In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000033829 - VERWENDUNG VON POLY (HEXAMETHYLEN) BIGUANID ZUR HERSTELLUNG EINES MITTELS ZUR FÖRDERUNG DER HEILUNG VON INFEKTIONSFREIEN WUNDEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/033829
Veröffentlichungsdatum 15.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009426
Internationales Anmeldedatum 02.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 29.03.2000
IPC
A61K 31/155 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
61Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
KZubereitungen für medizinische, zahnärztliche oder kosmetische Zwecke
31Medizinische Zubereitungen, die organische Wirkstoffe enthalten
13Amine, z.B. Amantadin
155Amidine z.B. Guanidin , Isoharnstoff (HNC(OH)NH2), Isothioharnstoff (HNC(SM)NH2)
CPC
A61K 31/155
AHUMAN NECESSITIES
61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
KPREPARATIONS FOR MEDICAL, DENTAL, OR TOILET PURPOSES
31Medicinal preparations containing organic active ingredients
13Amines
155Amidines (), e.g. guanidine (H2N—C(=NH)—NH2), isourea (N=C(OH)—NH2), isothiourea (—N=C(SH)—NH2)
Anmelder
  • FRESENIUS KABI DEUTSCHLAND GMBH [DE/DE]; Else-Kröner-Strasse 1 D-61352 Bad Homburg v.d.H., DE (AllExceptUS)
  • JETHON, Frank [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KIRSCHNER, Ulrich [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • SCHÖN-HÖLZ, Katja [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • JETHON, Frank; DE
  • KIRSCHNER, Ulrich; DE
  • SCHÖN-HÖLZ, Katja; DE
Vertreter
  • LUDERSCHMIDT, Wolfgang ; John-F.-Kennedy-Strasse 4 D-65189 Wiesbaden, DE
Prioritätsdaten
198 56 153.905.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERWENDUNG VON POLY (HEXAMETHYLEN) BIGUANID ZUR HERSTELLUNG EINES MITTELS ZUR FÖRDERUNG DER HEILUNG VON INFEKTIONSFREIEN WUNDEN
(EN) USE OF POLY (HEXAMETHYLENE) BIGUANIDE FOR PRODUCING AN AGENT FOR PROMOTING THE HEALING OF UNINFECTED WOUNDS
(FR) UTILISATION DE POLY (HEXAMETHYLENE) BIGUANIDE POUR PRODUIRE UN AGENT DESTINE A FAVORISER LA GUERISON DE BLESSURES NON INFECTEES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft die Verwendung von Poly (hexamethylen) biguanid als Mittel zur Förderung der Heilung bzw. zur Behandlung von Wundheilungsstörungen von Wunden, die infektionsfrei sind, bzw. die Verwendung von Poly (hexamethylen) biguanid zur Herstellung eines solchen Mittels. Geeignet ist Poly (hexamethylen) biguanid mit einer mittleren Molekulargewichtsverteilung (Mw) bis 15.000. Bevorzugt ist Poly (hexamethylen) biguanid mit einer mittleren Molekulargewichtsverteilung von 1.000 bis 8.000, besonders eine mittlere Molekulargewichtsverteilung von 1.500 bis 5.000 und insbesondere von 2.000 bis 4.000. Gegebenenfalls kann das Poly (hexamethylen) biguanid zusammen mit einem die Oberflächenspannung erniedrigenden Tensid und/oder gegebenenfalls in Wasser, lactatfreier Ringerlösung oder Kochsalzlösung angewandt werden. Die Verwendung erfolgt bevorzugt bei Weichteilwunden.
(EN)
The invention relates to the use of poly (hexamethylene) biguanide as an agent for promoting the healing of or for treating wound healing impairments of uninfected wounds, or to the use of poly (hexamethylene) biguanide for producing such an agent. Poly (hexamethylene) biguanide with an average molecular weight distribution (Mw) of up to 15,000 is suitable. Poly (hexamethylene) biguanide with an average molecular weight distribution of 1,000 to 8,000, especially an average molecular weight distribution of 1,500 to 5,000 and most especially, of 2,000 to 4,000 is preferred. The poly (hexamethylene) biguanide can optionally be used with a surface tension-lowering tenside and/or optionally, in water, lactate-free Ringer's solution or sodium chloride solution, and is preferably used for soft-tissue wounds.
(FR)
Utilisation de poly (hexaméthylène) biguanide en tant qu'agent destiné à favoriser la guérison ou à traiter les troubles de la guérison de plaies non infectées, et plus précisément utilisation de poly (hexaméthylène) biguanide pour préparer un tel agent. Le poly (hexaméthylène) biguanide qui convient pour la préparation d'un tel agent possède une répartition du poids moléculaire moyen (Mw) allant jusqu'à 15.000. De préférence, le poly (hexaméthylène) biguanide possède une répartition du poids moléculaire moyen de 1.000 à 8.000, plus préférablement de 1.500 à 5.000 et idéalement de 2.000 à 4.000. Le poly (hexaméthylène) biguanide peut éventuellement être employé avec un tensioactif abaissant la tension de surface et/ou éventuellement dans de l'eau, une solution de Ringer exempte de lactate ou une solution de chlorure de sodium, et il est utilisé de préférence pour des blessures de tissus mous.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten