In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036727 - MOTOR MIT EINEM ELEKTRISCH KOMMUTIERTEN STATOR UND EINEM ROTOR MIT DAUERMAGNETEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036727
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/003049
Internationales Anmeldedatum 23.09.1999
IPC
H02K 1/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
12Ruhende Teile des magnetischen Kreises
14Ständerkerne mit ausgeprägten Polen
H02K 21/22 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
21Synchronmotoren mit Permanentmagneten; Synchrongeneratoren mit Permanentmagneten
12mit feststehenden Ankern und rotierenden Magneten
22wobei Magneten um die Anker rotieren, z.B. Schwungradmagneten
H02K 29/03 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
29Motoren oder Generatoren mit nichtmechanischen Kommutierungsvorrichtungen, z.B. Entladungsröhren oder Halbleiterbauelementen
03mit einem magnetischen Kreis, der besonders ausgebildet ist, um Drehmomentschwankungen oder Probleme beim Selbstanlauf zu vermeiden
CPC
H02K 1/14
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
1Details of the magnetic circuit
06characterised by the shape, form or construction
12Stationary parts of the magnetic circuit
14Stator cores with salient poles
H02K 1/146
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
1Details of the magnetic circuit
06characterised by the shape, form or construction
12Stationary parts of the magnetic circuit
14Stator cores with salient poles
146consisting of a generally annular yoke with salient poles
H02K 21/22
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
21Synchronous motors having permanent magnets; Synchronous generators having permanent magnets
12with stationary armatures and rotating magnets
22with magnets rotating around the armatures, e.g. flywheel magnetos
H02K 29/03
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
29Motors or generators having non-mechanical commutating devices, e.g. discharge tubes or semiconductor devices
03with a magnetic circuit specially adapted for avoiding torque ripples or self-starting problems
Anmelder
  • ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 D-70442 Stuttgart, DE (AllExceptUS)
  • BERNAUER, Christof [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HENSCHEL, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • BERNAUER, Christof; DE
  • HENSCHEL, Matthias; DE
Prioritätsdaten
198 57 180.111.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MOTOR MIT EINEM ELEKTRISCH KOMMUTIERTEN STATOR UND EINEM ROTOR MIT DAUERMAGNETEN
(EN) MOTOR WITH AN ELECTRICALLY COMMUTATED STATOR AND A ROTOR WITH PERMANENT MAGNETS
(FR) MOTEUR POURVU D'UN STATOR A COMMUTATION ELECTRIQUE ET D'UN ROTOR A AIMANTS PERMANENTS
Zusammenfassung
(DE)
Ein geräuscharmer, rastmomentkompensierter Motor wird mit einem elektrisch kommutierten Stator und einem Dauermagnet-Rotor allein durch besondere Ausbildung der Luftspaltflächen des Stators erreicht, wenn diese zumindest teilweise mit Feinverzahnungen versehen sind und Polpaare gebildet werden, in denen zumindest ein Teil der Feinverzahnungen jeweils gegeneinander versetzt sind.
(EN)
A low-noise motor with a compensated moment of engagement is created with an electrically commutated stator and a permanent magnet rotor by means of specially configured stator air-gap surfaces, whereby said air gaps are provided at least partially with fine toothing and pole pairs are formed. At least one part of the fine toothing is offset against the rest.
(FR)
L'invention concerne un moteur silencieux, à compensation du couple d'enclenchement, qui comprend un stator à commutation électrique et un rotor à aimants permanents. Ce moteur est obtenu grâce à une configuration spéciale des surfaces d'entrefer du stator, ces surfaces étant pourvues, au moins partiellement, de dents fines, et des paires de pôles étant formées, dans lesquelles au moins certaines des dents fines sont décalées les unes par rapport aux autres.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten