In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036738 - SCHALTNETZTEIL

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036738
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/AT1999/000305
Internationales Anmeldedatum 16.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 26.05.2000
IPC
H02M 3/335 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
MAnlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstrom- oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
3Umformung von Gleichstrom in Gleichstrom
22mit Zwischenumformung in Wechselstrom
24durch ruhende Umformer
28unter Verwendung von Entladungsröhren mit Steuerelektrode oder Halbleiterbauelementen mit Steuerelektrode zum Erzeugen des Wechselstromes im Zwischenkreis
325unter Verwendung von Vorrichtungen von der Art einer Entladungsröhre oder eines Transistors, die ein stetiges Anlegen eines Steuersignals erfordern
335nur mittels Halbleiterbauelementen
CPC
H02M 3/33507
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
MAPPARATUS FOR CONVERSION BETWEEN AC AND AC, BETWEEN AC AND DC, OR BETWEEN DC AND DC, AND FOR USE WITH MAINS OR SIMILAR POWER SUPPLY SYSTEMS; CONVERSION OF DC OR AC INPUT POWER INTO SURGE OUTPUT POWER; CONTROL OR REGULATION THEREOF
3Conversion of dc power input into dc power output
22with intermediate conversion into ac
24by static converters
28using discharge tubes with control electrode or semiconductor devices with control electrode to produce the intermediate ac
325using devices of a triode or a transistor type requiring continuous application of a control signal
335using semiconductor devices only
33507with automatic control of the output voltage or current
Anmelder
  • SIEMENS AG ÖSTERREICH [AT/AT]; Siemensstrasse 88-92 A-1210 Wien, AT
Erfinder
  • ECKL, Gerald; AT
  • APPEL, Wilhelm; AT
Vertreter
  • MATSCHNIG, Franz; Siebensterngasse 54 A-1071 Wien, AT
Prioritätsdaten
A 2102/9816.12.1998AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHALTNETZTEIL
(EN) SWITCHED MODE POWER SUPPLY
(FR) ALIMENTATION A DECOUPAGE
Zusammenfassung
(DE)
Schaltnetzteil mit einem Übertrager (T180), der eine Primärwicklung (W1), eine Hilfswicklung (W2) und zumindest eine Sekundärwicklung (W3) aufweist, wobei die Primärwicklung in Serie mit einem Schalttransistor (V160) an einer Eingangsgleichspannung (Up) liegt und der Sekundärwicklung ein Gleichrichter (Glr) und ein Ladekondensator (CL) nachgeschaltet sind, wobei eine Ansteuerschaltung (ASA) für den Schalttransistor einen festfrequenten, astabilen Multivibrator (V121, V130) besitzt, ein Ausgangssignal des Multivibrators über eine Trennstufe (V131) dem Eingang einer gesteuerten Stromquelle (V140, V143, R140) zugeführt ist und der Ausgang der Stromquelle mit der Steuerelektrode des Schalttransistors (V160) im Primärstromkreis verbunden ist, um diesen mit einer ersten Flanke des Multivibratorausgangssignales einzuschalten, sowie die Steuerelektrode des Schalttransistors über einen gesteuerten Thyristor (V142, V141) auf ein Abschaltpotential legbar ist, wobei dem Thyristor als Steuersignal einerseits das Stellsignal (Us') und andererseits das Ausgangssignal (UI) des Stromfühlers (R161) zugeführt ist, und dem Thyristor als Löschimpulse jeweils die zweiten Flanken des Multivibratorausgangssignals zugeführt sind.
(EN)
A switched mode power supply comprising a transformer (T180) that is provided with a primary winding (W2) and at least one secondary winding (W3), whereby the primary winding and a switching transistor (V160) are series connected to a direct current supply voltage (Up), and a rectifier (Glr) and a charging capacitor (CL) are mounted upstream from the secondary winding. A control circuit (ASA) for the switching transistor has a fixed frequent, astable multivibrator (V121, V130), and an output signal from the multivibrator is fed to the input of a controlled power source (V140, V143, R140) via an isolating transformer (V131). The output of the power source is connected to the control electrode of the switching transistor (V160) in the primary circuit in order to join the latter to the first flank of the multivibrator output signal. The control electrode of the switching transistor can be connected to a tripping potential via a controlled thyristor (V142, V141). The actuating signal (Us') and the output signal (UI) of the current sensor (R161) are fed to the thyristor in the form of a control signal and the respective second flanks of the multivibrator output signal are supplied to the thyristor as turn-off pulses.
(FR)
L'invention concerne une alimentation à découpage comportant un transformateur (T180), qui est pourvu d'un enroulement primaire (W1), d'un enroulement auxiliaire (W2) et d'au moins un enroulement secondaire (W3), l'enroulement primaire étant raccordé, en série avec un transistor de commutation (V160), à une tension continue d'entrée (Up), et un redresseur (Glr) ainsi qu'un condensateur de charge (CL) étant montés en aval de l'enroulement secondaire. Un circuit de commande (ASA) destiné au transistor de commutation présente un multivibrateur (V121, V130) à fréquence fixe et instable, dont un signal de sortie est conduit, par l'intermédiaire d'un étage de séparation (V131), à l'entrée d'une source de courant (V140, V143, R140) commandée. La sortie de ladite source de courant est reliée à l'électrode de commande du transistor de commutation (V160) se trouvant dans le circuit de courant primaire pour mettre celui-ci à l'état passant avec un premier flanc du signal de sortie du multivibrateur. En outre, l'électrode de commande du transistor de commutation peut être raccordée à un potentiel de blocage, par l'intermédiaire d'un thyristor (V142, V141) commandé. A ce thyristor sont conduits, en tant que signal de commande, d'une part le signal d'actionnement (Us') et d'autre part le signal de sortie (UI) du détecteur de courant (R161). Le thyristor reçoit également, en tant qu'impulsions de blocage, chaque fois les seconds flancs du signal de sortie du multivibrateur.
Auch veröffentlicht als
Andere verwandte Veröffentlichungen
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten