In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037910 - SENSOR

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037910
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009882
Internationales Anmeldedatum 14.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 11.07.2000
IPC
G01B 7/14 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
7Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung von elektrischen oder magnetischen Messmitteln
14zum Messen des Abstandes oder der Weite zwischen Gegenständen oder von Öffnungen
G01B 11/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
BMessen der Länge, der Dicke oder ähnlicher linearer Abmessungen; Messen von Winkeln; Messen von Flächen; Messen von Unregelmäßigkeiten an Oberflächen oder Umrissen
11Messanordnungen gekennzeichnet durch die Verwendung optischer Messmittel
02zum Messen der Länge, Breite oder Dicke
G01D 5/12 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
DMessen, nicht besonders ausgebildet für eine spezielle Veränderliche; Einrichtungen oder Instrumente zum Messen von zwei oder mehr Veränderlichen, soweit nicht von einer anderen Unterklasse umfasst; Tarifmessgeräte; Übertragungs- oder Umwandlungseinrichtungen, die nicht für eine spezielle Veränderliche besonders ausgebildet sind; Messen oder Prüfen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
5Mechanische Vorrichtungen zur Übertragung des Ausgangssignals eines Abtast-Elements; Einrichtungen zum Umformen des Ausgangssignals des Abtast-Elements in eine andere Veränderliche wobei die Art und Beschaffenheit des Abtast-Elements nicht die Mittel des Umformens bedingt; Messgrößenumwandler, die nicht für eine besondere Veränderliche ausgebildet sind
12mit elektrischen oder magnetischen Mitteln
G01L 1/14 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
LMessen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
1Kraftmessung oder Messen der mechanischen Spannung allgemein
14durch Messen der Änderungen der Kapazität oder Induktivität elektrischer Bauteile, z.B. durch Messen der Frequenzänderungen elektrischer Oszillatoren
G01L 1/24 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
LMessen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
1Kraftmessung oder Messen der mechanischen Spannung allgemein
24durch Messen der Änderungen der optischen Eigenschaften eines Materials, wenn es beansprucht wird, z.B. durch fotoelastische Spannungsanalyse
G01L 9/00 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
LMessen von Kraft, mechanischer Spannung, Drehmoment, Arbeit, mechanischer Leistung, mechanischem Wirkungsgrad oder des Drucks von Fluiden
9Messen des stationären oder quasi-stationären Druckes eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes durch elektrische oder magnetische, druckempfindliche Elemente; Übertragen oder Anzeigen der Verschiebung druckempfindlicher Elemente, verwendet zum Messen des stationären oder quasi-stationären Druckes eines Fluids oder eines fließfähigen festen Stoffes durch elektrische oder magnetische Einrichtungen
CPC
G01B 11/02
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
BMEASURING LENGTH, THICKNESS OR SIMILAR LINEAR DIMENSIONS; MEASURING ANGLES; MEASURING AREAS; MEASURING IRREGULARITIES OF SURFACES OR CONTOURS
11Measuring arrangements characterised by the use of optical means
02for measuring length, width or thickness
G01B 7/14
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
BMEASURING LENGTH, THICKNESS OR SIMILAR LINEAR DIMENSIONS; MEASURING ANGLES; MEASURING AREAS; MEASURING IRREGULARITIES OF SURFACES OR CONTOURS
7Measuring arrangements characterised by the use of electric or magnetic means
14for measuring distance or clearance between spaced objects or spaced apertures
G01D 5/12
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
DMEASURING NOT SPECIALLY ADAPTED FOR A SPECIFIC VARIABLE; ARRANGEMENTS FOR MEASURING TWO OR MORE VARIABLES NOT COVERED IN A SINGLE OTHER SUBCLASS; TARIFF METERING APPARATUS; MEASURING OR TESTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
5Mechanical means for transferring the output of a sensing member; Means for converting the output of a sensing member to another variable where the form or nature of the sensing member does not constrain the means for converting; Transducers not specially adapted for a specific variable
12using electric or magnetic means
G01L 1/14
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
LMEASURING FORCE, STRESS, TORQUE, WORK, MECHANICAL POWER, MECHANICAL EFFICIENCY, OR FLUID PRESSURE
1Measuring force or stress, in general
14by measuring variations in capacitance or inductance of electrical elements, e.g. by measuring variations of frequency of electrical oscillators
G01L 1/24
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
LMEASURING FORCE, STRESS, TORQUE, WORK, MECHANICAL POWER, MECHANICAL EFFICIENCY, OR FLUID PRESSURE
1Measuring force or stress, in general
24by measuring variations of optical properties of material when it is stressed, e.g. by photoelastic stress analysis ; using infra-red, visible light, ultra-violet
G01L 11/02
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
LMEASURING FORCE, STRESS, TORQUE, WORK, MECHANICAL POWER, MECHANICAL EFFICIENCY, OR FLUID PRESSURE
11Measuring steady or quasi-steady pressure of a fluid or a fluent solid material by means not provided for in group G01L7/00 or G01L9/00
02by optical means
Anmelder
  • MICRONAS GMBH [DE/DE]; Hans-Bunte-Strasse 19 D-79108 Freiburg, DE (AllExceptUS)
  • IGEL, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • SIEBEN, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • GIEHL, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • IGEL, Günter; DE
  • SIEBEN, Ulrich; DE
  • GIEHL, Jürgen; DE
Vertreter
  • WESTPHAL, MUSSGNUG & PARTNER; Waldstrasse 33 D-78048 VS-Villingen, DE
Prioritätsdaten
198 58 827.519.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SENSOR
(EN) SENSOR
(FR) DETECTEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Sensor mit einer Signalquelle zur Emission eines physikalischen Signals und mit einem von der Signalquelle beabstandeten Signaldetektor zum Empfang des physikalischen Signals am Ort des Signaldetektors. Das empfangene physikalische Signal wird mit Hilfe einer Auswerteeinheit ausgewertet, in dem das empfangene physikalische Signal anhand einer eingespeicherten Information zur Signalquelle ausgewertet und daraus der relative Abstand zwischen der Signalquelle und dem Signaldetektor bestimmt wird. In den relativen Abstand gehen einerseits der geometrische Abstand zwischen der Signalquelle und dem Signaldetektor sowie andererseits die Übertragungseigenschaften des Raumbereichs zwischen der Signalquelle und dem Signaldetektor ein. Wird eine dieser Einflußgrößen konstant gehalten, lassen sich Rückschlüsse auf die andere Einflußgröße ziehen und damit Aussagen über bestimmte physikalische Größen machen. Ein derartiger Sensor läßt sich beispielsweise als Beschleunigung-, als Druck-, als Kraft-, als Gasdichte-, als Transport-, geschwindigkeits- oder als Durchflußmengensensor einsetzen.
(EN)
The invention relates to a sensor having a signal source for emitting a physical signal and a signal detector mounted at a distance from said signal source for receiving the physical signals in the location of the signal detector. The physical signal received is evaluated with the aid of an evaluation unit in which the physical signal received is evaluated on the basis of information stored pertaining the signal source. The relative distance between the signal source and the signal detector is determined on the basis of said evaluation. Relative distance includes the geometric distance between the signal source and the signal detector and the transmission characteristics of the area between the signal source and the signal detector. When one of said parameters is maintained constant, conclusions regarding other parameters may be drawn and indications on given physical variables may be given. Said sensor may be used as an acceleration, pressure, power, gas density, transport speed or flow rate sensor.
(FR)
L'invention concerne un détecteur comprenant une source de signaux pour l'émission d'un signal physique, et un détecteur de signaux, à distance de la source de signaux, pour la réception du signal physique à l'emplacement du détecteur de signaux. Le signal physique reçu est évalué au moyen d'une unité d'évaluation et par l'intermédiaire d'une information mémorisée vers la source de signaux, ce qui permet de déterminer la distance relative entre la source de signaux et le détecteur de signaux. La distance relative tient compte, d'une part, de la distance géométrique entre la source de signaux et le détecteur de signaux et, d'autre part, des propriétés de transfert de l'espace compris entre la source de signaux et le détecteur de signaux. En maintenant constant l'un de ces paramètres, on peut en tirer des conclusions sur l'autre paramètre et obtenir ainsi des indications sur des grandeurs physiques déterminées. Un tel détecteur peut être utilisé, par exemple, comme détecteur d'accélération, de pression, de puissance, de densité gazeuse, de vitesse de transport, ou encore, de débit.
Auch veröffentlicht als
US09857285
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten