In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000032564 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HYDROXAMSÄUREESTERN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/032564
Veröffentlichungsdatum 08.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009121
Internationales Anmeldedatum 25.11.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 23.06.2000
IPC
C07C 259/06 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
CAcyclische oder carbocyclische Verbindungen
259Verbindungen, die Carboxylgruppen enthalten, bei denen ein Sauerstoffatom einer Carboxylgruppe durch ein Stickstoffatom ersetzt ist, das außerdem an ein Sauerstoffatom gebunden ist und das nicht Teil einer Nitro- oder Nitrosogruppe ist
04ohne Ersatz des anderen Sauerstoffatoms der Carboxylgruppe, z.B. Hydroxamsäuren
06wobei Kohlenstoffatome von Hydroxamgruppen an Wasserstoffatome oder an acyclische Kohlenstoffatome gebunden sind
CPC
C07C 259/06
CCHEMISTRY; METALLURGY
07ORGANIC CHEMISTRY
CACYCLIC OR CARBOCYCLIC COMPOUNDS
259Compounds containing carboxyl groups, an oxygen atom of a carboxyl group being replaced by a nitrogen atom, this nitrogen atom being further bound to an oxygen atom and not being part of nitro or nitroso groups
04without replacement of the other oxygen atom of the carboxyl group, e.g. hydroxamic acids
06having carbon atoms of hydroxamic groups bound to hydrogen atoms or to acyclic carbon atoms
Anmelder
  • LONZA AG [CH/CH]; Münchensteinerstrasse 38 CH-4052 Basel, CH (AllExceptUS)
  • HANSELMANN, Paul [CH/CH]; CH (UsOnly)
  • HILDBRAND, Stefan [CH/CH]; CH (UsOnly)
Erfinder
  • HANSELMANN, Paul; CH
  • HILDBRAND, Stefan; CH
Gemeinsamer Vertreter
  • LONZA AG; Abt. SREP Postfach CH-4002 Basel, CH
Prioritätsdaten
98122927.103.12.1998EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON HYDROXAMSÄUREESTERN
(EN) METHOD OF PRODUCING HYDROXAMIC ACID ESTERS
(FR) PROCEDE DE PREPARATION D'ESTERS D'ACIDE HYDROXAME
Zusammenfassung
(DE)
Hydroxamsäureester der allgemeinen Formel (I), worin R C1-6-Alkyl und R1 bis R3 unabhängig voneinander Wasserstoff oder C1-4-Alkyl bedeuten, werden in einem Eintopfverfahren aus den entsprechenden Estern durch Umsetzung mit einem Hydroxylammoniumsalz und anschliessend mit einem Dialkylsulfat oder Alkylchlorid hergestellt. Die erfindungsgemäss herstellbaren Verbindungen eignen sich als Blockierungsmittel für Isocyanate.
(EN)
The invention relates to hydroxamic acid esters of general formula (I), wherein R is C1-6 alkyl and R1 to R3 independently is hydrogen or C1-4 alkyl. Said esters are produced from the corresponding esters in a one-pot method by reacting them with a hydroxylammonium salt and then with a dialkyl sulfate or alkyl chloride. The inventive compounds are suitable as blocking agents for isocyanates.
(FR)
L'invention concerne des esters d'acide hydroxame de la formule générale (I) dans laquelle R désigne alkyle C1-C6 et R1 à R3 désignent indépendamment les uns des autres, hydrogène ou alkyle C1-C4. Ces esters d'acide hydroxame sont obtenus dans le cadre d'un procédé en récipient unique, à partir des esters correspondants, par réaction avec un sel d'hydroxylammonium, puis avec un dialkylsulfate ou du chlorure d'alkyle. Les composés obtenus selon l'invention s'utilisent comme agents de blocage pour des isocyanates.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten