In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000034568 - VERFAHREN ZUR GEWINNUNG VON CHEMIEZELLSTOFF AUS HACKSCHNITZELN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/034568
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/007441
Internationales Anmeldedatum 05.10.1999
IPC
D21C 1/00 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
CGewinnung von Cellulose durch Abscheiden nichtcelluloseartiger Substanzen von cellulosehaltigen Stoffen; Wiedergewinnung der Zellstoffablaugen; Vorrichtungen dafür
1Vorbehandlung der feinzerteilten Stoffe vor dem Aufschluss
D21C 3/00 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
CGewinnung von Cellulose durch Abscheiden nichtcelluloseartiger Substanzen von cellulosehaltigen Stoffen; Wiedergewinnung der Zellstoffablaugen; Vorrichtungen dafür
3Aufschluss von cellulosehaltigen Stoffen
D21C 11/00 2006.01
DTextilien; Papier
21Papierherstellung; Herstellung, Gewinnung von Cellulose bzw. Zellstoff
CGewinnung von Cellulose durch Abscheiden nichtcelluloseartiger Substanzen von cellulosehaltigen Stoffen; Wiedergewinnung der Zellstoffablaugen; Vorrichtungen dafür
11Wiedergewinnung der Zellstoffablaugen
CPC
D21C 1/00
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
CPRODUCTION OF CELLULOSE BY REMOVING NON-CELLULOSE SUBSTANCES FROM CELLULOSE-CONTAINING MATERIALS; REGENERATION OF PULPING LIQUORS; APPARATUS THEREFOR
1Pretreatment of the finely-divided materials before digesting
D21C 11/0007
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
CPRODUCTION OF CELLULOSE BY REMOVING NON-CELLULOSE SUBSTANCES FROM CELLULOSE-CONTAINING MATERIALS; REGENERATION OF PULPING LIQUORS; APPARATUS THEREFOR
11Regeneration of pulp liquors ; or effluent waste waters
0007Recovery of by-products, i.e. compounds other than those necessary for pulping, for multiple uses or not otherwise provided for
D21C 3/003
DTEXTILES; PAPER
21PAPER-MAKING; PRODUCTION OF CELLULOSE
CPRODUCTION OF CELLULOSE BY REMOVING NON-CELLULOSE SUBSTANCES FROM CELLULOSE-CONTAINING MATERIALS; REGENERATION OF PULPING LIQUORS; APPARATUS THEREFOR
3Pulping cellulose-containing materials
003with organic compounds
Anmelder
  • RHODIA ACETOW GMBH [DE/DE]; Engesserstrasse 8 D-79108 Freiburg, DE (AllExceptUS)
  • KARSTENS, Ties [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KLUPSCH, Rüdiger [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KORDSACHIA, Othar [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • PULS, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • KARSTENS, Ties; DE
  • KLUPSCH, Rüdiger; DE
  • KORDSACHIA, Othar; DE
  • PULS, Jürgen; DE
Vertreter
  • HAGEMANN, Heinrich ; Hagemann, Braun & Held Postfach 86 03 29 D-81630 München, DE
Prioritätsdaten
198 56 582.808.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR GEWINNUNG VON CHEMIEZELLSTOFF AUS HACKSCHNITZELN
(EN) METHOD OF OBTAINING ALPHA DISSOLVING PULP FROM CHIPS
(FR) PROCEDE DE PREPARATION DE PATE A USAGE CHIMIQUE A PARTIR DE COPEAUX DE BOIS
Zusammenfassung
(DE)
Beschrieben wird ein Verfahren zur Gewinnung von Chemiezellstoff aus Hackschnitzeln von Holz mit einer Dampfdruckbehandlung und anschließender Entfernung der Hemicellulosen sowie des Lignins. Dieses Verfahren zeichnet sich dadurch aus, daß die Hackschnitzel mit einer wäßrigen Lösung einer phenolischen Verbindung imprägniert, die imprägnierten Hackschnitzel bei einer Sattdampftemperatur von etwa 160 bis 230 °C einer Dampfdruckbehandlung unterzogen und die Hemicellulosen sowie das Lignin entfernt werden. Die Hemicellulosen werden vorteilhafterweise durch Einwirkung eines wäßrigen Mediums entfernt. Anschließend wird das Lignin mit einer wäßrigen alkalischen Lösung extrahiert. Dieses Verfahren ist einfach und wirtschaftlich zu führen und führt zu einem hochwertigen Chemiezellstoff.
(EN)
The invention relates to a method of obtaining alpha dissolving pulp from wood chips by steam pressure treatment and subsequent removal of the hemicelluloses and the lignin. The inventive method is characterized in that the chips are impregnated with an aqueous solution of a phenolic compound, the impregnated chips are subjected to a steam pressure treatment at a saturated steam temperature of approximately 160 to 230 °C and the hemicelluloses and the lignin are removed. The hemicelluloses are advantageously removed by soaking with an aqueous medium. The lignin is then extracted with an aqueous alkaline solution. The inventive method provides a simple and inexpensive means for producing high quality alpha dissolving pulp.
(FR)
L'invention concerne un procédé permettant d'extraire une pâte à usage chimique à partir de copeaux de bois. Ce procédé consiste à effectuer un traitement à pression de vapeur et ensuite à éliminer l'hémicellulose ainsi que la lignine. Ce procédé est caractérisé en ce que les copeaux de bois sont imprégnés d'une solution aqueuse d'un composé phénolique, les copeaux imprégnés étant soumis à un traitement à pression de vapeur à une température de vapeur saturée d'environ 160 à 230 °C et les hémicelluloses et la lignine étant éloignées. Les hémicelluloses sont avantageusement éliminées par l'action d'un agent aqueux. Ensuite, la lignine est extraite par une solution alcalique aqueuse. Ce procédé est simple et économique à réaliser et permet d'obtenir une pâte à usage chimique de haute qualité.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten