In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Sonntag 05.04.2020 um 10:00 AM MESZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000033441 - ELEKTROMAGNETISCHE MASCHINE

Veröffentlichungsnummer WO/2000/033441
Veröffentlichungsdatum 08.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009271
Internationales Anmeldedatum 29.11.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 29.06.2000
IPC
H02K 1/14 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
12Ruhende Teile des magnetischen Kreises
14Ständerkerne mit ausgeprägten Polen
H02K 1/22 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
22Rotierende Teile des magnetischen Kreises
H02K 1/27 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
1Einzelheiten des magnetischen Kreises
06gekennzeichnet durch die Gestalt, die Form oder den Aufbau
22Rotierende Teile des magnetischen Kreises
27Läuferkerne mit Permanentmagneten
H02K 21/16 2006.01
HElektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
KDynamoelektrische Maschinen
21Synchronmotoren mit Permanentmagneten; Synchrongeneratoren mit Permanentmagneten
12mit feststehenden Ankern und rotierenden Magneten
14mit innerhalb des Ankers rotierenden Magneten
16mit ringförmigen Ankerkernen mit ausgeprägten Polen
CPC
H02K 1/141
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
1Details of the magnetic circuit
06characterised by the shape, form or construction
12Stationary parts of the magnetic circuit
14Stator cores with salient poles
141consisting of C-shaped cores
H02K 1/22
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
1Details of the magnetic circuit
06characterised by the shape, form or construction
22Rotating parts of the magnetic circuit
H02K 1/2746
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
1Details of the magnetic circuit
06characterised by the shape, form or construction
22Rotating parts of the magnetic circuit
27Rotor cores with permanent magnets
2706Inner rotor
272where the magnetisation axis of the magnets is radial or tangential
274consisting of a plurality of circumferentially positioned magnets
2746consisting of magnets arranged with the same polarity
H02K 21/16
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
KDYNAMO-ELECTRIC MACHINES
21Synchronous motors having permanent magnets; Synchronous generators having permanent magnets
12with stationary armatures and rotating magnets
14with magnets rotating within the armatures
16having annular armature cores with salient poles
Anmelder
  • SCHÜSSLER, Werner [DE/DE]; DE
  • MÜLLER, Michael [DE/DE]; DE
Erfinder
  • SCHÜSSLER, Werner; DE
  • MÜLLER, Michael; DE
Vertreter
  • HAFT, Uwe, M. ; Haft, von Puttkamer, Berngruber, Czybulka Franziskanerstrasse 38 D-81669 München, DE
Prioritätsdaten
298 21 566.702.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ELEKTROMAGNETISCHE MASCHINE
(EN) ELECTROMAGNETIC MACHINE
(FR) MACHINE ELECTROMAGNETIQUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine elektromagnetische Maschine mit einem rotierenden Rotor (3; 103) und einem ortsfesten Stator (4; 104) mit Polschuhen (12, 13; 112, 113), wobei einer der beiden Teile (3, 4; 103, 104) einen magnetischen Erregerteil (6, 7; 106, 107) und der andere Teil einen gewickelten Induktionsteil (16, 18; 115, 117) enthält und wobei in einem Überdeckungszustand, in dem der Rotor (3; 103) zwischen den Polschuhen (12, 13; 112, 113) ausgerichtet ist, ein geschlossener magnetischer Kreis entsteht, in dem ein magnetischer Fluß fließt. Der Rotor (3; 103) ist durch mindestens eine magnetisch isolierende erste Teilungschicht (5; 105) in parallele Scheiben unterteilt, von denen jede einen Stabmagneten (6, 7; 106, 107) bildet. Der Stator (4; 104) weist mindestens eine magnetisch isolierende zweite Teilungsschicht (10; 110) auf, welche den Stator (4; 104) in getrennte magnetische Pfade (14, 15; 119, 120) unterteilt.
(EN)
The invention relates to an electromagnetic machine, comprising a rotating rotor (3; 103) and a stationary stator (4; 104) with pole shoes (12, 13; 112, 113). One of the two parts (3, 4; 103, 104) contains a magnetic exciter part (6, 7; 106, 107) and the other contains a wound induction part (16, 18; 115, 117). In a coverage state in which the rotor (3; 103) is aligned between the pole shoes (12, 13; 112, 113), a closed magnetic circuit is produced in which a magnetic flux flows. The rotor (3; 103) is sub-divided into parallel plates by at least one magnetically insulating first dividing layer (5; 105), each of these forming a magnetic bar (6, 7; 106, 107). The stator (4; 104) has at least one magnetically insulating second dividing layer (10; 110), which subdivides the stator (4; 104) into separate magnetic poles (14, 15; 119, 120).
(FR)
L'invention concerne une machine électromagnétique comprenant un rotor rotatif (3; 103) et un stator fixe (4; 104) doté d'épanouissements polaires (12, 13; 112, 113). Un des deux éléments (3, 4; 103, 104) contient un élément d'excitation magnétique (6, 7; 106, 107) et l'autre élément un élément d'induction enroulé (16, 18; 115, 117). En mode de recouvrement c'est-à-dire lorsque le rotor (3; 103) est aligné entre les épanouissements polaires (12, 13; 112, 113), un circuit magnétique fermé apparaît puisqu'un flux magnétique s'écoule. Le rotor (3; 103) est subdivisé en disques parallèles par au moins une première couche magnétiquement isolée (5; 105). L'un de ces disques constitue un aimant droit (6, 7; 106, 107). Le stator (4; 104) présente au moins une deuxième couche de division isolée magnétiquement (10; 110) qui subdivise le stator (4; 104) en voies magnétiques (14, 15; 119, 120) distinctes.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten