WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999032701) VERFAHREN UND NÄHEINHEIT ZUM AUFNÄHEN EINER PATTE UND EINER TASC HE AUF EIN NÄHGUTTEIL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/032701    Internationale Veröffentlichungsnummer:    PCT/EP1998/008297
Veröffentlichungsdatum: 01.07.1999 Internationales Anmeldedatum: 17.12.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    15.07.1999    
IPC:
A41D 27/20 (2006.01), D05B 33/00 (2006.01), D05B 39/00 (2006.01)
Anmelder: G.M. PFAFF AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Koenigstrasse 154, D-67655 Kaiserslautern (DE) (For All Designated States Except US).
ZINSMEISTER, Axel [DE/DE]; (DE) (For US Only).
SCHLAEFER, Werner [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: ZINSMEISTER, Axel; (DE).
SCHLAEFER, Werner; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
G.M. PFAFF AKTIENGESELLSCHAFT; Koenigstrasse 154, D-67655 Kaiserslautern (DE)
Prioritätsdaten:
197 56 350.3 18.12.1997 DE
198 54 688.2 26.11.1998 DE
Titel (DE) VERFAHREN UND NÄHEINHEIT ZUM AUFNÄHEN EINER PATTE UND EINER TASC HE AUF EIN NÄHGUTTEIL
(EN) METHOD AND SEWING UNIT FOR SEWING A POCKET FLAP AND A POCKET ON A SEWED PART
(FR) PROCEDE ET UNITE DE COUTURE POUR COUDRE UNE PATTE ET UNE POCHE SUR UN ARTICLE A COUDRE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Für das Aufnähen vorgenähter Patten (P) auf ein Nähgutteil (W) wird die Patte (P) in einem verfahrbaren Nähguthalter einer Näheinheit in ihrer späteren Gebrauchslage positioniert, wobei sie eine auf dem Nähgutteil (W) aufzunähende Tasche (T) teilweise überdeckt. Nachdem die Werkstückteile (W, P, T) der Nähmaschine zugeführt wurden, wird zuerst die Patte (P) durch eine Naht (N1) mit dem Nähgutteil (W) verbunden. Danach wird der die Tasche (T) überlappende Teil der Patte (P) umgeschlagen und daraufhin die Tasche (T) durch eine Naht (N2) mit dem Nähgutteil (W) verbunden.
(EN)The pocket flap (P) is positioned in a traveling sewed item holder of a sewing unit in the future working position thereof in order to sew pre-sewn pocket flaps (P) on a sewn part (W), whereby the pocket flap partially overlaps a pocket (T) which is to be sewn on the sewed part (W). After the work piece parts (W, P, T) are supplied to the sewing machine, the pocket flap (P) is first connected to the sewed part (W) using a seam (N1). Afterwards, the part of the pocket flap (P) which overlaps the pocket (T) is turned over and the pocket (T) is then connected to the sewed part (W) using a seam (N2).
(FR)Afin de coudre une patte (P) précousue sur un article à coudre (W), ladite patte (P) est positionnée dans le support mobile d'article à coudre d'une unité de couture, dans la position qu'elle occupera par la suite lorsque les coutures seront terminées, de manière à recouvrir au moins en partie une poche (T) à coudre sur l'article à coudre (W). Une fois les différents morceaux à coudre (W, P, T) acheminés jusqu'à la machine à coudre, dans un premier temps, la patte (P) est assemblée à l'article à coudre (W), par une couture (N1). La partie de la patte (P) qui recouvre la poche (T) est ensuite rabattue. Pour finir, la poche (T) est assemblée à l'article à coudre (W), par une couture (N2).
Designierte Staaten: BR, CA, CZ, JP, KR, MX, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)