Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2000072007) VERFAHREN ZUR DIAGNOSE TSE-INDUZIERTER VERÄNDERUNGEN IN GEWEBEN MITTELS INFRAROTSPEKTROSKOPIE

Pub. No.:    WO/2000/072007    International Application No.:    PCT/DE2000/001404
Publication Date: 30.11.2000 International Filing Date: 03.05.2000
IPC: G01N 33/48
G01N 21/359
G01N 33/483
G01N 21/31
G01N 21/35
Applicants: ROBERT-KOCH-INSTITUT
NAUMANN, Dieter
KNEIPP, Janina
BALDAUF, Elizabeth
LASCH, Peter
BEEKES, Michael
Inventors: NAUMANN, Dieter
KNEIPP, Janina
BALDAUF, Elizabeth
LASCH, Peter
BEEKES, Michael
Title: VERFAHREN ZUR DIAGNOSE TSE-INDUZIERTER VERÄNDERUNGEN IN GEWEBEN MITTELS INFRAROTSPEKTROSKOPIE
Abstract:
Zur schnellen Diagnose TSE-induzierter Veränderungen in tierischen und menschlichen Geweben werden Infrarotspektren dieser Gewebe gemessen. Als Gewebeprobe dienen entweder Gewebedünnschnitte, Gewebestücke oder Gewebehomogenisate. Die Messungen der Infrarotspektren erfolgen in einer an sich bekannten experimentellen Anordnung der IR-Spektroskopie (z.B. in Transmission, abgeschwächter Totalreflexion, direkter oder diffuser Reflexion). Der Nachweis der durch TSE hervorgerufenen pathologischen Veränderungen erfolgt dann über einen Vergleich der Infrarotspektren der zu untersuchenden Probe mit einer Referenzdatenbank, bestehend aus Infrarotspektren, die von gesundem Material bzw. von pathologisch veränderten Gewebeproben erhalten wurden. Der Abgleich der Spektren unbekannter Proben mit der Referenzdatenbank erfolgt bevorzugt mittels Mustererkennungstechniken (z.B. multivariater statistischer Modelle, künstlicher neuronaler Netze, genetischer Algorithmen).