WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2000060551) VERFAHREN ZUR ABLEITUNG VON IDENTIFIKATIONSNUMMERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2000/060551 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2000/002481
Veröffentlichungsdatum: 12.10.2000 Internationales Anmeldedatum: 21.03.2000
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.09.2000
IPC:
G07F 7/10 (2006.01)
Anmelder: SCHWENK, Jörg[DE/DE]; DE (UsOnly)
MARTIN, Tobias[DE/DE]; DE (UsOnly)
DEUTSCHE TELEKOM AG[DE/DE]; Friedrich-Ebert-Allee 140 D-53113 Bonn, DE (AllExceptUS)
Erfinder: SCHWENK, Jörg; DE
MARTIN, Tobias; DE
Allgemeiner
Vertreter:
DEUTSCHE TELEKOM AG; Rechtsabteilung (Patente) PA1 D-64307 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten:
199 14 407.930.03.1999DE
Titel (EN) METHOD OF DERIVING AN IDENTIFICATION NUMBER
(FR) PROCEDE POUR DERIVER DES NUMEROS D'IDENTIFICATION
(DE) VERFAHREN ZUR ABLEITUNG VON IDENTIFIKATIONSNUMMERN
Zusammenfassung: front page image
(EN) The invention relates to a method of deriving a personal identification number (PIN) that consists of a number N of decimal digits, for use of credit cards and other safety-requiring devices, from a binary number of L decimals, especially a binary code that is specific of a person. According to the inventive method, the PINs are generated in such a manner that they have a statistically even distribution over the available range of numbers.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de dériver un numéro d'identification personnelle (NIP) comprenant un nombre N de chiffres décimaux, afin d'utiliser des cartes de crédit et d'autres dispositifs impliquant des mesures de sécurité, à partir d'un nombre binaire à L positions, notamment un code binaire spécifique d'une personne. Selon ce procédé, les numéros d'identification personnelle (NIP) sont produits de manière à être répartis uniformément en termes de statistique, sur l'échelle de nombres à disposition.
(DE) Bei einem Verfahren zur Ableitung einer Personen-Identifikations-Nummer (PIN), bestehend aus einer Anzahl N dezimaler Ziffern, zur Benutzung von Geldkarten und anderen sicherheitsbedürftigen Einrichtungen aus einer binären Zahl mit L Stellen, insbesondere einem personenspezifischen Binärcode, werden die PINs so erzeugt, dass sie statistisch gleichmässig auf den zur Verfügung stehenden Zahlenbereich verteilt sind.
Designierte Staaten: AU, CA, JP, US
Europäisches Patentamt (EPO) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)