WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999066568) HERSTELLUNG VON STRUKTURIERTEN ELEKTRODEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/066568    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1999/001655
Veröffentlichungsdatum: 23.12.1999 Internationales Anmeldedatum: 07.06.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    10.01.2000    
IPC:
H01L 27/32 (2006.01), H01L 51/52 (2006.01)
Anmelder: OSRAM OPTO SEMICONDUCTORS GMBH & CO. OHG [DE/DE]; Wernerwerkstrasse 22, 93049 Regensburg (DE) (AT, BE, CA, CH, CN, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, JP, KR, LU, MC, NL, PT, SE only).
GÜNTHER, Ewald [DE/SG]; (SG) (For US Only)
Erfinder: GÜNTHER, Ewald; (SG)
Vertreter: EPPING, Wilhelm; Epping Hermann & Fischer GbR, Postfach 12 10 26, 80034 München (DE)
Prioritätsdaten:
198 27 224.3 18.06.1998 DE
Titel (DE) HERSTELLUNG VON STRUKTURIERTEN ELEKTRODEN
(EN) PRODUCTION OF STRUCTURED ELECTRODES
(FR) PRODUCTION D'ELECTRODES STRUCTUREES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Ein neuartiges Verfahren zur Herstellung strukturierter Elektroden, insbesondere von organischen elektrolumineszierenden Bauteilen mit einer strukturierten Elektrode, wie Displays mit einer strukturierten Metallelektrode, umfaßt folgende Schritte: auf ein Substrat (1) werden mindestens zwei Schichten (3, 4) aufgebracht, wobei die erste Schicht (3) elektrisch isolierend ist und beim Aufbringen der zweiten Schicht (4) nicht geschädigt wird und zwischen den beiden Schichten eine definierte Grenze erhalten bleibt, und wobei die erste Schicht eine höhere Löslichkeitsrate in einem flüssigen Entwickler aufweist als die zweite Schicht und die zweite Schicht strukturierbar und vernetzbar ist, die zweite Schicht (4) wird strukturiert und die Struktur in die erste Schicht (3) übertragen und dann wird die zweite Schicht (4) vernetzt oder die zweite Schicht (4) wird zuerst strukturiert und vernetzt und dann wird die Struktur in die erste Schicht (3) übertragen, wobei die zweite Schicht eine größere Strukturbreite aufweist als die erste Schicht und der Unterschied in der Strukturbreite der beiden Schichten bei der Vernetzung erhalten bleibt, auf der zweiten Schicht (4) wird die Elektrode (6) abgeschieden.
(EN)The invention relates to a new method for producing structured electrodes, especially organic electroluminescent components with a structured electrode such as displays having a structured metal electrode, comprising the following steps: at least two layers (3, 4) are applied on a substrate(1), whereby the first layer (3) is electrically insulated and it is not damaged when the second layer (4) is applied and a defined limit between both layers is preserved, whereby the first layer has a higher solubility rate in a liquid developer than the first layer and the second layer can be structured and cross-linked; the second layer (4) is structured and the structure is transferred to the first layer (3) whereupon the second layer (4) is then cross-linked or the second layer (4) is first structured and cross-linked and then the structure is transferred to the first layer (3); whereby the second layer has a larger structural width than the first layer and the difference in the structural width of both layers remains after cross-linking; the electrode (6) is deposited on the second layer (4).
(FR)L'invention concerne un nouveau dispositif permettant de produire des électrodes structurées, en particulier pour composants électroluminescents organiques pourvus d'une électrode structurée, telle que des dispositifs d'affichage comportant une électrode métallique structurée. Ce procédé comprend les étapes suivantes: au moins deux couches (3, 4) sont appliquées sur un substrat (1), la première couche (3) étant électriquement isolante et non endommagée lors de l'application de la seconde couche (4), une limite définie subsistant entre les deux couches, la première couche présentant, dans un révélateur liquide, une vitesse de solubilité supérieure à celle de la seconde couche, et la seconde couche pouvant être structurée et réticulée; la seconde couche (4) est structurée, la structure est transférée à la première couche (3) et ensuite la seconde couche (4) est réticulée, ou bien la seconde couche (4) est d'abord structurée et réticulée et ensuite la structure est transférée à la première couche (3), la seconde couche présentant une largeur de structure plus grande que celle de la première couche, et la différence de largeur de structure subsistant lors de la réticulation; et l'électrode (6) est déposée sur la seconde couche (4).
Designierte Staaten: CA, CN, JP, KR, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)