In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037276 - GETRIEBE MIT STUFENLOS VARIABLEM ÜBERSETZUNGSVERHÄLTNIS UND VERFAHREN ZUR VERTEILUNG EINES DREHMOMENTES AUF AUSGANGSWELLEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037276
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009778
Internationales Anmeldedatum 10.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 07.04.2000
IPC
B60K 17/348 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
17Anordnung oder Einbau von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen
34für den Antrieb sowohl der Vorder- wie Hinterräder, z.B. vierradgetriebene Fahrzeuge
348mit Mitteln zur Antriebsverteilung zum Antrieb eines Radsatzes, z.B. der Vorderräder, mit einer Geschwindigkeit und des anderen Radsatzes, z.B. der Hinterräder, mit einer davon unterschiedlichen Geschwindigkeit
B60K 23/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
23Anordnungen oder Einbau von Steuer- oder Regeleinrichtungen für Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen von Fahrzeugen oder für Teile solcher Übertragungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
08zur Änderung der Anzahl der angetriebenen Räder
F16H 15/38 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
15Getriebe zum Übertragen einer Drehbewegung mit veränderbarer Übersetzung oder zum Umkehren der Drehbewegung durch Reibung zwischen umlaufenden Gliedern
02ohne Planetenbewegung
04Stufenlose Getriebe
06bei denen ein Rad A von gleich bleibendem Laufdurchmesser mit einem Rad B mit veränderlichem Laufdurchmesser zusammenwirkt
32bei denen die Reibfläche des Rades B eine sonstige Rotationskörperfläche ist
36mit konkaver Reibfläche, z.B. einer hohlen Ringfläche
38mit zwei Rädern B mit einander gegenüberliegenden hohlen Ringflächen und mit einstellbar zwischen den Flächen angeordnetem Glied oder Rädern A
F16H 61/662 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
66besonders ausgebildet für stufenlos einstellbare Getriebe
662mit endlosen, beweglichen Gliedern
F16H 61/664 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
HGetriebe
61Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
66besonders ausgebildet für stufenlos einstellbare Getriebe
664Reibgetriebe
CPC
B60K 17/348
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
17Arrangement or mounting of transmissions in vehicles
34for driving both front and rear wheels, e.g. four wheel drive vehicles
348having differential means for driving one set of wheels, e.g. the front, at one speed and the other set, e.g. the rear, at a different speed
B60K 23/0808
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
23Arrangement or mounting of control devices for vehicle transmissions, or parts thereof, not otherwise provided for
08for changing number of driven wheels ; , for switching from driving one axle to driving two or more axles
0808for varying torque distribution between driven axles, e.g. by transfer clutch
F16H 15/38
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
15Gearings for conveying rotary motion with variable gear ratio, or for reversing rotary motion, by friction between rotary members
02without members having orbital motion
04Gearings providing a continuous range of gear ratios
06in which a member A of uniform effective diameter mounted on a shaft may co-operate with different parts of a member B
32in which the member B has a curved friction surface formed as a surface of a body of revolution generated by a curve which is neither a circular arc centered on its axis of revolution nor a straight line
36with concave friction surface, e.g. a hollow toroid surface
38with two members B having hollow toroid surfaces opposite to each other, the member or members A being adjustably mounted between the surfaces
F16H 61/664
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
66specially adapted for continuously variable gearings
664Friction gearings
F16H 61/6649
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
HGEARING
61Control functions within ; control units of; change-speed- or reversing-gearings for conveying rotary motion ; ; Control of exclusively fluid gearing, friction gearing, gearings with endless flexible members or other particular types of gearing
66specially adapted for continuously variable gearings
664Friction gearings
6649characterised by the means for controlling the torque transmitting capability of the gearing
Anmelder
  • VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; D-38436 Wolfsburg, DE
  • NSK LTD. [JP/JP]; 6-3, Ohsaki 1-chome Shinagawa-ku Tokyo 141-8560, JP
Erfinder
  • ADAMIS, Panagiotis; DE
  • PETERSEN, Rainer; DE
  • HOFMANN, Lars; DE
  • TENBERGE, Peter; DE
  • MÖCKEL, Jörg; DE
  • MACHIDA, Hisashi; JP
  • EMAMDJOMEH, Naser; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT; Brieffach 1770 D-38436 Wolfsburg, DE
Prioritätsdaten
198 59 380.522.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GETRIEBE MIT STUFENLOS VARIABLEM ÜBERSETZUNGSVERHÄLTNIS UND VERFAHREN ZUR VERTEILUNG EINES DREHMOMENTES AUF AUSGANGSWELLEN
(EN) TRANSMISSION WITH A CONTINUOUSLY VARIABLE TRANSMISSION RATIO AND METHOD FOR IMPARTING A TORQUE TO OUTPUT SHAFTS
(FR) TRANSMISSION A VARIATION CONTINUE DE VITESSE ET REPARTITION DU COUPLE DE ROTATION SUR LES ARBRES DE SORTIE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Getriebe (1) mit stufenlos variablem Übersetzungsverhältnis, das insbesondere für Kraftfahrzeuge vorgesehen ist. Das Getriebe (1) weist eine Eingangswelle (2), mehrere mit der Eingangswelle (2) in Verbindung stehende und in Toroidbauweise ausgebildete Teilgetriebe (3, 5) und mehrere Ausgangswellen (4, 6) auf, wobei jede Ausgangswelle (4, 6) jeweils mit einem der Teilgetriebe (3, 5) verbunden ist. Die Ausgangswellen (4, 6) sind unabhängig voneinander betreibbar ausgebildet und angeordnet. Es ist eine auf die Teilgetriebe (3, 5) wirkende Regeleinrichtung vorgesehen, die derart ausgebildet und angeordnet ist, daß ein an der Eingangswelle (2) anliegendes Drehmoment traktionsabhängig auf die Ausgangswellen (4, 6) verteilbar ist. In dem Verfahren zur Verteilung eines Drehmomentes in einem Getriebe (1) auf mehrere Ausgangswellen (4, 6) erfolgt in jedem von mehreren Teilgetrieben (4, 6) eine Kopplung zwischen einem übertragenen Drehmoment und einem eingestellten Übersetzungsverhältnis derart, daß eine Änderung des übertragenen Drehmomentes eine Veränderung des Übersetzungsverhältnisses bewirkt. Die Veränderung des Übersetzungsverhältnisses wird registriert und dadurch kompensiert, daß auf Zwischenrollenlagerungen einwirkende Stützkräfte dem geänderten übertragenen Drehmoment angepaßt werden.
(EN)
The invention relates to a transmission (1) with a continuously variable transmission ratio, especially for motor vehicles. The transmission (1) has an input shaft (2), several sub-transmissions (3, 5), which are connected to the input shaft (2) and which are configured with a toroidal construction; and several output shafts (4, 6), each of which is connected with one of the sub-transmissions (3, 5) respectively. The output shafts (4, 6) are configured and located in such a way that they can be operated independently of each other. A regulating device which acts on the sub-transmissions (3, 5) is also provided, and is configured and located in such a way that a torque that is applied to the input shaft (2) can be imparted to the output shafts (4, 6) according to traction. According to the method for imparting a torque in a transmission (1) to several output shafts (4, 6), a transmitted torque and a set transmission ratio are coupled in each of several sub-transmissions (4, 6), in such a way that a modification of the torque that is transmitted alters the transmission ratio. The change in the transmission ratio is registered and is compensated by the supporting forces that act on intermediate roller bearings being adjusted according to the modified torque.
(FR)
L'invention concerne une transmission (1) à variation continue de vitesse, destinée notamment à un véhicule à moteur. La transmission (1) comprend un arbre d'entrée (2); plusieurs boîtes partielles (3, 5), en relation avec l'arbre d'entrée (2) et se présentant sous forme d'organes toroïdaux; et plusieurs arbres de sortie (4, 6), dont chacun est relié à l'une des boîtes partielles (3, 5). Les arbres de sortie (4, 6) peuvent être disposés et entraînés indépendamment les uns des autres. Sur les boîtes partielles (3, 5) agissent des dispositifs de régulation formés et disposés de façon qu'un couple de rotation appliqué sur l'arbre d'entrée (2) puisse être réparti entre les arbres de sortie (4, 6) en fonction de la traction. Selon le procédé permettant de répartir un couple de rotation de transmission (1) sur plusieurs arbres de sortie (4, 6), le couple de rotation transmis est couplé dans chaque boîte partielle (4, 6) avec le rapport imposé, de façon qu'une modification du couple transmis provoque une modification du rapport. La modification du rapport est mesurée et compensée par le fait que la pression exercée sur les roulements intermédiaires est fonction du couple de rotation transmis modifié.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten