In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2000015725 - PULVERKLARLACK UND WÄSSRIGE PULVERKLARLACK-SLURRY

Veröffentlichungsnummer WO/2000/015725
Veröffentlichungsdatum 23.03.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/005891
Internationales Anmeldedatum 11.08.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 15.03.2000
IPC
C08G 59/32 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
GMakromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
59Polykondensate, die mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthalten; Makromoleküle, die durch Reaktion von Epoxy-Polykondensaten mit monofunktionellen, niedermolekularen Verbindungen erhalten werden; Makromoleküle, die durch Polymerisieren von Verbindungen mit mehr als einer Epoxygruppe pro Molekül unter Verwendung von Härtern oder Katalysatoren, die mit den Epoxygruppen reagieren, erhalten werden
18Makromoleküle, die durch Polymerisieren von mehr als eine Epoxygruppe pro Molekül enthaltenden Verbindungen unter Verwendung von mit den Epoxygruppen reagierenden Härtern oder Katalysatoren erhalten werden
20durch die verwendeten Epoxyverbindungen gekennzeichnet
32Epoxyverbindungen, die drei oder mehr Epoxygruppen enthalten
C08L 61/32 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
08Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
LMassen auf Basis makromolekularer Verbindungen
61Massen auf Basis von Polykondensaten von Aldehyden oder Ketonen; Massen auf Basis von Derivaten solcher Polymere
20Polykondensate von Aldehyden oder Ketonen nur mit Verbindungen, die Wasserstoff gebunden an Stickstoff enthalten
32modifizierte Amin-Aldehyd-Kondensate
C09D 5/02 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DÜberzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
5Überzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke, gekennzeichnet durch ihre physikalische Beschaffenheit oder die hervorgerufenen Wirkungen; Spachtelmassen
02Emulsionsanstrichstoffe
C09D 133/06 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DÜberzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
133Überzugsmittel auf der Basis von Homopolymeren oder Copolymeren von Verbindungen mit einem oder mehreren ungesättigten aliphatischen Resten, von denen jeder nur eine Kohlenstoff-Kohlenstoff-Doppelbindung besitzt, und wobei wenigstens einer dieser Reste einen einzigen endständigen Carboxylrest enthält, oder von Salzen, Anhydriden, Estern, Amiden, Imiden oder Nitrilen dieser Verbindungen; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
04Homopolymere oder Copolymere von Estern
06von Estern, die nur Kohlenstoff, Wasserstoff und Sauerstoff enthalten, wobei das Sauerstoffatom nur Teil eines Carboxylrestes ist
C09D 163/00 2006.1
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
DÜberzugsmittel, z.B. Anstrichstoffe, Firnisse oder Lacke; Spachtelmassen; Chemische Anstrich- oder Tinten-Entferner; Tinten; Korrekturflüssigkeiten; Holzbeizen; Pasten oder Feststoffe zum Färben oder Drucken; Verwendung von Materialien zu diesem Zweck
163Überzugsmittel auf der Basis von Epoxyharzen; Überzugsmittel auf der Basis von Derivaten von Epoxyharzen
CPC
C08G 59/3209
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
GMACROMOLECULAR COMPOUNDS OBTAINED OTHERWISE THAN BY REACTIONS ONLY INVOLVING UNSATURATED CARBON-TO-CARBON BONDS
59Polycondensates containing more than one epoxy group per molecule
18Macromolecules obtained by polymerising compounds containing more than one epoxy group per molecule using curing agents or catalysts which react with the epoxy groups ; ; e.g. general methods of curing
20characterised by the epoxy compounds used
32Epoxy compounds containing three or more epoxy groups
3209obtained by polymerisation of unsaturated mono-epoxy compounds
C08L 61/32
CCHEMISTRY; METALLURGY
08ORGANIC MACROMOLECULAR COMPOUNDS; THEIR PREPARATION OR CHEMICAL WORKING-UP; COMPOSITIONS BASED THEREON
LCOMPOSITIONS OF MACROMOLECULAR COMPOUNDS
61Compositions of condensation polymers of aldehydes or ketones
20Condensation polymers of aldehydes or ketones with only compounds containing hydrogen attached to nitrogen
32Modified amine-aldehyde condensates
C09D 133/068
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DCOATING COMPOSITIONS, e.g. PAINTS, VARNISHES OR LACQUERS; FILLING PASTES; CHEMICAL PAINT OR INK REMOVERS; INKS; CORRECTING FLUIDS; WOODSTAINS; PASTES OR SOLIDS FOR COLOURING OR PRINTING; USE OF MATERIALS THEREFOR
133Coating compositions based on homopolymers or copolymers of compounds having one or more unsaturated aliphatic radicals, each having only one carbon-to-carbon double bond, and at least one being terminated by only one carboxyl radical, or of salts, anhydrides, esters, amides, imides, or nitriles thereof; Coating compositions based on derivatives of such polymers
04Homopolymers or copolymers of esters
06of esters containing only carbon, hydrogen and oxygen, the oxygen atom being present only as part of the carboxyl radical
062Copolymers with monomers not covered by C09D133/06
068containing glycidyl groups
C09D 163/00
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DCOATING COMPOSITIONS, e.g. PAINTS, VARNISHES OR LACQUERS; FILLING PASTES; CHEMICAL PAINT OR INK REMOVERS; INKS; CORRECTING FLUIDS; WOODSTAINS; PASTES OR SOLIDS FOR COLOURING OR PRINTING; USE OF MATERIALS THEREFOR
163Coating compositions based on epoxy resins; Coating compositions based on derivatives of epoxy resins
C09D 5/02
CCHEMISTRY; METALLURGY
09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; COMPOSITIONS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; APPLICATIONS OF MATERIALS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
DCOATING COMPOSITIONS, e.g. PAINTS, VARNISHES OR LACQUERS; FILLING PASTES; CHEMICAL PAINT OR INK REMOVERS; INKS; CORRECTING FLUIDS; WOODSTAINS; PASTES OR SOLIDS FOR COLOURING OR PRINTING; USE OF MATERIALS THEREFOR
5Coating compositions, e.g. paints, varnishes or lacquers, characterised by their physical nature or the effects produced
02Emulsion paints ; including aerosols
Anmelder
  • BASF COATINGS AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • OTT, Günther [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WOLTERING, Joachim [DE]/[DE] (UsOnly)
  • RÖCKRATH, Ulrike [DE]/[DE] (UsOnly)
  • WONNEMANN, Heinrich [DE]/[DE] (UsOnly)
  • SCHWARTE, Stephan [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • OTT, Günther
  • WOLTERING, Joachim
  • RÖCKRATH, Ulrike
  • WONNEMANN, Heinrich
  • SCHWARTE, Stephan
Vertreter
  • FITZNER, Uwe
Prioritätsdaten
198 41 408.010.09.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) PULVERKLARLACK UND WÄSSRIGE PULVERKLARLACK-SLURRY
(EN) POWDER CLEAR VARNISH AND AQUEOUS POWDER CLEAR VARNISH SLURRY
(FR) VERNIS EN POUDRE ET SUSPENSION EPAISSE AQUEUSE DE VERNIS EN POUDRE
Zusammenfassung
(DE) Neue Pulverklarlacke und neue Pulverklarlack-Slurries, enthaltend a) mindestens ein epoxidhaltiges Bindemittel mit einem Gehalt von, bezogen auf das Bindemittel, 0,5 bis 40 Gew.-% an einpolymerisierten glycidylgruppenhaltigen Monomeren und b) mindestens ein Tris(alkoxycarbonylamino)triazin und mindestens eine Polycarbonsäure, insbesondere eine geradkettige Dicarbonsäure, und/oder einen carboxyfunktionellen Polyester als Vernetzungsmittel oder, alternativ, a) mindestens ein Tris(alkoxycarbonylamino)triazin und mindestens ein oligomeres oder polymeres epoxidhaltiges Vernetzungsmittel mit einem Gehalt von, bezogen auf das Vernetzungsmittel, 0,5 bis 40 Gew.-% an einpolymerisierten glycidylgruppenhaltigen Monomeren und/oder ein niedermolekulares epoxidhaltiges Vernetzungsmittel und b) mindestens ein Carboxylgruppen enthaltendes Polymer als Bindemittel, wobei beide Varianten mindestens ein Polyol c) enthalten.
(EN) The invention relates to novel powder clear varnish and novel powder clear varnish slurries consisting of: a) at least one epoxide-containing binder containing, in relation to the binder, 0.5 to 40 % by weight of a polymerized monomer containing glycidyl groups and b) at least one tris(alkoxycarbonylamino)triazine and at least one polycarboxylic acid, especially a straight-chained dicarboxylic acid and/or a carboxy-functional polyester as crosslinking agent or, alternatively, a) at least one tris(alkoxycarbonylamino)triazine and at least one oligomeric or polymeric epoxide-containing crosslinking agent containing, in relation to the crosslinking agent, 0.5 to 40 % by weight of a polymerized monomer containing glycidyl groups and/or low molecular epoxide-containing crosslinking agent and b) at least one polymer containing carboxyl groups as binder, wherein both variants contain at least one polyol c).
(FR) L'invention concerne de nouveaux vernis en poudre et de nouvelles suspensions épaisses de vernis en poudre contenant: a) au moins un liant contenant des époxydes, présentant une teneur, par rapport à son poids total, de 0,5 à 40 % en poids d'un monomère introduit par polymérisation, contenant des groupes glycidyle; et b) au moins une tris(alcoxycarbonylamino)triazine et au moins un acide polycarboxylique, en particulier un acide dicarboxylique à chaîne droite et/ou un polyester à fonctionnalité carboxy, comme agent de réticulation. Dans une variante, ledit vernis ou lesdites suspensions contiennent: a) au moins une tris(alcoxycarbonylamino)triazine et au moins un agent de réticulation oligomère ou polymère contenant des époxydes et par rapport à son poids total, 0,5 à 40 % en poids de monomères introduits par polymérisation, contenant des groupes glycidyle et/ou un agent de réticulation de faible poids moléculaire contenant des époxydes; et b) au moins un polymère contenant des groupes carboxyle, comme liant. Les deux variantes susmentionnées comprennent au moins c) un polyol.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten