In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000036245 - ABDICHTBAHN FÜR EINEN GEBÄUDEFIRST

Veröffentlichungsnummer WO/2000/036245
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/008880
Internationales Anmeldedatum 19.11.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 20.04.2000
IPC
E04D 1/36 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
DDacheindeckungen; Dachoberlichte; Dachentwässerung; Dachdeckerwerkzeuge
1Dacheindeckung aus Dachziegeln, -schiefer, Schindeln oder sonstigen kleinformatigen Eindeckungselementen
36Vorrichtungen zum Abdichten der Zwischenräume oder Fugen zwischen Dacheindeckungselementen
E04D 13/17 2006.01
EBauwesen; Erdbohren; Bergbau
04Baukonstruktion
DDacheindeckungen; Dachoberlichte; Dachentwässerung; Dachdeckerwerkzeuge
13Besondere mit der Dacheindeckung in Verbindung stehende Anordnungen oder Vorrichtungen; Dachentwässerung
17Belüftung von Dacheindeckungen, soweit nicht an anderer Stelle vorgesehen
CPC
E04D 1/36
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
DROOF COVERINGS; SKY-LIGHTS; GUTTERS; ROOF-WORKING TOOLS
1Roof covering by making use of tiles, slates, shingles, or other small roofing elements
36Devices for sealing the spaces or joints between roof-covering elements
E04D 13/176
EFIXED CONSTRUCTIONS
04BUILDING
DROOF COVERINGS; SKY-LIGHTS; GUTTERS; ROOF-WORKING TOOLS
13Special arrangements or devices in connection with roof coverings; ; Protection against birds; Roof drainage; ; Sky-lights
17Ventilation of roof coverings not otherwise provided for
174on the ridge of the roof
176formed by flexible material suitable to be rolled up
Anmelder
  • BTS BAUTECHNISCHE SYSTEME GMBH & CO. KG [DE/DE]; Im Wirrigen 15 Gewerbegebiet Ost D-45731 Waltrop, DE (AllExceptUS)
  • SAWATZKI, Günter [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • SAWATZKI, Günter; DE
Vertreter
  • MEINKE, Julius ; Rosa-Luxemburg-Strasse 18 D-44141 Dortmund, DE
Prioritätsdaten
298 22 198.512.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ABDICHTBAHN FÜR EINEN GEBÄUDEFIRST
(EN) SEALING STRIP FOR A ROOF RIDGE
(FR) BANDE D'ETANCHEITE POUR FAITE DE TOIT D'UN BATIMENT
Zusammenfassung
(DE)
Bei einer Abdichtbahn (1) für einen Gebäudefirst zur Auflage auf den Firstbalken, die einen Bereich der oberen Pfannenreihe beider Dachseiten sowie den Firstbalken (2) überdeckt, soll eine Vereinfachung und Vebilligung unter Beibehaltung der Vorteile gut durchlüfteter Gebäudefirstbereiche erreicht werden. Dies wird durch einen Mittelstreifen (1b) und daran anschließenden, randseitigen Streifen (1a) aus einem an sich bekannten, luftdurchlässigen, verrottungsfreien Vlies in Art eines Kunststoff-Faservlieses mit einer wenigstens bereichsweise angebrachten Perforierung (4) in den jeweiligen aneinanderstoßenden Bereichen des Kunststoff-Faservlieses und/oder des Mittelstreifens erreicht.
(EN)
The invention relates to a sealing strip (1) for a roof ridge for placing on the ridge beam. Said strip covers an area of the first row of tiles on both sides of the roof and the ridge beam (2). The aim of the invention is to provide a more simple and less expensive design for such a strip while still offering the advantages of well-aerated roof ridge areas. To this end, a center strip (1b) and adjoining lateral strips (1a) are provided which are produced from a known, air-permeable, non-corrosive fleece similar to a plastic fiber fleece. Said plastic fiber fleece is at least partly provided with perforations (4) in the respective adjoining areas and/or the center strip of the plastic fiber fleece.
(FR)
L'invention concerne une bande d'étanchéité (1) pour faîte de toit de bâtiment, à monter sur la panne de faîte, qui recouvre la zone de la rangée supérieure de pannes des deux pans du toit, ainsi que la panne de faîte (2). L'invention vise à simplifier et à diminuer les coûts de production, tout en maintenant les avantages de zones de faîte de toit bien ventilées. A cet effet, on utilise une bande médiane (1b) et des bandes (1a) marginales qui viennent se raccorder dessus et consistent en un non-tissé perméable à l'air, imputrescible, connu en soi, se présentant sous forme de non-tissé fibreux en matière plastique, muni de perforations (4) pratiquées au moins par endroits dans chacune des zones adjacentes dudit non-tissé fibreux en matière plastique et/ou de la bande médiane.
Auch veröffentlicht als
DE19982711
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten