In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037834 - HYDRAULIKSTEUERUNG FÜR EIN STUFENLOS VERÄNDERLICHES GETRIEBE

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037834
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/010104
Internationales Anmeldedatum 18.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 14.07.2000
IPC
F16H 61/12 2010.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
12Erfassen einer Störung oder möglichen Störung, z.B. Ausfallsicherung oder Ausfallschutz
F16H 61/662 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
66besonders ausgebildet für stufenlos einstellbare Getriebe
662mit endlosen, beweglichen Gliedern
F16H 9/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
9Getriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderlicher Übersetzung oder zum Umkehren einer Drehbewegung durch endlose biegsame Übertragungsglieder
CPC
F16H 2061/1224
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
1224Adapting to failures or work around with other constraints, e.g. circumvention by avoiding use of failed parts
F16H 2061/1292
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
1256characterised by the parts or units where malfunctioning was assumed or detected
1292the failing part is the power supply, e.g. the electric power supply
F16H 61/12
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
12Detecting malfunction or potential malfunction, e.g. fail safe
F16H 61/66259
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
66specially adapted for continuously variable gearings
662with endless flexible means
66254controlling of shifting being influenced by a signal derived from the engine and the main coupling
66259using electrical or electronical sensing or control means
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
  • VAN DOORNE'S TRANSMISSIE B.V. [NL/NL]; Postfach 500 NL-5000 AM Tilburg, NL (AllExceptUS)
  • LUH, Joachim [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • VAN WIJK, Wilhelmus, Johannes, Maria [NL/NL]; NL (UsOnly)
Erfinder
  • LUH, Joachim; DE
  • VAN WIJK, Wilhelmus, Johannes, Maria; NL
Gemeinsamer Vertreter
  • ROBERT BOSCH GMBH; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
198 59 425.922.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) HYDRAULIKSTEUERUNG FÜR EIN STUFENLOS VERÄNDERLICHES GETRIEBE
(EN) HYDRAULIC CONTROL FOR A CONTINUOUSLY VARIABLE TRANSMISSION
(FR) SYSTEME DE COMMANDE HYDRAULIQUE POUR UNE TRANSMISSION A VARIATION CONTINUE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Hydrauliksteuerung (10, 10a, 10b) für ein stufenlos veränderliches Getriebe (12) vorgeschlagen. Mit einer Pumpe (42) werden die Kolbenräume (24, 26) einer ersten und zweiten Verstellvorrichtung (14, 16) zur Übersetzungsänderung des Getriebes (12) beaufschlagt. Das Ventil (36, 36a, 36b), das mit einem an einer Drosselstelle (50) erzeugten Druckgefälle steuerbar ist, dient der Steuerung des Druckes im Kolbenraum (24). Erfindungsgemäß sind zusätzliche Mittel zur Verhinderung einer Verstellung des Getriebes (12) in Richtung 'low' im Betriebszustand (N) sowie gegebenenfalls in den Betriebszuständen (P) und (R) vorgesehen.
(EN)
The invention relates to a hydraulic control (10, 10a, 10b) provided for a continuously variable transmission (12). The piston chambers (24, 26) of a first and of a second displacement device (14, 16) are subjected to the action of a pump (42) in order to modify the multiplication of the transmission (12). The valve (36, 36a, 36b) which can be controlled by a drop in pressure that is generated at a throttle point (50) serves to control the pressure in the piston chamber (24). According to the invention, additional means are provided for preventing a displacement of the transmission (12) in a direction 'low' during an operating state (N) and optionally in the operating states (P) and (R).
(FR)
L'invention concerne un système de commande hydraulique (10, 10a, 10b) pour une transmission à variation continue (12). Les chambres de pistons (24, 26) d'un premier et d'un deuxième dispositif de déplacement (14, 16) sont alimentées par une pompe (42) pour modifier le rapport de transmission de la transmission (12). La soupape (36, 36a, 36b) qui peut être commandée par une chute de pression produite au niveau d'un étranglement (50) sert à réguler la pression dans la chambre de piston (24). Selon l'invention, des moyens supplémentaires sont prévus pour empêcher la transmission (12) de passer à une position «marche avant lente» dans l'état de fonctionnement (N) ainsi qu'éventuellement dans les états de fonctionnement (P) et (R).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten