In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000035781 - EINRICHTUNG FÜR DEN VORSCHUB VON LEDER UND DERGLEICHEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/035781
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009868
Internationales Anmeldedatum 13.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 14.07.2000
IPC
B05C 1/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von Flüssigkeiten oder von anderen fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
1Vorrichtungen, bei denen Flüssigkeit oder anderer fließfähiger Stoff auf die Oberfläche von Werkstücken durch Berührung mit einem die Flüssigkeit oder den anderen fließfähigen Stoff tragenden Körper aufgebracht wird, z.B. mit einem durch die als Überzug aufzubringende Flüssigkeit getränkten porösen Körper
04zum Aufbringen von Flüssigkeit oder anderem fließfähigem Stoff auf Werkstücke unbegrenzter Länge
08durch Walzen
C14B 1/56 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
14Häute; Felle; Pelze oder Leder
BMechanische Behandlung oder Bearbeitung von Häuten, Fellen oder Leder allgemein; Pelzschermaschinen; Darmspaltmaschinen
1Herstellung von Leder; Maschinen oder Vorrichtungen hierfür
44Mechanische Behandlung von Lederoberflächen
56Verzieren, Herstellen von Mustern, Prägen
C14B 17/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
14Häute; Felle; Pelze oder Leder
BMechanische Behandlung oder Bearbeitung von Häuten, Fellen oder Leder allgemein; Pelzschermaschinen; Darmspaltmaschinen
17Einzelteile von Vorrichtungen oder Maschinen zum Herstellen oder Behandeln von Häuten, Fellen, Leder oder Pelzen
06Zuführungs- oder Festklemmvorrichtungen für Arbeitsstücke
C14C 15/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
14Häute; Felle; Pelze oder Leder
CBehandlung von Häuten, Fellen oder Leder mit Chemikalien, Enzymen oder Mikroorganismen, z. B. Gerben, Imprägnieren, oder Zurichten; Vorrichtungen hierfür; Gerbstoffzusammensetzungen
15Vorrichtungen zur chemischen Behandlung oder zum Waschen von Häuten, Fellen oder Leder
CPC
B05C 1/083
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
CAPPARATUS FOR APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
1Apparatus in which liquid or other fluent material is applied to the surface of the work by contact with a member carrying the liquid or other fluent material, e.g. a porous member loaded with a liquid to be applied as a coating
04for applying liquid or other fluent material to work of indefinite length
08using a roller ; or other rotating member which contacts the work along a generating line
0826the work being a web or sheets
083being passed between the coating roller and one or more backing rollers
C14B 1/56
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
BMECHANICAL TREATMENT OR PROCESSING OF SKINS, HIDES OR LEATHER IN GENERAL; PELT-SHEARING MACHINES; INTESTINE-SPLITTING MACHINES
1Manufacture of leather; Machines or devices therefor
44Mechanical treatment of leather surfaces
56Ornamenting, producing designs, embossing
C14B 17/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
BMECHANICAL TREATMENT OR PROCESSING OF SKINS, HIDES OR LEATHER IN GENERAL; PELT-SHEARING MACHINES; INTESTINE-SPLITTING MACHINES
17Details of apparatus or machines for manufacturing or treating skins, hides, leather, or furs
06Work feeding or clamping devices
C14C 15/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
14SKINS; HIDES; PELTS; LEATHER
CCHEMICAL TREATMENT OF HIDES, SKINS OR LEATHER, e.g. TANNING, IMPREGNATING, FINISHING; APPARATUS THEREFOR; COMPOSITIONS FOR TANNING
15Apparatus for chemical treatment or washing of hides, skins, or leather
Anmelder
  • KERBER, Werner, Clemens [DE/DE]; DE
Erfinder
  • KERBER, Werner, Clemens; DE
Vertreter
  • FIEDLER, Otto, Karl; Postfach 481 CH-8201 Schaffhausen, CH
Prioritätsdaten
198 57 658.715.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) EINRICHTUNG FÜR DEN VORSCHUB VON LEDER UND DERGLEICHEN
(EN) DEVICE FOR ADVANCING LEATHER AND THE LIKE
(FR) DISPOSITIF POUR FAIRE AVANCER DU CUIR OU SIMILAIRE
Zusammenfassung
(DE)
Einrichtung für den Vorschub von Leder und dergl. im Bereich einer Bearbeitungsstation, insbesondere einer solchen mit einer gegensinnig zur Vorschubrichtung rotierenden, am Leder angreifenden Auftragswalze (FW) für flüssige oder viskose Medien, wobei für den Vorschub eine Transportvorrichtung mit mindestens einem Leder angreifenden Antriebsglied vorgesehen ist, vorzugsweise in Form einer sich umfangsseitig entgegengesetzt zu der Arbeitswalze bewegenden Transportwalze (TW) und/oder einem entsprechenden Transportband. Zur Schaffung einer gleichmässigen Übertragung der Vorschubkraft auf das Leder sind am flächenhaft verteilte Antriebsmittel (AM) vorgesehen, die gegen das Leder gerichtete, spitz oder scharfkantig ausgebildete und mit dem Leder in eine mindestens teilweise formschlüssige Antriebsverbindung tretende Vorsprünge aufweisen.
(EN)
The invention relates to a device for advancing leather and the like in the area of a processing station, especially of the type equipped with an applicator roller (FW) which rotates in a direction opposite the advance direction, which acts upon the leather, and which is provided for liquid or viscous media. For advancing, a conveying device with at least one drive element that acts upon the leather is provided, preferably in the form of a feed roller (TW) which moves circumferentially opposite with regard to the working roller, and/or in the form of a corresponding conveyor belt. In order to uniformly transmit the force of advance to the leather, drive means (AM) are provided that are uniformly distributed over the entire surface, and comprise projections which are oriented toward the leather, are pointed or sharp-edged, and which come into contact with the leather in an, at least in part, positively engaged manner.
(FR)
L'invention concerne un dispositif pour faire avancer du cuir ou similaire au niveau d'une station de traitement, équipée notamment d'un cylindre applicateur de fluides liquides ou visqueux (FW) venant en contact avec le cuir et tournant dans le sens opposé au sens d'avance. L'avance s'effectue au moyen d'un dispositif de transport qui comprend au moins un organe d'entraînement venant en contact avec le cuir, se présentant de préférence sous la forme d'un rouleau de transport (TW) se déplaçant côté périphérique dans le sens opposé à celui du cylindre applicateur, et/ou une bande transporteuse correspondante. L'invention vise à créer un dispositif d'entraînement ou des moyens d'entraînement ou un cylindre de transport pour du cuir, permettant de transférer au cuir la force d'avance non seulement par liaison par friction, mais au moins également par liaison de forme. A cet effet, des moyens d'entraînement (AM) sont répartis sur la surface de l'organe d'entraînement et présentent des parties saillantes pointues ou à arêtes vives, dirigées vers le cuir, entraînant le cuir au moins en partie par liaison de forme.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten