Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002034336) RETTUNGSGERÄT MIT VERSTELLBARER ARMLÄNGE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2002/034336 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2001/003744
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2002 Internationales Anmeldedatum: 28.09.2001
IPC:
A62B 3/00 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
62
Lebensrettung; Feuerbekämpfung
B
Vorrichtungen, Geräte oder Verfahren zur Lebensrettung
3
Vorrichtungen oder Einzelteile zur Erleichterung des Entkommens aus Gebäuden oder dgl., z.B. Schutzschilde, Schutzschirme; tragbare Vorrichtungen zur Verhinderung des Eindringens von Rauch in bestimmte Gebäudeteile
Anmelder:
LUKAS HYDRAULIK GMBH & CO. KG [DE/DE]; Weinstrasse 39 91058 Erlangen, DE (AllExceptUS)
LASAROFF, Christoph [DE/DE]; DE (UsOnly)
HELLER, Heinz [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder:
LASAROFF, Christoph; DE
HELLER, Heinz; DE
Vertreter:
HAFNER, Dieter; Schleiermacherstrasse 25 90491 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten:
100 53 504.627.10.2000DE
Titel (DE) RETTUNGSGERÄT MIT VERSTELLBARER ARMLÄNGE
(EN) RESCUE DEVICE WITH AN ADJUSTABLE ARM LENGTH
(FR) APPAREIL DE SAUVETAGE A LONGUEUR DE BRAS REGLABLE
Zusammenfassung:
(DE) Die Erfindung betrifft ein Rettungsgerät (1) mit zwei an einem Kopfteil (2) schwenkbar angeordneten Werkzeughälften (4, 5), die jeweils eine Arbeitsspitze (6) aufweisen, wobei mindestens eine Arbeitsspitze (6) längsverschieblich an der Werkzeughälfte (4, 5) angebracht ist.
(EN) The invention relates to a rescue device (1) comprising two tool halves (4, 5), which are pivotally mounted on a top part (2) and which each have a working tip (6), whereby at least one working tip (6) is mounted on the tool halves (4, 5) in a manner that permits it to be longitudinally displaced.
(FR) L'invention concerne un appareil de sauvetage (1) comportant deux demi-éléments outils (4, 5) logés de manière articulée sur une partie de tête (2), les deux demi-éléments outils présentant respectivement une pointe de travail (6). Au moins une de ces pointes de travail (6) est logée sur le demi-élément outil (4, 5) de manière à coulisser longitudinalement.
front page image
Designierte Staaten: PL, US
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)
Auch veröffentlicht als:
EP1328321US20020153515