WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999036027) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR KOSMETISCHEN BEHANDLUNG VON ORANGENHAUT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/036027    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP1999/000153
Veröffentlichungsdatum: 22.07.1999 Internationales Anmeldedatum: 13.01.1999
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    13.08.1999    
IPC:
A61H 9/00 (2006.01)
Anmelder: REINMÜLLER, Johannes [DE/DE]; (DE)
Erfinder: REINMÜLLER, Johannes; (DE)
Vertreter: WEICKMANN, H.; Kopernikusstrasse 9, D-81679 München (DE)
Prioritätsdaten:
198 01 471.6 16.01.1998 DE
Titel (DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR KOSMETISCHEN BEHANDLUNG VON ORANGENHAUT
(EN) DEVICE AND METHOD FOR COSMETICALLY TREATING CELLULITE
(FR) DISPOSITIF ET PROCEDE POUR LE TRAITEMENT COSMETIQUE DE LA PEAU D'ORANGE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Vorrichtung zur Ausübung eines definierten Druckes transdermal auf Unterhautgewebe, insbesondere bei Cellulitehaut, die dadurch gekennzeichnet ist, dass sie zur Erzeugung eines Strahldruckes im Bereich von 1 bis 20 bar eingerichtet ist, so dass keine mechanische Berührung zwischen der Vorrichtung und der Haut notwendig ist und die mindestens eine Düse für ein fluides Medium aufweist, sowie ein kosmetisches Verfahren zur Glättung von Cellulitehaut durch Ausüben von regionalem, insbesondere subregionalem transdermalem Druck auf eine zu behandelnde Hautfläche mit von 1 bis 50 kg/cm?2¿ Hautfläche und gegebenenfalls mindestens einmaliges Wiederholen dieses Vorgangs.
(EN)The invention relates to a device for transdermally exerting a defined pressure on subcutaneous tissue, especially where cellulite is present. The invention is characterised in that the device is used to produce a jet pressure of 1 to 20 bar so that no mechanical contact is necessary between the device and the skin. The inventive device also has at least one nozzle for a fluid medium. The invention also relates to a cosmetic method for smoothing out cellulite by exerting regional, especially sub-regional transdermal pressure on an area of skin to be treated with 1 to 50 kg/cm?2¿ skin and optionally, repeating the process at least once.
(FR)L'invention concerne un dispositif destiné à exercer une pression déterminée, par voie transdermique, sur un tissu sous-cutané, en particulier sur une peau de cellulite, caractérisé en ce qu'il est agencé en vue de produire une pression de jet entre 1 et 20 bar, de façon qu'aucun contact mécanique n'intervienne entre le dispositif et la peau, et en ce qu'il présente au moins une buse pour un milieu fluide. L'invention concerne également un procédé cosmétique pour lisser la peau de cellulite en exerçant une pression transdermique régionale, en particulier sub-régionale sur la surface de la peau à traiter, à raison de 1 à 50 kg/cm?2¿ de surface de peau et, éventuellement, en répétant ce processus au moins une fois.
Designierte Staaten: JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)