WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999033608) GLIEDERSCHÜRZE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/033608    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/DE1998/003395
Veröffentlichungsdatum: 08.07.1999 Internationales Anmeldedatum: 17.11.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    09.07.1999    
IPC:
B23Q 11/08 (2006.01)
Anmelder: EITEC FÜHRUNGSBAHNSCHUTZ-SYSTEME GMBH [DE/DE]; Breslauer Strasse 16, D-85386 Eching (DE) (For All Designated States Except US).
EISNER, Karl, Heinz [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: EISNER, Karl, Heinz; (DE)
Vertreter: WINTER, BRANDL UND PARTNER; Alois-Steinecker-Strasse 22, D-85354 Freising (DE)
Prioritätsdaten:
197 57 729.6 23.12.1997 DE
Titel (DE) GLIEDERSCHÜRZE
(EN) LINK APRON
(FR) TABLIER A ELEMENTS ARTICULES
Zusammenfassung: front page image
(DE)Eine Gliederschürze (1) zur Abdeckung bewegbarer Werkzeugmaschinenteile weist eine Vielzahl von gelenkig verbundenen Gliedern auf, die eine einen Abdeckungsflächenabschnitt bildende Großfläche (2b) und sich daran anschließende Seitenflächen aufweisen. Bei dieser Gliederschürze (1) sind die Glieder (2) in einer Streckstellung, in der sie entlang einer geraden Linie aufgereiht sind, derart angeordnet, daß Teile (2a) von ihren Seitenflächen unmittelbar aneinander angrenzen. Damit kann verhindert werden, daß Stoffe, wie zum Beispiel Späne, in einen Bereich zwischen Gliedern gelangen und sich darin verspießen oder verklemmen und zum Beispiel eine Beschädigung der Gliederschürze (1) verursachen.
(EN)The invention relates to a link apron (1) to cover moving machine tool parts, comprising a plurality of articulated links having a large surface (2b) that forms a covering surface segment and side surfaces attached thereto. The links (2) in said link apron (1) are placed in a stretched position and aligned in a straight line in such a way that parts (2a) of the side surfaces directly limit with each other. This prevents materials, i.e. shavings, from entering the area between the links and from becoming embedded or clogged, i.e. causing damage to the link apron (1).
(FR)L'invention concerne un tablier à éléments articulés (1) servant au recouvrement de partie de machines-outils mobile. Ledit tablier comporte une pluralité d'éléments articulés les uns avec les autres qui présentent une grande surface (2b) formant une section superficielle de recouvrement et des surfaces latérales adjacentes à celle-ci. Dans ce tablier (1), les éléments articulés (2) sont placés en position tendue, position dans laquelle ils sont rangés en ligne droite, de telle sorte que des parties (2a) de leurs surfaces latérales soient directement accolées les unes aux autres. On peut ainsi éviter que des matériaux, par exemple des copeaux, parviennent à une zone située entre les éléments articulés et s'y accrochent ou s'y bloquent et produisent, par exemple, un endommagement du tablier à éléments articulés (1).
Designierte Staaten: US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)