In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000034051 - STANZ- UND BINDEVORRICHTUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2000/034051
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009797
Internationales Anmeldedatum 08.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 20.05.2000
IPC
B26F 1/36 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
26Handschneidwerkzeuge; Schneiden; Trennen
FPerforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Trennen auf andere Weise als durch Schneiden
1Perforieren; Lochen; Ausschneiden; Ausstanzen; Vorrichtungen hierfür
32Handperforier- oder -lochvorrichtungen, z.B. Ahlen
36Loch- oder Perforierzangen
CPC
B26F 1/36
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
26HAND CUTTING TOOLS; CUTTING; SEVERING
FPERFORATING; PUNCHING; CUTTING-OUT; STAMPING-OUT; SEVERING BY MEANS OTHER THAN CUTTING
1Perforating; Punching; Cutting-out; Stamping-out; Apparatus therefor
32Hand-held perforating or punching apparatus, e.g. awls
36Punching or perforating pliers
Anmelder
  • ESSELTE N.V. [BE/BE]; Industriepark-Noord 30 B-9100 Sint-Niklaas, BE (AllExceptUS)
  • HILD, Horst [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • HILD, Horst; DE
Vertreter
  • WOLF, Eckhard ; Wolf & Lutz Hauptmannsreute 93 D-70193 Stuttgart, DE
Prioritätsdaten
198 56 702.209.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) STANZ- UND BINDEVORRICHTUNG
(EN) PUNCHING AND BINDING DEVICE
(FR) DISPOSITIF DE PERFORATION ET DE RELIURE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Stanzen und Binden eines Stapels von Blättern. Die Vorrichtung weist ein Gestell, mindestens zwei aus einem Funktionswerkzeug (24, 32, 44) und einem Komplementärteil (26, 36, 46) bestehende Funktionsmechanismen (2, 3, 4) sowie ein Betätigungsorgan (20) auf. Das Betätigungsorgan (20) ist um eine Schwenkachse (22) schwenkbar am Gestell (8, 10) gelagert, während die Funktionswerkzeuge (24, 32, 44) aller Funktionsmechanismen (2, 3, 4) starr am Betätigungsorgan (20) und die Komplementärteile (26, 36, 46) aller Funktionsmechanismen gestellfest angeordnet sind.
(EN)
The invention relates to a device for punching and binding a stack of paper sheets which comprises a frame, at least two functional mechanisms (2, 3, 4) each consisting of a functional tool (24, 32, 44) and a complementary part (26, 36, 46) as well as an actuating element (20). The actuating element (20) is mounted on the frame (8, 10) such that it is able to pivot about a pivot pin (22), whereas the functional tools (24, 32, 44) of all functional mechanisms (2, 3, 4) are immovably fixed to the actuating element (2) and the complementary parts (26, 36, 46) of all functional mechanisms are fixed to the frame.
(FR)
L'invention concerne un dispositif permettant de perforer et de relier une pile de feuilles. Le dispositif comprend un châssis, au moins deux mécanismes fonctionnels (2, 3, 4) constitués d'un outil fonctionnel (24, 32, 44) et d'un élément complémentaire (26, 36, 46), et un organe d'actionnement (20). Ce dernier est monté sur le châssis (8, 10) de façon à pivoter autour d'un axe de pivotement (22), tandis que les outils fonctionnels (24, 32, 44) de tous les mécanismes fonctionnels (2, 3, 4) sont montés fixes sur l'organe d'actionnement (20) et que les éléments complémentaires (26, 36, 46) de tous les mécanismes fonctionnels sont montés fixes sur le châssis.
Auch veröffentlicht als
US09857547
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten