In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

1. WO2000031497 - MÖRSERZÜNDER MIT EINEM WINDRAD

Veröffentlichungsnummer WO/2000/031497
Veröffentlichungsdatum 02.06.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/009195
Internationales Anmeldedatum 26.11.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 03.06.2000
IPC
F03D 9/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
03Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen für Flüssigkeiten; Wind-, Feder-, oder Gewichts-Kraftmaschinen; Erzeugen von mechanischer Energie oder von Vortriebskraft , soweit nicht anderweitig vorgesehen
DWindkraftmaschinen
9Anpassung von Windkraftmaschinen für besondere Zwecke; Kombinationen von Windkraftmaschinen mit den von ihnen angetriebenen Vorrichtungen; Windkraftmaschinen besonders ausgebildet zum Aufbau an bestimmten Standorten
F42C 11/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42Munition; Sprengverfahren
CMunitionszünder; Mittel zum Scharfmachen oder Sichern dafür
11Elektrische Zünder
F42C 15/295 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
42Munition; Sprengverfahren
CMunitionszünder; Mittel zum Scharfmachen oder Sichern dafür
15Mittel zum Scharfmachen der Zünder; Sicherheitsvorrichtungen zur Verhütung vorzeitiger Detonation der Zünder oder der Ladungen
28durch fließende Medien, z.B. Schrot, Flüssigkeiten
295mittels einer Turbine oder eines Propellers; Befestigungsmittel dafür
CPC
F05B 2240/211
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
05INDEXING SCHEMES RELATING TO ENGINES OR PUMPS IN VARIOUS SUBCLASSES OF CLASSES F01-F04
BINDEXING SCHEME RELATING TO MACHINES OR ENGINES OTHER THAN NON-POSITIVE-DISPLACEMENT MACHINES OR ENGINES, TO WIND MOTORS, TO NON-POSITIVE DISPLACEMENT PUMPS, AND TO GENERATING COMBUSTION PRODUCTS OF HIGH PRESSURE OR HIGH VELOCITY
2240Components
20Rotors
21for wind turbines
211with vertical axis
F42C 11/00
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
42AMMUNITION; BLASTING
CAMMUNITION FUZES
11Electric fuzes
F42C 15/295
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
42AMMUNITION; BLASTING
CAMMUNITION FUZES
15Arming-means in fuzes; Safety means for preventing premature detonation of fuzes or charges
28operated by flow of fluent material, e.g. shot, fluids
295operated by a turbine or a propeller; Mounting means therefor
Anmelder
  • JUNGHANS FEINWERKTECHNIK GMBH & CO. KG [DE/DE]; Geisshaldenstrasse 49 D-78713 Schramberg, DE (AllExceptUS)
  • HECK, Rainer [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • HENNIG, Reiner [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • KIENZLER, Frank [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • PABST, Detlef [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • VOIGT, Jürgen [DE/DE]; DE (UsOnly)
  • ZEHNDER, Wolfgang [DE/DE]; DE (UsOnly)
Erfinder
  • HECK, Rainer; DE
  • HENNIG, Reiner; DE
  • KIENZLER, Frank; DE
  • PABST, Detlef; DE
  • VOIGT, Jürgen; DE
  • ZEHNDER, Wolfgang; DE
Vertreter
  • HOFMANN, Gerhard; Stephanstrasse 49 D-90478 Nürnberg, DE
Prioritätsdaten
198 54 607.626.11.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MÖRSERZÜNDER MIT EINEM WINDRAD
(EN) MORTAR FUZE WITH A ROTATABLE FAN
(FR) SYSTEME DE MISE A FEU POUR MORTIER, MUNI D'UNE ROUE EOLIENNE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung bezieht sich auf einen Mörserzünder mit einem Windrad (1), einem Erzeuger für die Zündenergie einer Sicherheitseinrichtung (3), einer Zündeinrichtung (5) und einem Doppelbolzen (14) als Auslöser für Windrad und Sicherungseinrichtung, wobei eine Erhöhung der Zuverlässigkeit des Zünders geschaffen werden soll, dadurch, daß die Ernergieversorgung des Zünders nicht von einer ständigen Drehung des Windrads abhängt. Zu diesem Zweck ist eine aktivierbare Batterie (2) vorgesehen, welche von einem durch ein Windrad angetriebenes Aktivierungsrad (11) aktivierbar ist. Das Aktivierungsrad ist bei Drehung längsverschiebbar auf einer Achse (9) und aktiviert in einer Endstellung die Batterie.
(EN)
The invention relates to a mortar fuze with a rotatable fan (1), a generator for generating the ignition energy of a safety device (3), an ignition device (5) and a double bolt (14) as a tripping device for the rotatable fan and the safety device. The aim of the invention is to improve the reliability of such a fuze by making the energy supply to the fuze independent of a continuous rotation of the rotatable fan. To this end, an activatable battery (2) is provided which is activated by an activator wheel (11) which is driven by the rotatable fan. Said activator wheel can be longitudinally displaced along a pin (9) upon rotation. In a final position, said activator wheel activates the battery.
(FR)
L'invention concerne un système de mise à feu pour mortier, comportant une roue éolienne (1), un générateur prévu pour fournir l'énergie d'allumage d'un dispositif de sécurité (3), un dispositif d'allumage (5) et un boulon double (14) servant de déclencheur pour la roue éolienne et le dispositif de sécurité. L'invention vise à augmenter la fiabilité du système de mise à feu par le fait que l'alimentation en énergie du système de mise à feu ne dépend pas d'une rotation continue de la roue éolienne. A cet effet, il est prévu une batterie (2) activable par une roue d'activation (11) actionnée par une roue éolienne. La roue d'activation peut coulisser longitudinalement sur un axe (9) lorsqu'elle tourne et active la batterie dans une position terminale.
Auch veröffentlicht als
CZPV2001-1842
NO20012576
SK200100655
ZA200105211
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten