In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000032450 - VORRICHTUNG ZUM STEUERN EINES INSASSENSCHUTZMITTELS EINES FAHRZEUGS

Veröffentlichungsnummer WO/2000/032450
Veröffentlichungsdatum 08.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/003811
Internationales Anmeldedatum 01.12.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 06.06.2000
IPC
B60R 21/00 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
B60R 21/01 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
RFahrzeuge, Fahrzeugausstattung oder Fahrzeugteile, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Anordnungen oder Ausrüstungen bei Fahrzeugen zum Schutz vor oder zur Verhütung von Verletzungen bei Fahrzeuginsassen oder Fußgängern im Falle von Unfällen oder anderen Gefahren im Verkehr
01Elektrische Schaltungen zum Auslösen von Sicherheitsvorrichtungen im Falle von Fahrzeugunfällen oder unmittelbar bevorstehenden Fahrzeugunfällen
CPC
B60R 2021/0004
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
0002Type of accident
0004Frontal collision
B60R 2021/0006
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
0002Type of accident
0006Lateral collision
B60R 2021/01302
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
01Electrical circuits for triggering ; passive; safety arrangements, ; e.g. airbags, safety belt tighteners,; in case of vehicle accidents or impending vehicle accidents
013including means for detecting collisions, impending collisions or roll-over
01302monitoring vehicle body vibrations or noise
B60R 21/0136
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
21Arrangements or fittings on vehicles for protecting or preventing injuries to occupants or pedestrians in case of accidents or other traffic risks
01Electrical circuits for triggering ; passive; safety arrangements, ; e.g. airbags, safety belt tighteners,; in case of vehicle accidents or impending vehicle accidents
013including means for detecting collisions, impending collisions or roll-over
0136responsive to actual contact with an obstacle ; , e.g. to vehicle deformation, bumper displacement or bumper velocity relative to the vehicle
Anmelder
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Wittelsbacherplatz 2 D-80333 München, DE (AllExceptUS)
  • HERMANN, Stefan [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • HERMANN, Stefan; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT; Postfach 22 16 34 D-80506 München, DE
Prioritätsdaten
198 55 452.401.12.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUM STEUERN EINES INSASSENSCHUTZMITTELS EINES FAHRZEUGS
(EN) DEVICE FOR CONTROLLING AN OCCUPANT PROTECTION MEANS OF A VEHICLE
(FR) DISPOSITIF DE COMMANDE D'UN MOYEN DE PROTECTION DES PASSAGERS D'UN VEHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Vorrichtung zum Steuern eines Insassenschutzmittels eines Fahrzeugs enthält einen Körperschallsensor (1) zum Aufnehmen von Karosserieschwingungen. Ein Auswerter (2) enthält erste elektrische Schaltungsmittel (211) zum Ableiten einer Hüllkurve (hk) aus dem Körperschallsignal (ks) und weitere elektrische Schaltungsmittel (212) zum Feststellen einer festgelegten Frequenz (f1) im Körperschallsignal (ks). Wird eine einen Grenzwert übersteigende Hüllkurve (hk) und die festgelegte Frequenz (f1) im Signal festgestellt, so wird ein Freigabesignal (z1) erzeugt.
(EN)
The invention relates to a device for controlling an occupant protection means of a vehicle. Said device comprises a structure-borne noise sensor (1) for recording body vibrations. An evaluator (2) contains first electric logic means (211) for deriving an envelope curve (hk) from the structure-borne noise signal (ks) and contains additional electric logic means (212) for detecting a defined frequency (f1) in the structure-borne noise signal (ks). An enabling signal (z1) is generated if, in the signal, it is detected that an envelope curve (hk) exceeds a limiting value and if the defined frequency (f1) is detected.
(FR)
L'invention concerne un dispositif de commande d'un moyen de protection des passagers d'un véhicule. Ce dispositif contient un détecteur de bruit de structure (1) permettant de recevoir les vibrations de carrosserie. Un dispositif d'évaluation (2) contient une première série de moyens électriques de commutation (211) permettant de dériver une courbe enveloppe (hk) à partir du signal de bruit de structure (ks), et d'autres moyens électriques de commutation (212) permettant de déterminer une fréquence définie (f1) dans le signal de structure de corps (ks). Si on détecte dans le signal une courbe enveloppe (hk) dépassant une valeur limite (hk) et la fréquence définie (f1), un signal de validation (z1) est généré.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten