dans la seconde position relative, du liquide passe des colonnes d'extraction en phase solide (3) à un second récipient de réception se présentant sous la forme d'une cuve (23), via des seconds éléments d'admission (24). Entre et à côté des premiers éléments d'admission (22) se trouve une pluralité de seconds éléments d'admission (24). Les premiers et les seconds éléments d'admission sont associés en étant décalés les uns par rapport aux autres de manière régulière. Cela permet d'obtenir une trajectoire de décalage relativement petite du dispositif de maintien de colonnes d'extraction en phase solide entre les premières positions relatives et les secondes positions relatives.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BR, BY, BZ, CA, CH, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DZ, EC, EE, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, HR, HU, ID, IL, IN, IS, JP, KE, KG, KP, KR, KZ, LC, LK, LR, LS, LT, LU, LV, MA, MD, MG, MK, MN, MW, MX, MZ, NO, NZ, PH, PL, PT, RO, RU, SD, SE, SG, SI, SK, SL, TJ, TM, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VN, YU, ZA, ZW
Afrikanische regionale Organisation für geistiges Eigentum (ARIPO) (GH, GM, KE, LS, MW, MZ, SD, SL, SZ, TZ, UG, ZW)
Eurasisches Patentamt (EAPO) (AM, AZ, BY, KG, KZ, MD, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Afrikanische Organisation für geistiges Eigentum (OAPI) (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
AU2001293604