Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2000001420) MEDICAL DEVICES MADE BY ROTATING MANDREL EXTRUSION
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten

Veröff.-Nr.: WO/2000/001420 Internationale Anmeldenummer PCT/US1999/011746
Veröffentlichungsdatum: 13.01.2000 Internationales Anmeldedatum: 27.05.1999
IPC:
A61L 29/06 (2006.01) ,A61L 29/14 (2006.01) ,A61M 25/00 (2006.01) ,B29C 47/24 (2006.01) ,B29C 47/92 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
29
Materialien für Katheter oder zum Überziehen von Kathetern
04
Makromolekulare Materialien
06
anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
L
Verfahren oder Vorrichtungen zum Sterilisieren von Stoffen oder Gegenständen allgemein; Desinfizieren, Sterilisieren oder Desodorieren von Luft; chemische Gesichtspunkte von Bandagen, Verbänden, absorbierenden Kissen oder chirurgischen Materialien; Materialien für Bandagen, Verbände, absorbierende Kissen oder chirurgische Artikel
29
Materialien für Katheter oder zum Überziehen von Kathetern
14
Materialien, die durch ihre Funktion oder physikalischen Eigenschaften gekennzeichnet sind
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
25
Katheter; Hohlsonden
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
12
Strangpressdüsen oder Mundstücke
20
mit Ringschlitz, z.B. für rohrförmige Gegenstände
24
mit zueinander drehbaren Mundstücksteilen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
29
Verarbeiten von Kunststoffen; Verarbeiten von Stoffen in plastischem Zustand allgemein
C
Formen oder Verbinden von Kunststoffen; Formen von Stoffen in plastischem Zustand allgemein; Nachbehandlung geformter Erzeugnisse, z.B. Reparieren
47
Formgebung durch Strangpressen [Extrudieren], d.h. Auspressen der Formmasse durch ein Mundstück oder eine Düse, die der Formmasse die gewünschte Form geben; Vorrichtungen hierfür
08
Bauteile, Einzelheiten oder Zubehör; Hilfsmaßnahmen
92
Messen, Steuern oder Regeln
Anmelder:
MEDTRONIC, INC. [US/US]; 7000 Central Avenue N.E. Minneapolis, MN 55432, US
Erfinder:
KRAMER, Hans, W.; US
Vertreter:
LATHAM, Daniel, W. ; Medtronic, Inc. MS301 7000 Central Avenue N.E. Minneapolis, MN 55432, US
Prioritätsdaten:
09/108,65601.07.1998US
Titel (EN) MEDICAL DEVICES MADE BY ROTATING MANDREL EXTRUSION
(FR) INSTRUMENTS MEDICAUX EXTRUDES A L'AIDE D'UN MANDRIN TOURNANT
Zusammenfassung:
(EN) A tubing, and a device and method for manufacturing same, involves combining a plurality of strengthening fibers with a polymer matrix. For the method of the present invention, a thermoplastic polymer component is blended with a plurality of liquid crystal polymer particles. This mix is heated to a temperature below approximately 270 °C and extruded to establish the thermoplastic polymer component as a matrix, and to force the particles into elongated fibers embedded in the matrix. Specifically, each fiber is forced into having an aspect ratio greater than about fifty to one. Both the die and mandrel are heated during the extrusion process, to ensure uniform distribution of fibers within the polymer matrix. For the device of the present invention, a passageway is formed between a die and a mandrel through which the polymer mix is extruded. Depending on the particular tubing characteristics desired, the mandrel may or may not be selectively rotated relative to the die during extrusion, resulting in fibers oriented in a helical or a longitudinal configuration, respectively.
(FR) L'invention porte sur un tube, un dispositif et leurs procédés de fabrication consistant à combiner des fibres de renfort à une matrice de polymère. On utilise à cet effet un polymère thermoplastique mélangé à des particules d'un polymère en cristaux liquides. Le mélange est chauffé à un température inférieur à environ 270 °C puis extrudé pour constituer une matrice et étirer les particules pour en faire des fibres longues d'un allongement minimal d'au moins 50:1 noyées dans la matrice. La filière et le mandrin sont chauffés pendant l'extrusion pour assurer une distribution uniforme des fibres à l'intérieur de la matrice. Le dispositif de l'invention comporte un passage entre la filière et le mandrin par où est extrudé le mélange de polymères. Selon les caractéristiques particulières du tube désirées, le mandrin peut ou non tourner par rapport à la filière pendant l'extrusion, ce qui donne selon le cas une configuration à fibres hélicoïdales ou longitudinales.
front page image
Designierte Staaten: JP
Europäisches Patentamt (EPA) (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE)
Veröffentlichungssprache: Englisch (EN)
Anmeldesprache: Englisch (EN)