WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2002028005) VERFAHREN UND LESEGERÄT ZUR ERZEUGUNG DIGITALER SIGNATUREN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2002/028005 Internationale Anmeldenummer PCT/AT2001/000299
Veröffentlichungsdatum: 04.04.2002 Internationales Anmeldedatum: 24.09.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 13.04.2002
IPC:
H04L 9/32 (2006.01)
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
9
Anordnungen für geheimen oder zugriffsgesicherten Nachrichtenverkehr
32
umfassend Mittel zur Feststellung der Identität oder der Berechtigung eines Benutzers des Systems
Anmelder: SIEMENS AG ÖSTERREICH[AT/AT]; Siemensstrasse 88-92 A-1210 Wien, AT
Erfinder: MAHDJOOBIAN, Kaveh; AT
LEMP, Heinz, Karl; AT
BÄCKER, Josef; AT
Vertreter: MATSCHNIG, Franz; Siebensterngasse 54 A-1070 Wien, AT
Prioritätsdaten:
A 1635/200027.09.2000AT
Titel (EN) METHOD AND READER USED TO PRODUCE DIGITAL SIGNATURES
(FR) PROCEDE ET LECTEUR PERMETTANT DE PRODUIRE DES SIGNATURES NUMERIQUES
(DE) VERFAHREN UND LESEGERÄT ZUR ERZEUGUNG DIGITALER SIGNATUREN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing digital signatures for data stored on a data processing device (COM). A reader (LEG) can be connected to the data processing device via an interface (SCH), and serves to read out a signature key from a storage medium to produce a digital signature. The data to be signed are transmitted from the device (COM) via the interface (SCH) to the reader (LEG), where a check sum regarding the transmitted data is produced. The correspondence between the data transmitted to the reader and the data to be signed is verified using specific features of the data. When the data do correspond, a digital signature is produced in the reader using the check sum and the signature key stored on the storage medium. Said signature is transmitted to the data processing device (COM) via the interface (SCH) and the data to be signed are provided with the signature in the data processing device. The invention further relates to a reader (LEG) for use in the method according to the invention.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour produire des signatures numériques pour des données enregistrées sur un appareil de traitement de données (COM). Un lecteur (LEG) peut être connecté à cet appareil de traitement de données (COM) par l'intermédiaire d'une interface (SCH). Ce lecteur (LEG) permet de lire depuis un support d'enregistrement une clé de signature permettant de produire une signature numérique. Les données devant être signées sont transmises de l'appareil (COM) au lecteur (LEG), par l'intermédiaire de l'interface (SCH), puis un total de contrôle concernant les données transmises est établi dans ce lecteur. Des caractéristiques spécifiques des données permettent de contrôler la correspondance des données transmises au lecteur et des données devant être signées. Si les données correspondent, une signature numérique est produite dans le lecteur, à partir du total de contrôle, par utilisation de la clé de signature enregistrée sur le support d'enregistrement, puis est transmise à l'appareil de traitement de données (COM), par l'intermédiaire de l'interface (SCH), où les données devant être signées sont pourvues de la signature. La présente invention concerne également un lecteur (LEG) servant à la mise en oeuvre du procédé selon cette invention.
(DE) Die Erfindung betriff ein Verfahren zur Erzeugung digitaler Signaturen für auf einem Datenverarbeitungsgerät (COM) gespeicherte Daten. Über eine Schnittstelle (SCH) ist ein Lesegerät (LEG) an das Datenverarbeitungsgerät anbindbar, mittels welchem von einem Speichermedium ein Signierungsschlüssel zur Erzeugung einer digitale Signatur auslesbar ist. Die zu signierenden Daten werden über die Schnittstelle (SCH) von dem Gerät (COM) an das Lesegerät (LEG) übermittelt, und in diesem wird eine Prüfsumme über die übertragenen Daten gebildet. Die Übereinstimmung der auf das Lesegerät übertragenen Daten mit den zu signierenden Daten wird an Hand spezifischer Merkmale der Daten überprüft, und bei einem Übereinstimmen der Daten wird in dem Lesegerät aus der Prüfsumme unter Verwendung des auf dem Speichermedium abgespeicherten Signierungsschlüssels eine digitale Signatur erzeugt und über die Schnittstelle (SCH) an das Datenverarbeitungsgerät (COM) übertragen, wo die zu signierenden Daten mit der Signatur versehen werden. Weiters betrifft die Erfindung ein Lesegerät (LEG) zur Verwendung bei dem erfindungsgemässen Verfahren.
front page image
Designierte Staaten: CZ, HU, NO
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)