In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000031722 - VERFAHREN ZUR DAUERSTEUERUNG IN DER SPRACHSYNTHESE

Als nichtig betrachtet:  29.11.2000
Veröffentlichungsnummer WO/2000/031722
Veröffentlichungsdatum 02.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/008825
Internationales Anmeldedatum 17.11.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 10.05.2000
IPC
G10L 13/10 2013.01
GPhysik
10Musikinstrumente; Akustik
LAnalyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
13Sprachsynthese; Umwandlung von Text in Sprache
08Textanalyse oder Erzeugen von Parametern zur Sprachsynthese aus einem Text, z.B. Graphem/Phonem-Umwandlung, Prosodieerzeugung oder Erkennen der Betonung oder Intonation
10aus Text abgeleitete prosodische Regeln, Akzentuierung und Sprachmelodie
G10L 13/08 2013.01
GPhysik
10Musikinstrumente; Akustik
LAnalyse oder Synthese von Sprache; Spracherkennung; Sprach- und Stimmenbearbeitung, Codieren oder Decodieren von Sprache oder Audiosignalen
13Sprachsynthese; Umwandlung von Text in Sprache
08Textanalyse oder Erzeugen von Parametern zur Sprachsynthese aus einem Text, z.B. Graphem/Phonem-Umwandlung, Prosodieerzeugung oder Erkennen der Betonung oder Intonation
CPC
G10L 13/08
GPHYSICS
10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
LSPEECH ANALYSIS OR SYNTHESIS; SPEECH RECOGNITION; SPEECH OR VOICE PROCESSING; SPEECH OR AUDIO CODING OR DECODING
13Speech synthesis; Text to speech systems
08Text analysis or generation of parameters for speech synthesis out of text, e.g. grapheme to phoneme translation, prosody generation or stress or intonation determination
G10L 13/10
GPHYSICS
10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
LSPEECH ANALYSIS OR SYNTHESIS; SPEECH RECOGNITION; SPEECH OR VOICE PROCESSING; SPEECH OR AUDIO CODING OR DECODING
13Speech synthesis; Text to speech systems
08Text analysis or generation of parameters for speech synthesis out of text, e.g. grapheme to phoneme translation, prosody generation or stress or intonation determination
10Prosody rules derived from text; Stress or intonation
Anmelder
  • DEUTSCHE TELEKOM AG [DE/DE]; Friedrich-Ebert-Allee 140 D-53113 Bonn, DE (AllExceptUS)
  • JOKISCH, Oliver [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HIRSCHFELD, Diane [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • EICHNER, Matthias [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HOFFMANN, Rüdiger [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • JOKISCH, Oliver; DE
  • HIRSCHFELD, Diane; DE
  • EICHNER, Matthias; DE
  • HOFFMANN, Rüdiger; DE
Gemeinsamer Vertreter
  • DEUTSCHE TELEKOM AG; Rechtsabteilung (Patente) PA1 D-64307 Darmstadt, DE
Prioritätsdaten
98122316.725.11.1998EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR DAUERSTEUERUNG IN DER SPRACHSYNTHESE
(EN) METHOD FOR CONTROLLING DURATION IN SPEECH SYNTHESIS
(FR) PROCEDE DE COMMANDE DE LA DUREE EN SYNTHESE VOCALE
Zusammenfassung
(DE)
Sprachsynthesesysteme bzw. -verfahren setzen einen geschriebenen Text in eine akustische Äußerungum Es wird nun ein Verfahren beschrieben, das einen sprecherspezifischen Sprechrhythmus ermöglicht. Ein mehrstufiger hybrider Aufbau ist hierarchisch in drei Ebenen aufgeteilt, eine Lauteebene (1), eine Silbenebene (2) und eine Phrasenebene (3). Dabei kann in jeder der genannten Ebenen (1 bis 3) ein regelbasierendes Verfahren oder ein neuronales Verfahren (5 bzw. 4) angewendet werden.
(EN)
Speech synthesis systems and methods serve to convert a written text into an acoustic utterance. The invention relates to a method which permits a speaker-specific speech rhythm. According to this method a multistage hybrid structure is hierarchically divided into three levels, a phoneme level (1), a syllable level (2) and a phrase level (3). A rule-based or neuronal method (5 or 4) can be applied at each of the above levels (1 to 3).
(FR)
Des systèmes ou des procédés de synthèse vocale servent à la conversion d'un texte écrit en une expression acoustique. L'invention concerne un procédé qui permet un rythme de la parole spécifique à l'orateur. Une structure hybride à plusieurs étages est divisée hiérarchiquement en trois plans, à savoir un plan phonème (1), un plan syllabe (2) et un plan phrase (3). Dans chacun des plans (1 à 3) susmentionnés peut être mis en oeuvre un procédé à base de règles ou un procédé neuronal (5 ou 4).
Auch veröffentlicht als
EP1999958057
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten