In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000037213 - WERKZEUGMASCHINE MIT PIEZOELEKTRISCHER POSITIONSKORREKTUREINRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/037213
Veröffentlichungsdatum 29.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/003872
Internationales Anmeldedatum 03.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 13.07.2000
IPC
B23Q 1/34 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
1Bauteile, die zum allgemeinen Aufbau einer Maschine gehören, besonders verhältnismäßig große, fest angeordnete Bauteile
25Bewegliche oder einstellbare Werkstück- oder Werkzeugträger
26mit konstruktiven Besonderheiten in Bezug auf das Zusammenwirken von gegeneinander bewegbaren Bauteilen; Mittel zum Verhindern von Relativbewegungen solcher Bauteile
34wobei die Relativbewegung durch verformbare Elemente erreicht wird, z.B. durch piezo-elektrische, magnetostriktive, elastische oder thermisch dehnbare Elemente
B23Q 15/14 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
15Selbsttätiges Steuern oder Regeln der Vorschubbewegung, der Schnittgeschwindigkeit oder der Stellung von Werkzeug oder Werkstück
007während der Bearbeitung des Werkstücks durch das Werkzeug
14Steuern oder Regeln der Ausrichtung des Werkzeuges in Bezug auf das Werkstück
B23Q 17/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
17Anzeige- oder Messeinrichtungen an Werkzeugmaschinen
B23Q 23/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
23Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
QEinzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
23Vorrichtungen zum Ausgleich von Fehlern oder Verschleiß, z.B. an Führungen, an Einstellvorrichtungen
G05B 19/401 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
401gekennzeichnet durch Steuer- und Regelanordnungen zur Messung, z.B. zur Kalibrierung und Initialisierung, Messungen am Werkstück für die maschinelle Bearbeitung
G05B 19/404 2006.01
GPhysik
05Steuern; Regeln
BSteuer- oder Regelsysteme allgemein; funktionelle Elemente solcher Systeme; Überwachungs- oder Prüfanordnungen für solche Systeme oder Elemente
19Programmsteuersysteme
02elektrisch
18Numerische Steuerungen , d.h. automatische Bearbeitungsmaschinen, insbesondere Werkzeugmaschinen, z.B. in Bearbeitungszentren, zur Ausführung von Positionierungs-, Bewegungs- oder koordinierten Vorgängen mittels eines numerischen Steuerprogrammes
404gekennzeichnet durch Überwachungsanordnungen zur Kompensation, z.B. von Umkehrspiel, Überschwingen, Werkzeugoffset, Werkzeugabnutzung, Temperatur, Maschinenkonstruktionsfehlern, Belastung, Trägheit
CPC
B23Q 1/34
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
1Members which are comprised in the general build-up of a form of machine, particularly relatively large fixed members
25Movable or adjustable work or tool supports
26characterised by constructional features relating to the co-operation of relatively movable members; Means for preventing relative movement of such members
34Relative movement obtained by use of deformable elements, e.g. piezo-electric, magnetostrictive, elastic or thermally-dilatable elements
B23Q 15/14
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
15Automatic control or regulation of feed movement, cutting velocity or position of tool or work
007while the tool acts upon the workpiece
14Control or regulation of the orientation of the tool with respect to the work
B23Q 17/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
17Arrangements for ; observing,; indicating or measuring on machine tools
B23Q 23/00
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
23MACHINE TOOLS; METAL-WORKING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
QDETAILS, COMPONENTS, OR ACCESSORIES FOR MACHINE TOOLS, e.g. ARRANGEMENTS FOR COPYING OR CONTROLLING
23Arrangements for compensating for irregularities or wear, e.g. of ways, of setting mechanisms
G05B 19/401
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
18Numerical control [NC], i.e. automatically operating machines, in particular machine tools, e.g. in a manufacturing environment, so as to execute positioning, movement or co-ordinated operations by means of programme data in numerical form
401characterised by control arrangements for measuring, e.g. calibration and initialisation, measuring workpiece for machining purposes
G05B 19/404
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
BCONTROL OR REGULATING SYSTEMS IN GENERAL; FUNCTIONAL ELEMENTS OF SUCH SYSTEMS; MONITORING OR TESTING ARRANGEMENTS FOR SUCH SYSTEMS OR ELEMENTS
19Programme-control systems
02electric
18Numerical control [NC], i.e. automatically operating machines, in particular machine tools, e.g. in a manufacturing environment, so as to execute positioning, movement or co-ordinated operations by means of programme data in numerical form
404characterised by control arrangements for compensation, e.g. for backlash, overshoot, tool offset, tool wear, temperature, machine construction errors, load, inertia
Anmelder
  • SCHWÄBISCHE WERKZEUGMASCHINEN GMBH [DE/DE]; Seedorfer Strasse 91 D-78713 Schramberg-Waldmössingen, DE (AllExceptUS)
  • KROLL, Dieter [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • WEBER, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • KROLL, Dieter; DE
  • WEBER, Stefan; DE
Vertreter
  • KOHLER SCHMID + PARTNER; Ruppmannstrasse 27 D-70565 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
198 59 360.022.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WERKZEUGMASCHINE MIT PIEZOELEKTRISCHER POSITIONSKORREKTUREINRICHTUNG
(EN) MACHINE TOOL WITH A PIEZOELECTRIC POSITION ADJUSTING DEVICE
(FR) MACHINE-OUTIL EQUIPEE D'UNE DISPOSITIF PIEZO-ELECTRIQUE DE CORRECTION DE POSITION
Zusammenfassung
(DE)
Bei einer Werkzeugmaschine (1) zur insbesondere spanenden Bearbeitung von Werkstücken, mit einer Bearbeitungseinheit (3) ist als Positionskorrektureinrichtung, insbesondere für eine Arbeitsspindel (4) der Bearbeitungseinheit (3), mindestens ein elektrisch angesteuertes piezoelektrisches Stellelement (11) vorgesehen. Bei einer festgestellten Positionsänderung kann die Bearbeitungseinheit schnell mechanisch in ihre jeweilige Sollposition bewegt werden.
(EN)
The invention relates to a machine tool (1) especially for machining work pieces. Said machine tool comprises a machining unit (3). At least one electrically controlled piezoelectric control element (11) is provided as a position adjusting device, especially for a work spindle (4) of the machining unit (3). If a change of position is detected, the machining unit can quickly be mechanically moved to the respective desired position.
(FR)
L'invention concerne une machine-outil (1) servant notamment à l'usinage de pièces par enlèvement de copeaux, comportant une unité d'usinage (3). Il est prévu comme dispositif de correction de position, notamment pour un arbre moteur (4) de l'unité d'usinage (3), au moins un élément d'ajustement (11) piézo-électrique, à commande électrique. En cas de modification avérée de la position, l'unité d'usinage peut être déplacée rapidement de manière mécanique dans la position théorique qu'elle devrait avoir.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten