In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000035749 - WASSERTRECKER MIT PROPELLERFLOSSE

Veröffentlichungsnummer WO/2000/035749
Veröffentlichungsdatum 22.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009955
Internationales Anmeldedatum 15.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 07.06.2000
IPC
B63B 35/68 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
BSchiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; Ausrüstung für die Schifffahrt
35Schiffe oder ähnliche Schwimmkörper, besonders ausgebildet für spezifische Zwecke und nicht anderweitig vorgesehen
66Schlepper
68zum Schleppen
B63H 5/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
5Anordnungen von Vortriebselementen an Wasserfahrzeugen, die unmittelbar auf das Wasser einwirken
02von Schaufelrädern, z.B. von Heckschaufelrädern
B63H 5/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
5Anordnungen von Vortriebselementen an Wasserfahrzeugen, die unmittelbar auf das Wasser einwirken
07von Propellern
08von mehr als einem Propeller
B63H 25/42 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
63Schiffe oder sonstige Wasserfahrzeuge; dazugehörige Ausrüstung
HAntrieb oder Steuerung von Schiffen
25Steuern; Bremsen anders als durch Benutzung der Vortriebselemente; Dynamisches Ankern, d.h. Positionieren des Schiffes durch die Hauptvortriebselemente oder Hilfsvortriebselemente
42Steuern oder "dynamisches Ankern" mittels Vortriebselementen; Steuern oder "dynamisches Ankern" durch Propeller, die nur diesem Zweck dienen; Steuern oder "dynamisches Ankern" durch Ruder, die Propeller tragen
CPC
B63B 35/68
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING 
35Vessels or similar floating structures specially adapted for specific purposes and not otherwise provided for
66Tugs
68for towing
B63H 25/42
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
HMARINE PROPULSION OR STEERING
25Steering; Slowing-down otherwise than by use of propulsive elements
42Steering or dynamic anchoring by propulsive elements
B63H 5/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
HMARINE PROPULSION OR STEERING
5Arrangements on vessels of propulsion elements directly acting on water
02of paddle wheels, e.g. of stern wheels
B63H 5/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
HMARINE PROPULSION OR STEERING
5Arrangements on vessels of propulsion elements directly acting on water
07of propellers
08of more than one propeller
Anmelder
  • VOITH SCHIFFSTECHNIK GMBH & CO. KG [DE/DE]; Paul-Hartmann-Strasse 4 D-89522 Heidenheim, DE (AllExceptUS)
  • STURMHÖFEL, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • STURMHÖFEL, Ulrich; DE
Vertreter
  • WEITZEL & PARTNER; Friedenstrasse 10 D-89522 Heidenheim, DE
Prioritätsdaten
198 58 067.316.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) WASSERTRECKER MIT PROPELLERFLOSSE
(EN) TUG WITH PROPELLER FIN
(FR) REMORQUEUR DE PORT POURVU D'UN AILERON D'HELICE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Schiff, insbesondere für Schleppaufgaben, insbesondere für Hochsee mit Zykloidalpropellern (3, 3a, 17, 17a), die als Paar unter dem bzw. am Vorschiff (1) angeordnet sind und mit mindestens einer unter dem Achterschiff (2) angeordneten Kielfinne (4). Anstelle der Zykloidalpropeller können auch andere übliche Propellerbauarten vorgesehen sein, z.B. in Z-Bauweise. Das Schiff zeichnet sich dadurch aus, daß sich achtern in der Schiffslängsachse hinter der Kielfine (4) ein üblicher Antriebspropeller (6) mit im wesentlichen radial verlaufenden Propellerflügeln (8) befindet.
(EN)
The invention relates to a ship, notably for tugging, and which in particular is suitable for the high seas, which comprises cycloidal propellers (3, 3a, 17, 17a) which are arranged in a pair below or at the level of the front (1) of the ship, as well as at least one keel fin (4) mounted below the stern (2). Instead of the cycloidal propellers other usual types of propellers can be provided for, for example a z-propeller. The ship is characterized in that astern along the longitudinal ship axis, behind the keel fin (4), a usual drive propeller (6) is mounted which has substantially radial propeller blades (8).
(FR)
L'invention concerne un bateau, destiné notamment à des tâches de remorquage, notamment pour la haute mer, comportant des hélices cycloïdales disposées par dessous ou à l'avant du bateau et au moins une quille disposée sous la poupe. A la place des hélices cycloïdales peuvent être également montés d'autres types d'hélices usuels, par exemple en forme de Z. Le bateau est caractérisé en ce qu'une hélice de propulsion traditionnelle pourvue de pâles s'étendant sensiblement radialement se trouve à l'arrière dans l'axe longitudinal du bateau sous la quille.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten