In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037294 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR STEUERUNG EINER HYDRAULISCHEN BREMSANLAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037294
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/004069
Internationales Anmeldedatum 21.12.1999
IPC
B60T 8/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
36ein Vorsteuerventil enthaltend, das auf eine elektromagnetische Kraft anspricht
B60T 8/48 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
8Anordnungen zum Einstellen der Radbremskraft zum Anpassen an veränderliche Fahrzeug- oder Fahrbahnbedingungen, z.B. Begrenzung oder Veränderung der Verteilung der Bremskraft
32ansprechend auf eine Geschwindigkeitsbedingung, z.B. Beschleunigung oder Verzögerung
34mit einer Druckregelvorrichtung, die auf eine Geschwindigkeitsbedingung anspricht
48die Bremsbetätigung wird mit einer anderen oder zusätzlichen Druckmittelquelle verbunden
F15B 21/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Allgemeine Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Stellorgan-Systemen; Druckmittelbetriebene Stellorgan-Systeme oder deren Einzelheiten, soweit nicht in einer anderen Gruppe dieser Unterklasse vorgesehen
04Besondere Behandlung des Strömungsmittels
CPC
B60T 8/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
32responsive to a speed condition, e.g. acceleration or deceleration
34having a fluid pressure regulator responsive to a speed condition
36including a pilot valve responding to an electromagnetic force
B60T 8/4872
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
8Arrangements for adjusting wheel-braking force to meet varying vehicular or ground-surface conditions, e.g. limiting or varying distribution of braking force
32responsive to a speed condition, e.g. acceleration or deceleration
34having a fluid pressure regulator responsive to a speed condition
48connecting the brake actuator to an alternative or additional source of fluid pressure ; , e.g. traction control systems
4809Traction control, stability control, using both the wheel brakes and other automatic braking systems
4827in hydraulic brake systems
4863closed systems
4872pump-back systems
F15B 21/045
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Common features of fluid actuator systems; Fluid-pressure actuator systems or details thereof, not covered by any other group of this subclass
04Special measures taken in connection with the properties of the fluid
045Compensating for variations in viscosity or temperature
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
  • BRACHERT, Jost [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HOLL, Eberhard [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BRACHERT, Jost; DE
  • HOLL, Eberhard; DE
Prioritätsdaten
198 59 281.722.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR STEUERUNG EINER HYDRAULISCHEN BREMSANLAGE
(EN) METHOD AND SYSTEM FOR CONTROLLING A HYDRAULIC BRAKE SYSTEM
(FR) PROCEDE DE COMPENSATION DE LA DEPENDANCE DE TEMPERATURE D'UNE RESISTANCE INDUCTIVE D'UNE VALVE ELECTROMAGNETIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Verfahren zur Kompensation einer Temperaturabhängigkeit eines Spulenwiderstandes wenigstens eines zweiten Magnetventils eines Fahrdynamikregelungssystem-Hydroaggregats für Kraftfahrzeuge, mit folgenden Schritten: (a) Bestimmung einer Temperatur T1 einer Spule wenigstens eines ersten Magnetventils (51, 52) des Hydroaggregats, insbesondere eines Umschaltventils; (b) Bestimmung einer Temperatur T2 des Hydroaggregats auf der Grundlage der bestimmtem Temperatur T1; (c) Bestimmung einer Temperatur T3 der Spule des zweiten Magnetventils (30, 31, 34, 35) auf der Grundlage der Temperatur T2 des Hydroaggregats und (d) Kompensation der Temperaturabhängigkeit des Spulenwiderstandes der Spule des wenigstens einen zweiten Magnetventils (30, 31, 34, 35) auf der Grundlage der bestimmten Temperatur T3.
(EN)
The invention relates to a method for compensating a temperature dependence of an inductive resistance of at least one second electromagnetic valve of the hydraulic unit of a drive dynamics control system for motor vehicles. Said method consists of the following steps: determination of a temperature T1 of a coil of at least one first electromagnetic valve (51, 52) of the hydraulic unit, notably a reversing valve; determination of a temperature T2 of the hydraulic unit on the basis of the previously determined temperature T1; determination of a temperature T3 of the coil of the second electromagnetic valve (30, 31, 34, 35) on the basis of the temperature T2 of the hydraulic unit; and compensation of the temperature dependence of the inductive resistance of the coil of the at least one second electromagnetic valve (30, 31, 34, 35) on the basis of the previously determined temperature T3.
(FR)
L'invention concerne un procédé de compensation de la dépendance de température d'une résistance inductive d'au moins une deuxième valve-électromagnétique du groupe hydraulique d'un système régulateur de dynamique de mouvement de véhicules. Ce procédé consiste (a) à déterminer une température T1 d'une bobine d'au moins une première valve électromagnétique (52) du groupe hydraulique, notamment d'un distributeur d'inversion; (b) à déterminer à partir de la première température T1 déterminée une température T2 du groupe hydraulique; (c) à déterminer à partir de la température T2 du groupe hydraulique une température T3 de la bobine de la deuxième valve électromagnétique (51) et (d) à compenser la dépendance de température de la résistance inductive de la bobine de la et des deuxième(s) valve(s) électromagnétique(s) (51) sur la base de la température T3 déterminée.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten