In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO1999050118 - AUFNAHME FÜR EIN ALS KUGELKOPF AUSGEBILDETES ENDE EINES STÖSSELS

Veröffentlichungsnummer WO/1999/050118
Veröffentlichungsdatum 07.10.1999
Internationales Aktenzeichen PCT/EP1999/001294
Internationales Anmeldedatum 27.02.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 06.08.1999
IPC
B60T 13/52 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
13Übertragung der Bremsbetätigungskraft von den den Bremsvorgang einleitenden Einrichtungen zu den Bremszuspannorganen mit Hilfskraftunterstützung oder mit einer Hilfskraftübertragung; Bremsanlagen mit derartigen Übertragungseinrichtungen, z.B. Druckluftbremsanlagen
10mit Druckmittel-Hilfskraftunterstützung, mit Druckmittel-Hilfskraftübertragung oder durch Druckmittel-Hilfskraft gelöst
24mit gasförmigen Druckmitteln
46Vakuum- Anlagen
52indirekt wirkend, z.B. Vakuum- Bremskraftverstärker
F16C 11/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
11Drehgelenke; drehbar gelagerte Verbindungen
04Drehbar gelagerte Verbindungen
06Kugelgelenke; sonstige Gelenke mit mehr als einem Freiheitsgrad, d.h. Universalgelenke
CPC
B60T 13/52
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
13Transmitting braking action from initiating means to ultimate brake actuator with power assistance or drive; Brake systems incorporating such transmitting means, e.g. air-pressure brake systems
10with fluid assistance, drive, or release
24the fluid being gaseous
46Vacuum systems
52indirect, i.e. vacuum booster units
F16C 11/069
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
11Pivots; Pivotal connections
04Pivotal connections
06Ball-joints; Other joints having more than one degree of angular freedom, i.e. universal joints
0685Manufacture of ball-joints and parts thereof, e.g. assembly of ball-joints
069with at least one separate part to retain the ball member in the socket; Quick-release systems
Y10T 403/32737
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
403Joints and connections
32Articulated members
32606Pivoted
32631Universal ball and socket
32737including liner, shim, or discrete seat
Y10T 403/32811
YSECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
10TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC
TTECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER US CLASSIFICATION
403Joints and connections
32Articulated members
32606Pivoted
32631Universal ball and socket
32811Spring-biased
Anmelder
  • MANNESMANN VDO AG [DE]/[DE] (AllExceptUS)
  • MARTINOVSKY, Jan [DE]/[DE] (UsOnly)
Erfinder
  • MARTINOVSKY, Jan
Gemeinsamer Vertreter
  • MANNESMANN VDO AG
Prioritätsdaten
198 13 929.228.03.1998DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) AUFNAHME FÜR EIN ALS KUGELKOPF AUSGEBILDETES ENDE EINES STÖSSELS
(EN) HOUSING FOR A TAPPET END WHICH IS CONFIGURED AS A BALL HEAD
(FR) LOGEMENT POUR UNE EXTREMITE EN FORME DE TETE SPHERIQUE D'UN POUSSOIR
Zusammenfassung
(DE)
Bei einer für ein Kraftfahrzeug bestimmten Aufnahme (1) für einen Kugelkopf (10) eines Stößel (11) ist der Kugelkopf (10) zwischen einem elastischen Einsatzkörper (13) und einem eine Kugelpfanne (7) bildenden, gesinterten Einsatzkörper (8) dichtend eingeschlossen und mittels eines Sicherungsmittels (21) in einem Hohlkörper (2) fixiert. Das Sicherungsmittel (21) und der elastische Einsatzkörper (13) sind mit Öffnungen (15) versehen, die das Durchführen des Kugelkopfes (10) ermöglichen. Die Aufnahme (1) ist dadurch besonders einfach zu montieren. Weiterhin ist der Kugelkopf (10) gegen Austritt von Schmierstoff und gegen Eintritt von Schmutzpartikel geschützt und aufgrund der Dämpfungseigenschaften des elastischen Einsatzkörpers (13) während seiner gesamten Lebensdauer spielfrei.
(EN)
The invention relates to a housing (1) which is provided for a ball head (10) of a tappet (11) and which is used in a motor vehicle. Said ball head (10) is enclosed in a sealed manner between an elastic insert (13) and a sintered insert (8) which forms a ball socket (7), and is fixed in a hollow body (2) by means of a securing means (21). The securing means (21) and the elastic insert (13) are provided with openings (15) which make it possible for the ball head (10) to pass through. As a result, the housing (1) is especially easy to install. In addition, the ball head (10) is protected against lubricant leakage and penetration of dirt particles. The shock absorbing properties of the elastic insert (13) also ensure that the ball head remains free of play during the entire working life thereof.
(FR)
L'invention concerne un logement (1) destiné à être utilisé dans un véhicule à moteur, pour une tête sphérique (10) d'un poussoir (11). Cette tête sphérique (10) est enfermée de façon étanche entre un insert élastique (13) et un insert fritté (8) qui forme un coussinet sphérique (7), et fixée dans une cavité (2) au moyen d'un élément de fixation (21). Ce dernier (21) et l'insert élastique (13) sont pourvus d'ouvertures (15) qui permettent le passage de la tête sphérique (10). Ce logement (1) est particulièrement facile à monter. En outre, la tête sphérique (10) est protégée contre les fuites de lubrifiant et la pénétration de particules de poussière, et ne présente pas de jeu pendant toute sa durée de vie en raison des propriétés d'amortissement de l'insert élastique (13).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten