In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036896 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BEARBEITEN VON SUBSTRATEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036896
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/003841
Internationales Anmeldedatum 01.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 04.07.2000
IPC
H05K 13/04 2006.01
HElektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder konstruktive Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
13Geräte oder Verfahren, die zum Herstellen oder Justieren von Baugruppen elektrischer Schaltelemente besonders ausgebildet sind
04Befestigen von Elementen
CPC
H05K 13/0406
HELECTRICITY
05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
KPRINTED CIRCUITS; CASINGS OR CONSTRUCTIONAL DETAILS OF ELECTRIC APPARATUS; MANUFACTURE OF ASSEMBLAGES OF ELECTRICAL COMPONENTS
13Apparatus or processes specially adapted for manufacturing or adjusting assemblages of electric components
04Mounting of components ; , e.g. of leadless components
0404Pick-and-place heads or apparatus, e.g. with jaws
0406Drive mechanisms for pick-and-place heads, e.g. details relating to power transmission, motors or vibration damping
Anmelder
  • SIEMENS PRODUCTION AND LOGISTICS SYSTEMS AG [DE/DE]; Gleiwitzer Str. 555 90475 Nürnberg, DE (AllExceptUS)
  • MELF, Johann [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • MELF, Johann; DE
Prioritätsdaten
198 57 331.611.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM BEARBEITEN VON SUBSTRATEN
(EN) DEVICE AND METHOD FOR TREATING SUBSTRATES
(FR) DISPOSITIF ET PROCEDE POUR TRAITER DES SUBSTRATS
Zusammenfassung
(DE)
Vorrichtung zum Bearbeiten von Substraten, insbesondere zum Bestücken der Substrate mit elektrischen Bauelementen. Zur Verringerung der Wärmeübertragung von einem elektromotorischen Antrieb (15, 16, 24) auf einen Positionierarm (13) sind bisher stationäre Gebläse bekannt. Erfindungsgemäß wird vorgeschlagen, Kühlleitungen (17) in der Nähe der elektromotorischen Antriebe (15, 16, 24) vorzusehen, durch die Druckluftleitungen (7) von einer Druckluftquelle (6) zum Bestückkopf (5) verlaufen. Dadurch wird ohne zusätzlichen Verkabelungsaufwand eine effiziente Reduzierung der Wärmeübertragung vom elektromotorischen Antrieb (15, 16, 24) auf den Positionierarm (13) erreicht.
(EN)
The invention relates to a method for treating substrates, especially for placing electric components on the substrates. Stationary fans are known for reducing the heat transfer from an electromotor drive (15, 16, 24) to a positioning arm (13). According to the invention, cooling ducts (17) are provided in the vicinity of the electromotor drives (15, 16, 24) through which pressure lines (7) extend from a pressure source (6) to the insertion head (5), thereby providing a means for efficiently reducing the heat transfer from the electromotor drive (15, 16, 24) to the positioning arm (13) without requiring any additional cabling.
(FR)
L'invention concerne un dispositif permettant de traiter des substrats, notamment pour implanter des composants électriques sur des substrats. Pour réduire la transmission de chaleur entre un mécanisme d'entraînement (15, 16, 24) à moteur électrique et un bras de positionnement (13), on connaissait jusqu'à présent les soufflantes fixes. Selon l'invention, il est prévu de disposer des conduites de refroidissement (17) à proximité des mécanismes d'entraînement (15, 16, 24) à moteur électrique, conduites à travers lesquelles passent des conduites d'air comprimé (7) allant d'une source d'air comprimé (6) à la tête d'implantation des composants (5).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten