In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036328 - KUPPLUNGSEINRICHTUNG MIT BLOCKIERVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036328
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/008293
Internationales Anmeldedatum 30.10.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 31.05.2000
IPC
F16L 37/088 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
LRohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
37Schnellkupplungen
08mit Sperrgliedern zwischen zusammenstoßenden oder überlappenden Enden
084in Verbindung mit einer automatischen Sperre
088mit einem elastischen Sprengring
CPC
F16L 2201/20
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
2201Special arrangements for pipe couplings
20Safety or protective couplings
F16L 37/0887
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
37Couplings of the quick-acting type
08in which the connection between abutting or axially overlapping ends is maintained by locking members
084combined with automatic locking
088by means of a split elastic ring
0887with an axially movable separate member for releasing the coupling
Anmelder
  • AEROQUIP-VICKERS INTERNATIONAL GMBH [DE/DE]; Dr.-Reckeweg-Strasse 1 D-76532 Baden-Baden, DE (AllExceptUS)
  • LUFT, Thomas [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • LUFT, Thomas; DE
Vertreter
  • GLEISS, Alf-Olav ; Maybachstrasse 6A D-70469 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
198 57 144.511.12.1998DE
199 31 753.408.07.1999DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KUPPLUNGSEINRICHTUNG MIT BLOCKIERVORRICHTUNG
(EN) COUPLING SYSTEM WITH BLOCKING DEVICE
(FR) DISPOSITIF D'ACCOUPLEMENT MUNI D'UN SYSTEME DE BLOCAGE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird eine Kupplungseinrichtung zum Verbinden von zwei Teilen, mit einem Steckerteil und einem Buchsenteil, die ineinander steckbar ausgebildet und mittels eines aufweitbaren Sicherungsrings verriegelbar sind, und mit einer axial verlagerbar angeordneten Löseeinrichtung, die zum Lösen der Verriegelung mit dem Sicherungsring zusammenwirkt, vorgeschlagen. Die Kupplungseinrichtung zeichnet sich dadurch aus, daß die Löseeinrichtung (41) eine Lösehülse (43) umfaßt, die auf ihrer dem Buchsenteil (5) abgewandten Seite mit einem Deckel (51) verschließbar ist, und daß mit Hilfe einer Blockiervorrichtung (55) ein unbeabsichtigtes Lösen der Kupplung verhinderbar ist.
(EN)
The invention relates to a coupling system for coupling two parts which comprises a plug-in part and a socket part which are configured so that they can be fitted to each other and can be locked by way of an expandable securing ring. Said system further comprises an axially displaceable release element which interacts with the securing ring to release the lock. Said coupling system is characterized in that the release element (41) is provided with a release bush (43) which is locked by a cap (51) on the side facing away from the socket part (5) and that a blocking device (55) prevents an unintentional release of the coupling.
(FR)
L'invention concerne un dispositif d'accouplement servant à assembler deux pièces, comprenant une partie emboîtable et une partie de type douille, qui se présentent de manière à pouvoir être emboîtées l'une dans l'autre et peuvent être bloquées à l'aide d'un circlip extensible. Le dispositif d'accouplement comprend également un dispositif de déverrouillage monté de manière à se déplacer dans le sens axial, qui coopère avec le circlip pour assurer le déverrouillage. Ce dispositif d'accouplement se caractérise en ce que le dispositif de déverrouillage (41) comporte un manchon de déverrouillage (43) pouvant être fermé avec un couvercle (51), sur sa face opposée à la partie de type douille (5), et en ce qu'un système de blocage (55) évite tout déverrouillage intempestif de l'accouplement.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten