In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037836 - STEUEREINRICHTUNG FÜR EIN AUTOMATISCHES KRAFTFAHRZEUG-GETRIEBE

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037836
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009852
Internationales Anmeldedatum 13.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 30.05.2000
IPC
B60T 1/06 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
1Anordnungen von Bremselementen, d.h. von solchen Teilen, an denen eine Bremswirkung auftritt
02auf die Räder wirkend
06anderweitig als auf die Lauffläche wirkend, z.B. auf Felge, Trommel, Scheibe oder Kraftübertragung wirkend
F16H 61/12 2010.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
12Erfassen einer Störung oder möglichen Störung, z.B. Ausfallsicherung oder Ausfallschutz
F16H 61/22 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
22Verriegeln
F16H 61/28 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
26Erzeugung oder Übertragung von Bewegungen für den Endbetätigungsmechanismus
28mit wenigstens einer Bewegung des Endbetätigungsmechanismus, die durch eine nichtmechanische Kraft bewirkt wird, z.B. servounterstützt
F16H 63/34 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
63Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
30Konstruktionsmerkmale der Endausgangsmechanismen
34Verriegelungs- oder Übersteuerungsmechanismen
F16H 63/48 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
63Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
40andere Signale enthaltend, als solche zur Betätigung der Endausgangsmechanismen
48Signale für eine Feststellbremse
CPC
F16H 2059/006
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
59Control inputs to ; control units of; change-speed-, or reversing-gearings for conveying rotary motion
006Overriding automatic control
F16H 2061/1232
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
1232Bringing the control into a predefined state, e.g. giving priority to particular actuators or gear ratios
F16H 2061/1268
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
1256characterised by the parts or units where malfunctioning was assumed or detected
126the failing part is the controller
1268Electric parts of the controller, e.g. a defect solenoid, wiring or microprocessor
F16H 2312/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
2312Driving activities
12Parking
F16H 61/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
F16H 63/3483
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
63Control outputs ; from the control unit; to change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; or to other devices than the final output mechanism
02Final output mechanisms therefor; Actuating means for the final output mechanisms
30Constructional features of the final output mechanisms
34Locking or disabling mechanisms
3416Parking lock mechanisms or brakes in the transmission
3483with hydraulic actuating means
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE/DE]; D-88038 Friedrichshafen, DE (AllExceptUS)
  • GIERER, Georg [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • RÜHRINGER, Uwe [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • GIERER, Georg; DE
  • RÜHRINGER, Uwe; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG; D-88038 Friedrichshafen, DE
Prioritätsdaten
198 58 543.818.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STEUEREINRICHTUNG FÜR EIN AUTOMATISCHES KRAFTFAHRZEUG-GETRIEBE
(EN) CONTROL DEVICE FOR AN AUTOMATIC AUTOMOBILE TRANSMISSION
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE POUR TRANSMISSION AUTOMATIQUE D'UN VEHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Elektronisch-hydraulische Steuereinrichtung eines automatisch schaltenden Kraftfahrzeug-Getriebes mit zur Schaltung einzelner Gangstufen dienenden hyraulisch ein- und ausrückbaren Reibkupplungen bzw. Bremsen (A, B, C, D, E) und einer elektronischen Steuereinrichtung (32), welche über eine elektrische Wirkverbindung mit einem Wählhebel im Kraftfahrzeug verbunden ist und je nach Vorwahl des Wählhebels und bestimmten Kenngrößen des Verbrennungsmotors und des Getriebes Gänge schaltet. Bei Ausfall des elektronischen Steuergerätes (32) und somit der Stromlosschaltung aller Magnetventile (11, 12, 15, 16) wird bei Vorwärtsfahrt so lange ein Notgang gehalten, bis der Verbrennungsmotor abgeschaltet wird und danach automatisch eine Parksperre eingelegt und bei Ausfall der elektronischen Getriebesteuerung (32) bei Rückwärtsfahrt alle Kupplungen oder Bremsen drucklos geschaltet und automatisch die Parksperre eingelegt. Durch manuelles Betätigen eines Hebels (36) wird ein Ventil (17) umgesteuert, welches automatisch einen Notgang für Vorwärtsfahrt einlegt und gleichzeitig eine Parksperre entriegelt und die Entriegelung der Parksperre und der Vorwärtsgang wird so lange aufrechterhalten, bis der Verbrennungsmotor abgestellt wird.
(EN)
The invention relates to an electronic-hydraulic control device of an automatic automobile transmission comprising hydraulic engaging and disengaging friction clutches or brakes (A, B, C, D, E) for shifting individual gear steps and an electronic control device (32) that is connected to a selector lever by means of an electric linkage in the automobile and that changes gears depending on the selection of the selector lever and given parameters of the internal combustion engine and the transmission. During outage of the electronic control device (32) and currentless switching of all solenoid valves (11, 12, 15, 16), an emergency gear in forward movement is maintained until the internal combustion engine is turned off and a parking brake is then automatically engaged. During outage of the electronic transmission control (32) in reverse gear, all clutches or brakes are switched without pressure and the parking brake is engaged automatically. A valve (17) that automatically engages an emergency forward gear and simultaneously releases a parking brake is switched over by manually actuating a lever (36). The release of the parking brake and the forward gear are maintained until the internal combustion engine is stopped.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commande électronique-hydraulique d'une transmission automatique d'un véhicule, comprenant des embrayages à friction ou des freins (A, B, C, D, E) à enclenchement et déclenchement par des moyens hydrauliques, servant pour la commutation de différents rapports, et un dispositif de commande électronique (32) qui est connecté, via une connexion effective électrique, à un levier sélecteur dans le véhicule, et enclenche les rapports suivant la présélection du levier sélecteur et les caractéristiques déterminées du moteur à combustion interne et de la boîte de transmission. En cas de panne de l'unité de commande électronique (32) et, par conséquent, avec commutation hors-circuit de toutes les électrovannes (11, 12, 15, 16), il est prévu, en marche avant, un rapport de secours jusqu'à ce que le moteur soit désaccouplé, et qu'un frein de stationnement soit ensuite automatiquement enclenché. En cas de panne de l'unité de commande électronique (32), en marche arrière, tous les embrayages ou freins sont commutés sans pression et le frein de stationnement est automatiquement enclenché. L'actionnement manuel d'un levier (36) provoque l'inversion d'une vanne (17) qui enclenche automatiquement un rapport de secours pour une marche avant et débloque en même temps le frein de stationnement, le déblocage de ce frein et la vitesse de marche avant étant maintenus jusqu'à ce qu'on coupe le moteur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten