In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036589 - GESTEUERTER AKUSTISCHER WELLENLEITER ZUR SCHALLDÄMPFUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036589
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009966
Internationales Anmeldedatum 15.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 10.07.2000
IPC
F01N 1/02 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
1Schalldämpfer, durch die Art des Schalldämpfens gekennzeichnet
02Resonanz-Schalldämpfer
F01N 1/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
1Schalldämpfer, durch die Art des Schalldämpfens gekennzeichnet
06Interferenz-Schalldämpfer
F01N 1/22 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
NSchalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder von Kraftmaschinen allgemein; Schalldämpfer oder Auspuffvorrichtungen für Gase von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
1Schalldämpfer, durch die Art des Schalldämpfens gekennzeichnet
16mit beweglichen Teilen
22mit nachgiebigen Wandungsteilen
G10K 11/172 2006.01
GPhysik
10Musikinstrumente; Akustik
KTonerzeugungsvorrichtungen; Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein; Akustik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
11Verfahren oder Einrichtungen zum Übertragen, Leiten oder Richten von Schall allgemein; Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein
16Verfahren oder Einrichtungen zum Schutz gegen oder zum Dämpfen von Lärm oder Geräusch oder sonstigen akustischen Wellen allgemein
172unter Verwendung von Resonanzeffekten
CPC
F01N 1/02
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
1Silencing apparatus characterised by method of silencing
02by using resonance
F01N 1/065
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
1Silencing apparatus characterised by method of silencing
06by using interference effect
065by using an active noise source, e.g. speakers
F01N 1/22
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
1Silencing apparatus characterised by method of silencing
16by using movable parts
22the parts being resilient walls
F01N 2490/14
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
01MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; ENGINE PLANTS IN GENERAL; STEAM ENGINES
NGAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR MACHINES OR ENGINES IN GENERAL; GAS-FLOW SILENCERS OR EXHAUST APPARATUS FOR INTERNAL COMBUSTION ENGINES
2490Structure, disposition or shape of gas-chambers
14Dead or resonance chambers connected to gas flow tube by relatively short side-tubes
G10K 11/172
GPHYSICS
10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
KSOUND-PRODUCING DEVICES
11Methods or devices for transmitting, conducting or directing sound in general; Methods or devices for protecting against, or for damping, noise or other acoustic waves in general
16Methods or devices for protecting against, or for damping, noise or other acoustic waves in general
172using resonance effects
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Leonrodstrasse 54 D-80636 München, DE (AllExceptUS)
  • KRÜGER, Jan [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • LEISTNER, Philip [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • KRÜGER, Jan; DE
  • LEISTNER, Philip; DE
Prioritätsdaten
198 61 018.115.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) GESTEUERTER AKUSTISCHER WELLENLEITER ZUR SCHALLDÄMPFUNG
(EN) CONTROLLED ACOUSTIC WAVEGUIDE FOR SOUNDPROOFING
(FR) GUIDE D'ONDES ACOUSTIQUES COMMANDE POUR L'ISOLATION PHONIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen gesteuerten akustischen Wellenleiter nach Art einer langgestreckten Hohlkammer (1), der über eine Öffnung (2) an seiner ersten Stirnseite (3) mit einem schallführenden Kanal (4) verbunden ist, wobei die Längsresonanzen der Hohlkammer (1) auf ein zu dämpfendes Schallspektrum abstimmbar sind, indem mittels eines Mikrofons (10), das sich unmittelbar vor der Membran (8) mindestens eines Lautsprechers (9) an der zweiten Stirnseite (6) der Hohlkammer (1) befindet, die Membranschwingungen erfaßt werden und das Mikrofonsignal mit einem Verstärker (11) invertiert und in Abhängigkeit von einem das Schallspektrum im Kanal (4) charakterisierenden Signal eines Sensors (12) verstärkt an den Lautsprecher (9) rückgekoppelt wird.
(EN)
The invention relates to a controlled acoustic wave guide configured as an elongated hollow chamber (1) which via an opening (2) in its first face end (3) is connected to a sound-conducting channel (4). The longitudinal resonances of the hollow chamber (1) can be adjusted to a sound spectrum to be dampened. To this end diaphragm vibrations are detected by means of a microphone (10) which is positioned directly in front of the diaphragm (8) of at least one loud-speaker (9) at the second face-end (6) of the hollow chamber (1). The microphone signal is then inverted using an amplifier (11) and fed back to the loud-speaker (9) after amplification in accordance with a sensor (12) signal characterizing the sound spectrum in the channel (4).
(FR)
L'invention concerne un guide d'ondes acoustiques commandé, du type cavité (1) allongée, qui est relié, par l'intermédiaire d'un orifice (2) ménagé sur sa première face frontale (3), avec un canal phonoconducteur (4). Les résonances longitudinales de la cavité (1) peuvent être adaptées à un spectre acoustique à atténuer, par le fait que les oscillations de la membrane sont détectées grâce à un microphone (10) qui se trouve directement devant la membrane (8) d'au moins un haut-parleur (9) sur la deuxième face frontale (6) de la cavité (1), que le signal du microphone est inversé avec un amplificateur (11) et qu'il est réinjecté dans le haut-parleur (9) après avoir été amplifié en fonction d'un signal d'un capteur (12) caractérisant le spectre acoustique dans le canal (4).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten