In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037228 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON FORMTEILEN AUS ELASTOMEREN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037228
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/010078
Internationales Anmeldedatum 17.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 21.07.2000
IPC
B29C 31/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
31Handhaben, z.B. Zuführen der zu formenden Masse
04Zuführen, z.B. in einen Formhohlraum
B29C 33/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
33Formwerkzeuge oder Formkerne; Einzelheiten davon oder Zubehör hierfür
34bewegbar, z.B. zu oder von einer Formstation
36kontinuierlich bewegbar
B29C 39/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
29Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
CFormen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Werkstoffen in plastischem Zustand, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Nachbehandlung der geformten Erzeugnisse, z.B. Reparieren
39Formgebung durch Gießen, d.h. Einbringen der zu formenden Masse in eine Form oder zwischen begrenzende Oberflächen ohne wesentlichen Formgebungsdruck; Vorrichtungen hierfür
22Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
24Einbringen der Masse in die Form
CPC
B29C 31/044
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
31Handling, e.g. feeding of the material to be shaped ; , storage of plastics material before moulding; Automation, i.e. automated handling lines in plastics processing plants, e.g. using manipulators or robots
04Feeding ; of the material to be moulded; , e.g. into a mould cavity
042using dispensing heads, e.g. extruders, placed over or apart from the moulds
044with moving heads for distributing liquid or viscous material into the moulds
B29C 33/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
33Moulds or cores; Details thereof or accessories therefor
34movable, e.g. to or from the moulding station
36continuously movable ; in one direction, e.g. in a closed circuit
B29C 39/24
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
29WORKING OF PLASTICS; WORKING OF SUBSTANCES IN A PLASTIC STATE IN GENERAL
CSHAPING OR JOINING OF PLASTICS; SHAPING OF MATERIAL IN A PLASTIC STATE, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; AFTER-TREATMENT OF THE SHAPED PRODUCTS, e.g. REPAIRING
39Shaping by casting, i.e. introducing the moulding material into a mould or between confining surfaces without significant moulding pressure; Apparatus therefor
22Component parts, details or accessories; Auxiliary operations
24Feeding the material into the mould
Anmelder
  • BASF AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; D-67056 Ludwigshafen, DE (AllExceptUS)
  • RÖMHILD, Dietmar [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • SCHOLZ, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • THIEDIG, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • JAHN, Martin [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • RÖMHILD, Dietmar; DE
  • SCHOLZ, Wolfgang; DE
  • THIEDIG, Jürgen; DE
  • JAHN, Martin; DE
Vertreter
  • ISENBRUCK, Günter; Bardehle Pagenberg Dost Altenburg Geissler Isenbruck Theodor-Heuss-Anlage 12 D-68165 Mannheim, DE
Prioritätsdaten
198 59 091.121.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG VON FORMTEILEN AUS ELASTOMEREN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRODUCING SHAPED PARTS MADE OF ELASTOMERS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF POUR PRODUIRE DES PIECES MOULEES EN ELASTOMERES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Herstellung von Formteilen aus Elastomeren, wobei Formen entlang eines Förderpfades an mehreren Bearbeitungsstationen vorbeigeführt werden. Gemäß dem Verfahren zur Herstellung von Formteilen sind mindestens zwei Mischkopfeinheiten (20, 23) parallel zueinander angeordnet, wobei die Mischkopfeinheiten (20, 23) derart angesteuert werden, daß bei einem Befüllvorgang eines Werkzeuges nebeneinander liegende Formen befüllt werden. Die Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens sieht eine Plattform (19) vor, an der mehrere zueinander relativ positionierbare Mischköpfe (20, 23, 31, 32) aufgenommen sind.
(EN)
The invention relates to a method and device for producing shaped parts made of elastomers, whereby molds are guided along a transport path past several processing stations. According to the inventive method for producing shaped parts, at least two mixing head units (20, 23) are arranged parallel to one another. The mixing head units (20, 23) are controlled in such a way that adjacent molds are filled during a tool filling process. The device for carrying out the method comprises a platform (19) on which several mixing heads (20, 23, 31, 32) are accommodated whose positions can be varied with regard to one another.
(FR)
L'invention concerne un procédé et un dispositif pour produire des pièces moulées en élastomères. Selon l'invention, des moules passent devant plusieurs stations de traitement, le long d'une trajectoire de transport. Au moins deux unités têtes de mélange (20, 23) sont placées parallèlement l'une à l'autre et sont commandées de façon à remplir des moules juxtaposés, lors du remplissage d'un outil. Le dispositif pour mettre en oeuvre ledit procédé comprend une plate-forme (19) au niveau de laquelle sont placées plusieurs têtes de mélange (20, 23, 31, 32) pouvant être positionnées les unes par rapport aux autres.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten