WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO1999011968) BELEUCHTUNGSEINRICHTUNG FÜR FAHRZEUGE UND BETRIEBSVERFAHREN FÜR EINE DERARTIGE BELEUCHTUNGSEINRICHTUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/1999/011968    Internationale Anmeldenummer    PCT/DE1998/002482
Veröffentlichungsdatum: 11.03.1999 Internationales Anmeldedatum: 24.08.1998
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen:    15.03.1999    
IPC:
B60Q 1/08 (2006.01), B60Q 1/14 (2006.01), F21S 8/10 (2006.01), F21V 7/00 (2006.01), F21V 8/00 (2006.01), F21V 14/04 (2006.01), G02B 26/08 (2006.01)
Anmelder: PATENT-TREUHAND-GESELLSCHAFT FÜR ELEKTRISCHE GLÜHLAMPEN MBH [DE/DE]; Hellabrunner Strasse 1, D-81543 München (DE) (For All Designated States Except US).
ENDERS, Martin [DE/DE]; (DE) (For US Only)
Erfinder: ENDERS, Martin; (DE)
Allgemeiner
Vertreter:
PATENT-TREUHAND-GESELLSCHAFT FÜR ELEKTRISCHE GLÜHLAMPEN MBH; Postfach 22 16 34, D-80506 München (DE)
Prioritätsdaten:
197 37 653.3 29.08.1997 DE
Titel (DE) BELEUCHTUNGSEINRICHTUNG FÜR FAHRZEUGE UND BETRIEBSVERFAHREN FÜR EINE DERARTIGE BELEUCHTUNGSEINRICHTUNG
(EN) LIGHTING SYSTEM FOR VEHICLES AND METHOD FOR OPERATING A LIGHTING SYSTEM OF THIS TYPE
(FR) SYSTEME D'ECLAIRAGE POUR VEHICULE ET PROCEDE D'EXPLOITATION D'UN SYSTEME D'ECLAIRAGE DE CE TYPE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Beleuchtungseinrichtung (1) für ein Fahrzeug sowie ein Betriebsverfahren für eine derartige Beleuchtungseinrichtung. Die erfindungsgemäße Beleuchtungseinrichtung (1) besitzt eine aus einer Vielzahl elektronisch ansteuerbarer und zwischen zwei Spielgeleinstellungen umschaltbarer Mikrospiegel (130-134) aufgebaute Spiegelfläche (13), die von einer Lichtquelle (11) beleuchtet wird. Durch Umschalten eines Teils der Mikrospiegel (130-134) kann die Lichtverteilung (17) des die Lichtaustrittsöffnung (16) verlassenden Lichtes nahezu beliebig variiert werden. Insbesondere können auf diese Weise so unterschiedliche Beleuchtungsfunktionen wie Fernlicht, Abblendlicht, Nebellicht etc. mit nur einer Lichtquelle (11) realisiert werden.
(EN)The invention relates to a lighting system (1) for vehicles and to a method for operating a lighting system of this type. The inventive system (1) has a mirror surface (13) made up of a plurality of electronically controllable micromirrors (130-134) which can be switched between two mirror positions. Said mirror surface (13) is lit by a light source (11). The distribution (17) of the light leaving the light outlet opening (16) can be modified to suit almost any requirement by switching a part of the micromirrors (130-134). The system can therefore provide full-beam lights, low-beam lights, fog-lights, etc. using just one light source.
(FR)L'invention concerne un système d'éclairage (1) pour véhicule, ainsi qu'un procédé d'exploitation d'un système d'éclairage de ce type. Ce système d'éclairage (1) comprend une surface spéculaire (13) composée d'une pluralité de micromiroirs (130 à 134) à commande électronique et commutables entre deux positionnements spéculaires. La surface spéculaire est éclairée par une source lumineuse (11). Le fait de commuter une partie des micromiroirs (130 à 134) permet de moduler pratiquement à volonté la répartition (17) de la lumière sortant de l'orifice de sortie de la lumière (16). Ce système permet de mettre en oeuvre des fonctions d'éclairage aussi différentes que les phares, les feux de croisement, les feux antibrouillards, etc. avec une seule source lumineuse (11).
Designierte Staaten: CA, JP, US.
European Patent Office (AT, BE, CH, CY, DE, DK, ES, FI, FR, GB, GR, IE, IT, LU, MC, NL, PT, SE).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)