In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2000015498 - VERFAHREN ZUM KOMPENSIEREN VON STRUKTURSCHWINGUNGEN EINES FLUGZEUGS AUFGRUND VON ÄUSSEREN STÖRUNGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2000/015498
Veröffentlichungsdatum 23.03.2000
Internationales Aktenzeichen PCT/DE1999/002773
Internationales Anmeldedatum 02.09.1999
IPC
B64C 13/16 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
64Luftfahrzeuge; Flugwesen; Raumfahrt
CFlugzeuge; Hubschrauber, Drehflügelflugzeuge
13Steuer- oder Übertragungseinrichtungen für die Betätigung der Steuerflächen, Auftriebsklappen, Bremsflächen oder Spoiler
02Steuersignalgeber
16automatische Betätigung, z.B. nach Böenanzeigegerät
G05D 1/02 2006.1
GSektion G Physik
05Steuern; Regeln
DSysteme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Landfahrzeugen, Wasserfahrzeugen, Luftfahrzeugen oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
02Steuerung oder Regelung des Einhaltens einer Position oder des Kurses in zwei Dimensionen
G05D 1/06 2006.1
GSektion G Physik
05Steuern; Regeln
DSysteme zum Steuern oder Regeln nichtelektrischer veränderlicher Größen
1Steuerung oder Regelung des Standortes, des Kurses, der Höhe oder der Lage von Landfahrzeugen, Wasserfahrzeugen, Luftfahrzeugen oder Raumfahrzeugen, z.B. Autopilot
04Steuerung oder Regelung der Höhe oder Tiefe
06der Sinkgeschwindigkeit oder Steiggeschwindigkeit
CPC
B64C 13/16
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
64AIRCRAFT; AVIATION; COSMONAUTICS
CAEROPLANES; HELICOPTERS
13Control systems or transmitting systems for actuating flying-control surfaces, lift-increasing flaps, air brakes, or spoilers
02Initiating means
16actuated automatically, e.g. responsive to gust detectors
G05D 1/0204
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
DSYSTEMS FOR CONTROLLING OR REGULATING NON-ELECTRIC VARIABLES
1Control of position, course or altitude of land, water, air, or space vehicles, e.g. automatic pilot
02Control of position or course in two dimensions
0202specially adapted to aircraft
0204to counteract a sudden perturbation, e.g. cross-wind, gust
G05D 1/0623
GPHYSICS
05CONTROLLING; REGULATING
DSYSTEMS FOR CONTROLLING OR REGULATING NON-ELECTRIC VARIABLES
1Control of position, course or altitude of land, water, air, or space vehicles, e.g. automatic pilot
04Control of altitude or depth
06Rate of change of altitude or depth
0607specially adapted for aircraft
0615to counteract a perturbation, e.g. gust of wind
0623by acting on the pitch
Anmelder
  • DAIMLERCHRYSLER AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • BECKER, Jürgen [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • BECKER, Jürgen
Prioritätsdaten
198 41 632.611.09.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM KOMPENSIEREN VON STRUKTURSCHWINGUNGEN EINES FLUGZEUGS AUFGRUND VON ÄUSSEREN STÖRUNGEN
(EN) METHOD FOR COMPENSATING STRUCTURAL VARIATIONS IN AN AIRPLANE THAT ARE DUE TO EXTERNAL DISTURBANCES
(FR) PROCEDE POUR COMPENSER DES VIBRATIONS DE STRUCTURE D'UN AERONEF DUES A DES PERTURBATIONS EXTERIEURES
Zusammenfassung
(DE) Verfahren zum Kompensieren von Strukturschwingungen eines Flugzeugs aufgrund von Böen und Buffeting auf ein fliegendes Flugzeug mit den folgenden Schritten: meßtechnische Erfassung (16) der Strukturschwingungen mittels in einer Trägheitssensorik (21) ermittelter Rollraten, Zuführen der erfaßten Störgrößen dem Flugregelsystem (1), Erzeugen von phasen- und amplitudengerechten Steuerklappen-Bewegungen durch Generierung entsprechender Stellsignale (11, 13, 15) an die jeweiligen Stellantriebe (12, 14, 16), um die Phasen und Amplituden der angeregten Schwingungen entgegenzuwirken.
(EN) Method for compensating structural vibrations of an airplane arising from the effects of gusts of wind and buffeting upon said plane when in flight. The inventive method comprises the following steps: detection (16) of structural vibrations according to a measuring method by means of rolling rates that are determined by an inertial sensor system (21), the detected disturbance variables are supplied to the flight control system (1), controlling flap movements are produced according to phase and amplitude by generating regulating signals (11, 13, 15) to the regulating drive mechanisms (12, 14, 16) in order to counteract the phases and amplitudes of the vibrations thus occurring.
(FR) L'invention concerne un procédé permettant de compenser des structures de vibrations d'un aéronef dues à l'effet de rafales et d'un tremblement sur un aéronef en vol, comprenant les étapes suivantes: détection (16), selon une technique de mesure, des vibrations de structure au moyen de vitesses angulaires de roulis déterminées dans un système de détection inertiel (21), amenée des grandeurs perturbatrices au système de régulation de vol (1), production de déplacements de volets de commande en fonction de la phase et de l'amplitude, par génération de signaux de réglage (11, 13, 15) correspondants envoyés aux dispositifs d'entraînement de réglage (12, 14, 16) respectifs, pour agir de façon antagoniste par rapport aux phases et aux amplitudes des vibrations engendrées.
Verwandte Patentdokumente
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten