In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000034101 - EINKAUFSWAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/034101
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009656
Internationales Anmeldedatum 08.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 08.05.2000
IPC
B62B 3/18 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
62Gleislose Landfahrzeuge
BVon Hand bewegte Fahrzeuge, z.B. Handkarren oder Kinderwagen; Schlitten
3Handkarren mit mehreren Achsen, die die Transporträder tragen; Lenkvorrichtungen dafür; Ausrüstungsteile dafür
14gekennzeichnet durch Maßnahmen zum Ineinanderschieben oder Stapeln, z.B. Einkaufswagen
18ineinanderschiebbar durch Schwenkbarkeit der Lastträger oder Trägerteile, z.B. Körbe
CPC
B62B 3/182
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
BHAND-PROPELLED VEHICLES, e.g. HAND CARTS OR PERAMBULATORS; SLEDGES
3Hand carts having more than one axis carrying transport wheels; Steering devices therefor; Equipment therefor
14characterised by provisions for nesting or stacking, e.g. shopping trolleys
18nestable by means of pivoted supports or support parts, e.g. baskets
182Swinging baskets
Anmelder
  • SULO EISENWERK STREUBER & LOHMANN GMBH [DE/DE]; Bünder Strasse 85 D-32051 Herford, DE (AllExceptUS)
  • NEUSER, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • FIEGEL, Gunnar [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • NEUSER, Wolfgang; DE
  • FIEGEL, Gunnar; DE
Vertreter
  • HANSMANN & VOGESER; Albert-Roßhaupter-Strasse 65 D-81369 München, DE
Prioritätsdaten
198 56 584.408.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) EINKAUFSWAGEN
(EN) SHOPPING CART
(FR) CHARIOT DE SUPERMARCHE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Einkaufswagen sowie ein Verfahren zu seiner Nestbarkeit zu schaffen, welches weitestgehend mittels Kunststoff als Material des gesamten Einkaufswagens zu realisieren ist und insbesondere zusätzlich wenigstens teilweise flächige Außenkonturen bietet. Ein erfindungsgemäßer Einkaufswagen (1) mit einem Korb (2), einem Grundgestell (3) mit Rädern (4), welches zwei beidseits des Korbes (2) nach oben ragende Seitenwangen (15) aufweist, wobei der Korb (2) am Grundgestell (3) um eine querverlaufende Achse (5) schwenkbar so befestigt ist, daß er von einer horizontalen Ruhelage aus in eine Nestlage verschwenkbar ist, kennzeichnet sich dadurch, daß in Fahrtrichtung hinter der Achse (5) der Raum zwischen den Seitenwangen (15) frei ist.
(EN)
The invention relates to a shopping cart and to a method which allows for such carts to be nested in each other. According to the invention the shopping cart is almost exclusively made of a plastic material and in particular has at least partly flat outer contours. According to the invention the shopping cart (1) comprises a basket (2) and an undercarriage (3) with wheels (4) which has two lateral cheeks (15) extending upwards on either side of the basket (2). The basket (2) is fixed to the undercarriage (3) such that it is able to pivot about a transverse axis (5) in such a way that it can be moved from a horizontal normal position into a nesting position. The shopping cart is characterized in that in the direction of travel behind the axis (5) the space between the lateral cheeks (15) is open.
(FR)
L'invention concerne un chariot de supermarché ainsi qu'un procédé pour permettre son rangement. Selon l'invention, la totalité du chariot est réalisée en matière plastique, ledit chariot présentant en particulier des contours extérieurs au moins partiellement plats. Le chariot (1) selon l'invention comprend un panier (2), un châssis de base (3) comportant des roues (4) et deux faces latérales (15) faisant saillie vers le haut des deux côtés du panier (2). Ce dernier (2) est fixé sur le châssis de base (3) de manière à pouvoir pivoter autour d'un axe transversal (5) de façon à pouvoir passer d'une position de repos horizontale à une position de rangement. Ce chariot est caractérisé en ce que l'espace entre les faces latérales (15), derrière l'axe (5) dans le sens de déplacement du chariot, est libre.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten