In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036854 - VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ÜBERTRAGUNG VON KURZNACHRICHTEN IN TELEKOMMUNIKATIONSNETZEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036854
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/003997
Internationales Anmeldedatum 15.12.1999
IPC
H04L 12/58 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
LÜbertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
12Datenvermittlungsnetze
54Durchschaltung mit Zwischenspeicherung
58Durchschaltung von Nachrichten
H04M 11/06 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
MFernsprechverkehr
11Fernsprechsysteme, die besonders für die Verbindung mit anderen elektrischen Systemen ausgebildet sind
06Gleichzeitige Sprech- oder Datenübertragung, z.B. telegrafische Übertragung über die gleichen Leitungsdrähte
H04M 3/533 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
MFernsprechverkehr
3Automatische oder halbautomatische Vermittlungen
42Anlagen mit besonderen Diensten oder Leistungsmerkmalen für die Teilnehmer
50Zentralisierte Anordnungen zur Entgegennahme von Anrufen; zentralisierte Anordnungen, um Nachrichten für abwesende oder besetzte Teilnehmer aufzuzeichnen
53Zentralisierte Anordnungen, um eingehende Nachrichten aufzuzeichnen
533Voice-Mail-Systeme
H04N 1/00 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
NBildübertragung, z.B. Fernsehen
1Abtasten, Übertragen oder Wiedergeben von Dokumenten oder dgl., z.B. Faksimile-Übertragung; zugehörige Einzelheiten
H04Q 11/04 2006.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
QWähltechnik
11Wählanordnungen für Multiplexsysteme
04für Zeitmultiplex
H04W 4/14 2009.01
HElektrotechnik
04Elektrische Nachrichtentechnik
WDrahtlose Kommunikationsnetze
4Dienste, besonders ausgebildet für drahtlose Kommunikationsnetze; Einrichtungen dafür
12Mitteilungsübermittlung; Mailboxen; Ansagen
14Kurznachrichtendienste, z.B. Short Message Service oder Unstructured Supplementary Service Data
CPC
H04L 51/066
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
LTRANSMISSION OF DIGITAL INFORMATION, e.g. TELEGRAPHIC COMMUNICATION
51Arrangements for user-to-user messaging in packet-switching networks, e.g. e-mail or instant messages
06Message adaptation based on network or terminal capabilities
066with adaptation of format
H04M 11/06
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
MTELEPHONIC COMMUNICATION
11Telephonic communication systems adapted for combination with other electrical systems
06Simultaneous speech and telegraphic or other data transmission over the same conductors
H04M 2201/60
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
MTELEPHONIC COMMUNICATION
2201Electronic components, circuits, software, systems or apparatus used in telephone systems
60Medium conversion
H04M 2207/18
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
MTELEPHONIC COMMUNICATION
2207Type of exchange or network, i.e. telephonic medium, in which the telephonic communication takes place
18wireless networks
H04M 2207/20
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
MTELEPHONIC COMMUNICATION
2207Type of exchange or network, i.e. telephonic medium, in which the telephonic communication takes place
20hybrid systems
H04M 3/5322
HELECTRICITY
04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
MTELEPHONIC COMMUNICATION
3Automatic or semi-automatic exchanges
42Systems providing special services or facilities to subscribers
50Centralised arrangements for answering calls; Centralised arrangements for recording messages for absent or busy subscribers
53Centralised arrangements for recording incoming messages ; , i.e. mailbox systems
5322for recording text messages
Anmelder
  • DETEMOBIL DEUTSCHE TELEKOM MOBILNET GMBH [DE/DE]; Landgrabenweg 151 D-53227 Bonn, DE (AllExceptUS)
  • KEHR, Klaus [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • SALEM, Tarek [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • KEHR, Klaus; DE
  • SALEM, Tarek; DE
Prioritätsdaten
198 57 902.015.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZUR ÜBERTRAGUNG VON KURZNACHRICHTEN IN TELEKOMMUNIKATIONSNETZEN
(EN) METHOD AND DEVICE FOR TRANSMITTING SHORT MESSAGES IN TELECOMMUNICATIONS NETWORKS
(FR) PROCEDE ET DISPOSITIF DE TRANSMISSION DE MESSAGES COURTS DANS DES RESEAUX DE TELECOMMUNICATION
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Übertragung von Kurznachrichten in Kommunikationsnetzen. Vorteilhaft ermöglicht das beschriebene Verfahren das Übertragen des individuell gestaltbaren Inhalts von Kurznachrichten (SMS) an Teilnehmeranschlüsse mit analogen Endgeräten, indem der Inhalt der SMS in Signale derart konvertiert wird, dass eine Übertragung bis an das analoge Endgerät möglich ist. Eine Übertragung im umgekehrter Richtung wird ebenfalls ermöglicht. Zur Realisierung des Verfahrens werden zwei Komponenten benötigt: ein Gateway zur Konvertierung des Inhalts von SMS in ein für eine Übertragung bis an das analoge Endgerät geeignetes Format und ein Terminal (TIX: Textual Information EXchange) zur Codierung bzw. Decodierung des SMS-Inhalts auf der Nutzerseite.
(EN)
The invention relates to a method and a device for transmitting short messages in communications networks. The inventive method advantageously enables the individually structurable content of short messages (SMS) to be transmitted to subscriber lines with analogue terminals. The content of the SMS is converted into signals in such a way that transmission to the analogue terminal is possible. A transmission in the opposite direction is also possible. Two components are required to carry out the method: a gateway for converting the content of the SMS into a suitable format for transmission to the analogue terminal and a terminal (TIX: Textual Information EXchange) for encoding or decoding the SMS content at the user end.
(FR)
L'invention concerne un procédé et un dispositif de transmission de messages courts dans des réseaux de communication. Le procédé décrit permet avantageusement la transmission du contenu personnalisable de messages courts (SMS) à des raccordements d'abonnés par des terminaux analogiques, le contenu des SMS étant converti en signaux, de telle façon qu'une transmission puisse être effectuée jusqu'au terminal analogique. Une transmission dans le sens inverse est également possible. Pour mettre en oeuvre le procédé, on a besoin de deux éléments: une passerelle de conversion du contenu des SMS dans un format adapté à une transmission jusqu'au terminal analogique et un terminal (TIX: Textual Information EXchange) destiné au codage ou au décodage du contenu des SMS par l'utilisateur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten