In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2001010042 - VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM KÜHLEN EINES METALLBANDES

Veröffentlichungsnummer WO/2001/010042
Veröffentlichungsdatum 08.02.2001
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2000/002304
Internationales Anmeldedatum 14.07.2000
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 18.01.2001
IPC
B21B 45/02 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
BWalzen von Metall
45Vorrichtungen zum Behandeln der Oberflächen von Walzgut, für oder vereinigt mit Metallwalzwerken oder besonders ausgebildet für die Verwendung in Verbindung mit Metallwalzwerken
02zum Schmieren, Kühlen oder Reinigen
B21B 45/08 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
BWalzen von Metall
45Vorrichtungen zum Behandeln der Oberflächen von Walzgut, für oder vereinigt mit Metallwalzwerken oder besonders ausgebildet für die Verwendung in Verbindung mit Metallwalzwerken
04zum Entzundern
08hydraulisch
C21D 1/60 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
56gekennzeichnet durch die Abschreckmittel
60mit wässrigen Mitteln
C21D 1/667 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
1Allgemeine Verfahren oder Vorrichtungen für die Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen
62Abschreckeinrichtungen
667für Sprüh-Abschrecken
C21D 9/573 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
21Eisenhüttenwesen
DVeränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen von Metall, z.B. durch Entkohlen oder Anlassen
9Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken oder Anlassen von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
52von Drähten; von Bandstahl
54Öfen zum Behandeln von Bandstahl oder Draht
56Durchlauföfen für Bandstahl oder Draht
573mit Kühlen
CPC
B21B 45/0206
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
BROLLING OF METAL
45Devices for surface ; or other; treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills
02for lubricating, cooling, or cleaning
0203Cooling
0206Coolants
B21B 45/0218
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
BROLLING OF METAL
45Devices for surface ; or other; treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills
02for lubricating, cooling, or cleaning
0203Cooling
0209Cooling devices, e.g. using gaseous coolants
0215using liquid coolants, e.g. for sections, for tubes
0218for strips, sheets, or plates
B21B 45/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
BROLLING OF METAL
45Devices for surface ; or other; treatment of work, specially combined with or arranged in, or specially adapted for use in connection with, metal-rolling mills
04for de-scaling ; , e.g. by brushing
08hydraulically
C21D 1/60
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
56characterised by the quenching agents
60Aqueous agents
C21D 1/667
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
1General methods or devices for heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering
62Quenching devices
667for spray quenching
C21D 9/573
CCHEMISTRY; METALLURGY
21METALLURGY OF IRON
DMODIFYING THE PHYSICAL STRUCTURE OF FERROUS METALS; GENERAL DEVICES FOR HEAT TREATMENT OF FERROUS OR NON-FERROUS METALS OR ALLOYS; MAKING METAL MALLEABLE, e.g. BY DECARBURISATION OR TEMPERING
9Heat treatment, e.g. annealing, hardening, quenching or tempering, adapted for particular articles; Furnaces therefor
52for wires; for strips ; ; for rods of unlimited length
54Furnaces for treating strips or wire
56Continuous furnaces for strip or wire
573with cooling
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • STEIDL, Siegbert [DE]/[DE] (UsOnly)
  • BAARE, Christoph [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • STEIDL, Siegbert
  • BAARE, Christoph
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT
Prioritätsdaten
199 35 780.329.07.1999DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND EINRICHTUNG ZUM KÜHLEN EINES METALLBANDES
(EN) METHOD AND DEVICE FOR COOLING A METAL STRIP
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR REFROIDIR UN FEUILLARD METALLIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren und Einrichtung zum Kühlen eines Metallbandes (3), das z.B. aus einem Walzgerüst ausläuft, wobei das Metallband (3) nach dem Walzgerüst mit Wasser in Form kleiner Tropfen besprüht wird, wobei mindestens 60 %, vorteilhafterweise 80 %, der Tropfen kleiner als 150 $g(m)m sind.
(EN)
The invention relates to a method and device for cooling a metal strip (3) which, for example, is rolled out of a rolling stand. The metal strip (3) is sprayed with atomized water whereby at least 60 % and preferably 80 %, of the water droplets are smaller than 150 $g(m)m.
(FR)
L'invention concerne un procédé et un dispositif pour refroidir un feuillard métallique (3), sortant d'une cage de laminoir. Ce procédé consiste à pulvériser de l'eau sous la forme de gouttelettes sur le feuillard métallique (3), à sa sortie de la cage de laminoir, au moins 60 %, de façon avantageuse 80 % des gouttelettes étant d'une taille inférieure à 150 $g(m)m.
Auch veröffentlicht als
US10048280
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten