In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000034706 - VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINER ROHRKUPPLUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/034706
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009445
Internationales Anmeldedatum 03.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 19.05.2000
IPC
B21D 39/04 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
21Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
DBearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
39Verbinden von Gegenständen oder Teilen, z.B. Überziehen mit Blech auf andere Weise als durch Plattieren; Rohraufweiter
04von Rohren mit Rohren; von Rohren mit Stangen
F16L 13/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
LRohre; Verbindungen oder Formteile für Rohre; Unterstützungen für Rohre, Kabel oder Schutzrohre; Mittel zur Wärmeisolierung allgemein
13Nichtlösbare Rohrverbindungen, z.B. gelötet, geklebt, geschrumpft oder verstemmt
14durch plastisches Verformen des Rohrwerkstoffes, z.B. durch Bördeln, Walzen
CPC
B21D 39/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
21MECHANICAL METAL-WORKING WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
DWORKING OR PROCESSING OF SHEET METAL OR METAL TUBES, RODS OR PROFILES WITHOUT ESSENTIALLY REMOVING MATERIAL; PUNCHING METAL
39Application of procedures in order to connect objects or parts, e.g. coating with sheet metal otherwise than by plating
04of tubes with tubes; of tubes with rods
F16L 13/146
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
LPIPES; JOINTS OR FITTINGS FOR PIPES; SUPPORTS FOR PIPES, CABLES OR PROTECTIVE TUBING; MEANS FOR THERMAL INSULATION IN GENERAL
13Non-disconnectible pipe-joints, e.g. soldered, adhesive or caulked joints
14made by plastically deforming the material of the pipe, e.g. by flanging, rolling
146by an axially moveable sleeve
Anmelder
  • SELCK GMBH & CO. KG [DE/DE]; Lilienthalstrasse 4 D-18211 Bargeshagen, DE
Erfinder
  • SELCK, Harald; DE
  • GRIEBENOW, Ulrich; DE
Vertreter
  • SCHNICK & FIEBIG; Schonenfahrerstrasse 7 D-18057 Rostock, DE
Prioritätsdaten
198 56 523.208.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR HERSTELLUNG EINER ROHRKUPPLUNG
(EN) DEVICE FOR PRODUCING A PIPE COUPLING
(FR) DISPOSITIF POUR REALISER UN RACCORDEMENT DE TUYAUX RIGIDES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Herstellung einer Kupplung zweier Rohrenden und insbesondere eine Kupplung, die mindestens aus einem Grundkörper und zwei Preßhülsen besteht, wobei durch axiales Verschieben der Preßhülse der Grundkörper in die Rohrenden in der Weise verdrängt wird, daß eine druckdichte Verbindung entsteht. Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine metallische Rohrverbindung durch axiales Verpressen von Preßhülsen zu schaffen, die höchste Universalität bezüglich der Anforderungen an die Güte der zu verbindenden Rohre gewährleistet. Die Vorrichtung weist im Innenbereich der Preßhülse Verdrängungsabschnitte auf, die mit am Grundkörper ausgebildeten Verdrängungspotentialen in der Weise zusammenwirken, daß beim Aufpressen der Preßhülsen im Innern des Grundkörpers befindliche Zahnmittel radial in die Oberfläche des zu verbindenden Rohres gedrängt werden.
(EN)
The invention relates to a device for producing a coupling of two pipe ends and especially to a coupling which is comprised of a base body and of two press sleeves. By axially displacing the press sleeves, the base body is displaced into the pipe ends in such a manner that a pressure sealed connection is effected. The aim of the invention is to create a metallic pipe connection which is produced by axially pressing press sleeves and which guarantees the highest degree of universality with regard to quality requirements of the pipes to be connected. The device comprises displacement sections inside the press sleeve which interact with displacement elements, said elements being configured on the base body, in such a way that when the press sleeves are pressed on, toothed means which are located inside the base body are radially pressed into the surface of the pipe to be connected.
(FR)
L'invention concerne un dispositif permettant de réaliser le raccordement de deux extrémités de tuyau, en particulier un raccord qui comprend au moins un corps de base et deux douilles de pression, un déplacement axial d'une telle douille de pression entraînant une poussée du corps de base dans les extrémités de tuyau, de telle sorte qu'il en résulte un assemblage étanche à la pression. L'objectif de l'invention est de réaliser un assemblage de tuyaux avec un élément métallique par compression de douilles de pression, assemblage qui garantisse la plus grande universalité possible en ce qui concerne les exigences relatives à la qualité des tuyaux à assembler. Le dispositif présente, dans la zone intérieure d'une telle douille de pression, des sections de poussée qui coopèrent avec des éléments de poussée formés sur le corps de base, cela de telle sorte que lorsque la douille de pression est mise en place par pression, une denture se trouvant à l'intérieur du corps de base est poussée radialement dans la surface du tuyau à raccorder.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten