In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000034790 - VERFAHREN ZUM NACHWEIS VON ANTIKÖRPERN ODER ANTIGENEN SOWIE ZUR BLUTGRUPPENBESTIMMUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/034790
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009721
Internationales Anmeldedatum 09.12.1999
IPC
G01N 33/80 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
33Untersuchen oder Analysieren von Stoffen durch spezifische Methoden, soweit sie nicht von den Gruppen G01N1/-G01N31/153
48Biologische Stoffe, z.B. Blut, Urin; Hämocytometer
50Chemische Analyse von biologischen Stoffen, z.B. Blut, Urin; Untersuchung unter Anwendung biospezifischer Ligandenbindungsverfahren; Immunologische Untersuchungsverfahren
80Bestimmung von Blutgruppen oder Bluttypen
CPC
G01N 33/80
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
33Investigating or analysing materials by specific methods not covered by groups G01N1/00 - G01N31/00
48Biological material, e.g. blood, urine
50Chemical analysis of biological material, e.g. blood, urine; Testing involving biospecific ligand binding methods; Immunological testing
80involving blood groups or blood types ; or red blood cells
Anmelder
  • DEUTSCHES ROTES KREUZ BLUTSPENDEDIENST BADEN-WÜRTTEMBERG GEMEINNÜTZIGE GESELLSCHAFT MBH [DE/DE]; Gunzenbachstrasse 35 D-76530 Baden-Baden, DE (AllExceptUS)
  • SPINDLER, Jörg [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • SPINDLER, Jörg; DE
Vertreter
  • MIERSWA, Klaus; Friedrichstrasse 171 D-68199 Mannheim, DE
Prioritätsdaten
198 56 703.009.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM NACHWEIS VON ANTIKÖRPERN ODER ANTIGENEN SOWIE ZUR BLUTGRUPPENBESTIMMUNG
(EN) METHOD FOR DETECTING ANTIBODIES OR ANTIGENS AND FOR DETERMINING BLOOD GROUPS
(FR) PROCEDE POUR METTRE EN EVIDENCE LA PRESENCE D'ANTICORPS OU D'ANTIGENES ET POUR DETERMINER DES GROUPES SANGUINS
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Nachweis von Antikörpern oder Antigenen in einer Testflüssigkeit sowie zur Blutgruppenbestimmung durch Reaktion mit einem vorgegebenen spezifischen Bindungspartner, wobei das Antigen bzw. der Antikörper oder der spezifische Bindungspartner entweder in der Testflüssigkeit ungebunden oder an einen Träger gebunden ist und wobei bei positiver Antigen-Antikörper-Reaktion ein Agglutinat aus Antigenen bzw. Antikörpern, den entsprechenden Bindungspartnern und den Trägern gebildet wird, welches optisch detektierbar ist. Ein Mikroreaktionsgefäss mit einem sich von oben nach unten verjüngenden Querschnitt enthält eine viskose Substanz, insbesondere ein Gel. Eine Testflüssigkeit wird dem Gefäss zugefügt, wobei entweder der Testflüssigkeit oder dem Gel der spezifische Bindungspartner zugesetzt wird, oder eine Flüssigkeit, die diesen enthält, nach Zufügen der Testflüssigkeit dem Gefäss zugefügt wird. Schliesslich wird das Sedimentationsbild optisch ausgewertet. Ein flächiges Agglutinat von Antigenen bzw. Antikörpern, Bindungspartnern und Trägern weist auf eine positive Antigen-Antikörper-Reaktion hin; ein Ablagern von Antigenen bzw. Antikörpern, Bindungspartnern und/oder Trägern im unteren, schmaleren Bereich des Gefässes weist auf eine negative Reaktion hin. Das Verfahren lässt sich vollautomatisch ausführen, z.B. unter Verwendung eines Pipettierroboters.
(EN)
The invention relates to a method for detecting antibodies or antigens in a test fluid as well as for determining blood groups by reaction with a defined specific binding partner. The antigen or antibody or specific binding partner are either present in free form in the test fluid or bonded to a support. In case of a positive antigen-antibody reaction an agglutinate of antigens or antibodies, the corresponding binding partners and the support materials is formed, which can be optically detected. A microreaction vessel having a cross-section which narrows from the top downwards contains a viscous substance, notably a gel. A test fluid is placed into the vessel. The specific binding partner is added to either the test fluid or the gel, or a liquid containing said binding partner is added to the vessel after the test fluid has been placed in it. The sedimentation image is then evaluated optically. A flat agglutinate of antigens or antibodies, binding partners and support materials indicates a positive antigen-antibody reaction, a deposit of antigens or antibodies and binding partners and/or support materials in the lower, narrow area of the vessel indicates a negative reaction. The above method can be carried out in a fully automated manner, for example by using a pipetting robot.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour mettre en évidence la présence d'anticorps ou d'antigènes dans un liquide d'essai ainsi que pour la détermination de groupes sanguins par réaction avec un partenaire de liaison spécifique prédéterminé. L'antigène ou l'anticorps ou le partenaire spécifique de liaison sont soit non liés dans le liquide d'essai soit liés à un substrat. En cas de réaction antigène-anticorps positive, il se forme un agglutinat constitué d'antigènes ou d'anticorps, des partenaires de réaction correspondants et des substrats, pouvant être détecté de manière optique. Un microréacteur présentant une section se rétrécissant vers le bas contient une substance visqueuse, notamment un gel. Un liquide d'essai est introduit dans le microréacteur. Le partenaire de liaison est ajouté soit au liquide d'essai soit au gel, ou bien un liquide contenant ce partenaire de liaison est introduit dans le microréacteur après avoir été ajouté au liquide d'essai. L'image de sédimentation est évaluée par voie optique. Un agglutinat plat constitué d'antigènes ou d'anticorps, de partenaire de liaison et de substrats indique une réaction antigène-anticorps positive ; un dépôt d'antigène ou d'anticorps, de partenaires de liaison et/ou de substrats dans la zone étroite inférieure du microréacteur indique une réaction négative. Ce procédé peut être mis en oeuvre de manière entièrement automatique, par exemple au moyen d'un robot de pipettage.
Auch veröffentlicht als
ININ/PCT/2000/00378/MUM
US09601932
ZA200004743
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten