WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2001067800) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERFASSEN VON NUTZKANALUNTERBRECHUNGEN BEI ISDN-VERBINDUNGEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2001/067800 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2001/001436
Veröffentlichungsdatum: 13.09.2001 Internationales Anmeldedatum: 09.02.2001
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 12.07.2001
IPC:
H04Q 11/04 (2006.01)
Anmelder: KESSLER, Steffen[DE/DE]; DE (UsOnly)
KITZ, Lothar[DE/DE]; DE (UsOnly)
DEUTSCHE TELEKOM AG[DE/DE]; Friedrich-Ebert-Allee 140 53113 Bonn, DE (AllExceptUS)
Erfinder: KESSLER, Steffen; DE
KITZ, Lothar; DE
Allgemeiner
Vertreter:
DEUTSCHE TELEKOM AG; Rechtsabteilung (Patente) PA1 64307 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten:
100 10 784.204.03.2000DE
Titel (EN) METHOD AND DEVICE FOR DETECTING INTERRUPTIONS OF SPEECH/DATA CHANNELS IN ISDN CONNECTIONS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE DETECTION D'INTERRUPTIONS DES CANAUX UTILES DANS LE CAS DE CONNEXIONS RNIS
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUM ERFASSEN VON NUTZKANALUNTERBRECHUNGEN BEI ISDN-VERBINDUNGEN
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to a method that can be used in telecommunications networks, in particular comprising ISDN connections, to identify, retain and localise an interruption of speech/data channels. Currently, an impaired connection in the signalling channel cannot be differentiated from an unimpaired connection. The input of a tone which is continuously transmitted allows a pause in speech to be differentiated from an interruption of the speech/data channel from a measuring standpoint. It is therefore possible to measure and localise an interruption in an impaired connection. Alternatively, instead of creating a tone, a definable bit pattern can also be input into the B channel.
(FR) L'invention concerne un procédé pouvant être utilisé dans les réseaux de télécommunications, notamment avec des connexions RNIS, pour déceler, stabiliser ou localiser toute interruption des canaux utiles. Actuellement, on ne peut pas faire la distinction entre une connexion perturbée dans le canal de signalisation et une connexion non perturbée. L'injection d'une tonalité transmise en permanence permet de distinguer une pause de diction d'une interruption du canal utile par des techniques de mesures. Dans le cas d'une connexion perturbée, on peut ainsi mesurer et localiser une interruption. En variante, on peut également injecter dans le canal B une configuration binaire définissable.
(DE) Es wird ein Verfahren angegeben, das in Telekommunikationsnetzwerken, insbesondere mit ISDN-Verbindungen dazu verwendet werden kann, eine Unterbrechung der Nutzkanäle festzustellen, festzuhalten und zu lokalisieren. Bisher ist eine im Signalisierungskanal gestörte Verbindung von einer störungsfreien Verbindung nicht zu unterscheiden. Durch Einspeisung eines Tones, der ständig übertragen wird, wird eine Sprechpause von einer Unterbrechung des Nutzkanals messtechnisch unterscheidbar gemacht. Bei einer gestörten Verbindung ist es so möglich, eine Unterbrechung zu messen und zu lokalisieren. Alternativ zur Erzeugung eines Tones kann auch in den B-Kanal ein definierbares Bitmuster eingespeist werden.
Designierte Staaten: JP, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE, TR)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)