WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2000/079672 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2000/001981
Veröffentlichungsdatum: 28.12.2000 Internationales Anmeldedatum: 20.06.2000
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 16.01.2001
IPC:
H01F 7/16 (2006.01) ,H01F 7/18 (2006.01) ,H01H 3/28 (2006.01) ,H01H 33/66 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
7
Magnete
06
Elektromagnete; Stellglieder mit Elektromagneten
08
mit Ankern
16
Geradlinig bewegte Anker
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
F
Magnete; Induktivitäten; Transformatoren; Auswahl der Werkstoffe hinsichtlich ihrer magnetischen Eigenschaften
7
Magnete
06
Elektromagnete; Stellglieder mit Elektromagneten
08
mit Ankern
18
Schaltungsanordnungen zur Erlangung gewünschter Betriebseigenschaften, z.B. für langsames Ansprechen, für aufeinanderfolgende Erregung von Wicklungen, für Schnellerregung der Wicklungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
3
Mechanismen zum Betätigen von Kontakten
22
Kraftanordnungen innerhalb des Schalters zum Betreiben des Antriebsmechanismus
28
mittels Elektromagnet
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
H
Elektrische Schalter; Relais; Wählschalter; Schutzvorrichtungen [Sicherungen] für Not- oder Störungsfälle
33
Hochspannungs- oder Hochstromschalter mit Lichtbogenlöschung oder Einrichtungen zum Verhindern von Lichtbögen
60
Schalter, bei denen die Mittel zum Löschen oder Verhüten des Lichtbogens keine besonderen Einrichtungen zum Erhalten oder Vergrößern des Flusses der lichtbogenlöschenden Strömungsmittel enthalten
66
Vakuumschalter
Anmelder: MASCHER, Karl[DE/DE]; DE (UsOnly)
SCHULER, Klaus[DE/DE]; DE (UsOnly)
ARNDT, Andreas[DE/DE]; DE (UsOnly)
WISKEN, Holger, Gerhard[DE/DE]; DE (UsOnly)
CANDERS, Wolf, Rüdiger[DE/DE]; DE (UsOnly)
MAY, Hardo[DE/DE]; DE (UsOnly)
WEH, Herbert[DE/DE]; DE (UsOnly)
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT[DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 D-80333 München, DE (AllExceptUS)
Erfinder: MASCHER, Karl; DE
SCHULER, Klaus; DE
ARNDT, Andreas; DE
WISKEN, Holger, Gerhard; DE
CANDERS, Wolf, Rüdiger; DE
MAY, Hardo; DE
WEH, Herbert; DE
Allgemeiner
Vertreter:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 D-80506 München, DE
Prioritätsdaten:
199 29 572.722.06.1999DE
Titel (EN) MAGNETIC LINEAR DRIVE
(FR) ORGANE D'ENTRAINEMENT LINEAIRE MAGNETIQUE
(DE) MAGNETISCHER LINEARANTRIEB
Zusammenfassung:
(EN) In a magnetic linear drive, a coil (10, 11) is provided, inside which a magnetic flow (13) can by produced by a current in axial direction (34). Said drive comprises an armature (1) that can only move perpendicular in relation to the axial direction (34) and that includes a magnetically active part (3) that is magnetized in a particularly antiparallel manner in relation to the axial direction (34). The armature is driven by a current impulse that accelerates said armature in the direction of the center of the coil independently of the starting position of the magnetically active part (3).
(FR) L'invention concerne un organe d'entraînement linéaire magnétique comprenant une bobine (10, 11) à l'intérieur de laquelle un courant peut produire un flux magnétique (13) dans une direction axiale (34). Cet organe d'entraînement linéaire magnétique comprend également un induit (1) pouvant se déplacer uniquement perpendiculairement à la direction axiale (34) et présentant une partie active magnétiquement (3) qui est aimantée en particulier antiparallèlement à la direction axiale (34). L'induit est entraîné par une impulsion électrique qui accélère la partie active magnétiquement (3), indépendamment de la position initiale de cette dernière, vers le centre de la bobine.
(DE) Bei einem magnetischen Linearantrieb ist eine Spule (10, 11) vorgesehen, in deren Innerem durch einen Strom in einer Axialrichtung (34) ein magnetischer Fluß (13) erzeugbar ist mit einem Anker (1), der ausschließlich senkrecht zu der Axialrichtung (34) beweglich ist und der einen magnetisch aktiven Teil (3) aufweist, der insbesondere antiparallel zu der Axialrichtung (34) magnetisiert ist. Der Anker wird durch einen Stromstoß angetrieben, der unabhängig von der Startposition des magnetisch aktiven Teils (3) diesen zur Spulenmitte hin beschleunigt.
front page image
Designierte Staaten: AU, BR, CA, CN, IN, JP, KR, MX, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)